Für Kreative: Dream Studio 12.04 mit GIMP 2.8

22 Mai 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Dream Studio Logo 150x150Am Anfang sollte man gleich die Frage klären, ob Dream Studio 12.04 ein Wallbuntu, also ein Ubuntu 12.04 mit anderem Anstrich ist. Das lässt sich aber nur mit einem Jein beantworten. Auf der einen Seite hält man sich sehr nah am Original, auf der anderen Seite ist die Distribution nur so gepackt mit Open-Source-Paketen für Bild- und Video-Bearbeitung und aller möglichen Software für Kreative. Weil Dream Studio auf Precise Pangolin basiert, wird die Distribution natürlich auch 5 Jahre lang unterstützt.

Dream Studio 12.04 Kernel

Dream Studio 12.04: 32-Bit Kernel

Allerdings gibt es derzeit nur eine 32-Bit-Version. Der Kernel ist zwar mit PAE und SMP ausgestattet, aber eine 64-Bit-Ausgabe ist nicht verfügbar. In der Seitenleiste neben der offiziellen Ankündigung findet eine Umfrage statt, was die Anwender gerne als nächstes von DickMacInnis.com sehen würden. Zur Wahl stehen die Optionen: 64-Bit, KDE oder Leichtgewicht (Xfce und Unterstützung für Nicht-PAE-Systeme).

Wozu sollte man Dream Studio dann überhaupt herunterladen? Also ich tue das, weil es eine Inspiration ist. In den Software-Repositories von Ubuntu, Debian, Fedora, Gentoo, Arch Linux und so weiter und so fort schlummern echte Schätze. Dummerweise kennt die nur niemand. Viele dieser Pakete haben die Entwickler in Dream Studio gepackt. Die Distribution lässt sich auch in einem Live-Modus starten und man kann mit den Programmen spielen. Bei Gefallen installier ich mir die Applikationen dann in meiner eigentlichen Distribution.

Dream Studio 12.04 Launchpad

Dream Studio 12.04: Repositories

Einen Vorteil hat Dream Studio allerdings. Für manche Multimeda-Pakete bieten die Entwickler eine Semi-Rolling-Aktualisierung an. Du musst also Dein Betriebssystem nicht alle sechs Monate updaten, sondern bekommst die neuesten Version von Ardour, GIMP oder Blender aus den Dream Studio Repositories geliefert. Hier sind wir gleich beim ersten großen Unterschied zu Ubuntu 12.04. Die neueste Version von Dream Studio liefert GIMP 2.8 mit dem Einzelfenstermodus aus. Bei einem Blick hinter die Kulissen zeigt sich, dass die Repositories von Dream Studio auf launchpad.net zu finden sind. Somit kann ich das auch bei anderen Ubuntu-Abkömmlingen nutzen und von den aktualisierten Multimedia-Applikationen profitieren. Am einfachsten ist es wohl, die Dateien aus dem Verzeichnis /etc/apt/sources.list.d/ zu Rate zu ziehen.

In Sachen Bildbearbeitung findest Du neben GIMP auch RawTherapy (RAW-Bearbeitung), Darktable und Luminance (HDR) wieder. Weiterhin sind DJ-Tools von Mixxx, SooperLooper und Xwax an Bord. In Sachen Video-Bearbeitung findest Du Cinelerra und OpenShot wieder. Mit dem GIMP Animation Package kannst Du Video Frame für Frame bearbeiten. Ebenso befinden sich Kompozer (WYSIWYG Webseiten-Editor), Scribus und das DVD-Authoring-Programm Bombono an Bord.

  • Puppy Linux 5.3 Racy
Dream Studio 12.04

Basiert auf Ubuntu 12.04 \"Precise Pangolin\" ...

Mit der Inkscape-Erweiterung Sozi kannst Du SVG-Animationen erstellen. Diese funktionieren dann in jedem Browser, der mit HTML5 umgehen kann. Ebenso haben die Entwickler ihre Libelings-Plugins für Ardour implementiert.

Natürlich ist auch die restliche Open-Source-Prominenz wie zum Beispiel Firefox, LibreOffice, Thunderbird, Shotwell, Inkscape und so weiter enthalten. Das Hintergrundbild ändert sich im Laufe des Tages anhand der Zeit.

Wie bereits erwähnt ist Dream Studio für mich wie eine Kiste, die lange verschollen auf dem Speicher stand und unglaublich tolle Dinge enthält. Man will gar nicht mehr mit ausprobieren und herumspielen aufhören. Genau in solchen Momenten überrascht mich Open-Source immer wieder, weil es jeden Tag etwas neues und sehr brauchbares zu entdecken gibt.

Deswegen zähle ich Dream Studio auch nicht zu den Wallbuntus. Die Entwickler haben sich große Mühe gegeben, Kreativen ein tolle und kostenlose Software-Sammlung in die Hand zu geben. Interessierte können Dream Studio 12.04 bei sourceforge.net herunterladen: dreamstudio-12.04.iso (2,4 GByte)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Für Kreative: Dream Studio 12.04 mit GIMP 2.8”

  1. Marcus sagt:

    Wie ich eben sehe, steht nun auch eine 64bit-Version zur Verfügung.

    Danke für die Vorstellung. Werds mir gleich mal ansehen. 🙂

Antworten