Home » Archive

Artikel in der Kategorie Linux »

[16 Jan 2020 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]

Man musste kein Orakel sein und hat auch keine Glaskugel gebraucht, um ein zeitnahes Update auf Tails 4.2.2 vorauszusagen. Tails 4.2 wurde mit Tor Browser 9.0.3 ausgeliefert. Der basiert aber auf einer Mozilla-Firefox-Version, in der sich der kritische Bug CVE-2019-17026 befindet. Deswegen haben die Entwickler des Tor Browsers recht zügig Version 9.0.4 zur Verfügung gestellt, die auf Firefox 68.4.1esr baut – mit gestopfter Lücke, versteht sich. Nun gibt es ein Update von The Amnesic Incognito Live System, in dem der […]

[3 Jan 2020 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
rclone – rsync für die Cloud – Backups in Nextcloud und andere Cloud-Anbieter

Suchst Du eine Lösung, mit der Du direkt in die Nextcloud sichern kannst, dann ist rclone ein möglicher Kandidat. WebDAV unterstützt das Backup-Tool.

[20 Dez 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Star Wars Sale – Ein Spiel (von zirka 30), das nativ unter Linux läuft :)

Mehr oder weniger pünktlich zum Kinostart von Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers gibt es auch beim Humble Bundle einen Star Wars Sale*. Ich wusste, dass die Star-Wars-Spiele und Linux nicht die besten Freunde sind. Einige bekommst Du sicher mit Wine, PlayOnLinux oder Steams Proton zum Laufen. Trotzdem war ich neugierig, ob es irgendein Spiel aus dem Star-Wars-Universum gibt, das nativ unter Linux läuft. Da habe ich doch tatsächlich eines gefunden, das nativ unter Linux läuft: Knights of the Old Republic™ […]

[19 Dez 2019 | 9 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 19.3 Tricia ist da – Cinnamon, MATE, Xfce – kein Gimp mehr

Ab sofort ist Linux Mint 19.3 Tricia verfügbar. Es sind gleichzeitig Versionen mit Cinnamon, MATE und Xfce erschienen. Es gibt ein paar Neuerungen, die ganz interessant sind. Tipp: Meine ersten Schritte nach einer Installation habe ich in diesem Beitrag beschrieben! Systemberichte In Deiner Systemleiste findest Du ein neues Symbol, nachdem Du Linux Mint 19,3 Tricia installiert hast. Du siehst ein kleines Warndreieck. Es will Deine Aufmerksamkeit erregen und Du sollst ein paar Dinge überprüfen. Dann sehen wir doch Mal nach, […]

[18 Dez 2019 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
PIA (Private Internet Access ) veröffentlicht Client als Open Source

Bei einem VPN (Virtual Private Network) hat jeder so seine Vorlieben. Es kommt eben auf den Anwendungszweck an, für welches Du Dich entscheidest. Für mich ist PIA oder Private Internet Access eines der besten VPNs für den Linux-Desktop, weil es mitunter den schönsten und besten Linux-Client hat. Im Gegensatz zu vielen anderen VPN-Anbietern gibt es einen grafischen Client, der nicht einmal hässlich ist. Es stimmt aber auch, was PIA in einem aktuellen Blog-Beitrag schreibt. Benutzt Du ein VPN, brauchst Du […]

[17 Dez 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Tails 4.1.1 ist da – Mini-Update für Start-Probleme bei Macs

Startet Version 4.1 auf Deinem Computer, musst Du nicht auf Tails 4.1.1 aktualisieren. Das schreiben die Entwickler in der sehr knappen Ankündigung. Es gibt aber auch wirklich nicht sehr viel zu berichten. Tails 4.1.1 behebt ein Problem, dass The Amnesic Inconito Live System auf manchen Mac-Rechnern nicht starten wollte. Im Changelog ist zu lesen, dass alle Netzwerk-Treiber aus initramfs geworfen wurden, um die Größe drastisch zu senken. Möglicherweise ist das Überschreiten der 32-MByte-Marke ein Grund, warum Apple-Rechner nicht mit Tails […]

[11 Dez 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Humble Paradox Management Bundle – alle Spiele für Linux!

Fans von Aufbauspielen und Simulationen aufgepasst: Das Humble Paradox Management Bundle bietet jede Menge solcher Titel*. Das Beste an der Spiele-Sammlung ist, dass es alle Titel für Linux gibt. Kaufst Du die Spiele un Erweiterungen einzeln und nicht als Bundle oder mit einem Rabatt versehen, müsstest Du 247 $ auf den Tisch legen! Wie immer gibt es mehrere Stufen. Je mehr Du bezahlst, desto mehr Spiele bekommst Du. Für alle Games bekommst Du Steam-Schlüssel, die Du entsprechend einlösen darfst. Humble […]

[24 Okt 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Martin Wimpress (Ubuntu MATE) wird neuer Director of Ubuntu Desktop

Ich habe mir Ubuntu 19.10 nur ganz kurz angesehen. Das liegt daran, dass ich mich in erster Linie mit LTS-Versionen befasse. Darauf basieren die Linux-Mint-Varianten aufbauen und natürlich wegen der Server-Versionen. Auf dem Laufenden halte ich mich schon und Ubuntu 19.10 sieht in der Tat nicht schlecht aus. Nun ist es aber auch so, dass der Ubuntu Desktop in den vergangenen Jahren ziemlich turbulent war. Die Einstellungen von Unity, zurück zu GNOME und so weiter. Diese Turbulenzen waren auch ein […]

[23 Okt 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Tails 4.0 ist veröffentlicht – basiert auf Debian 10 Buster

Freunde von The Amnesic Incognito Live System dürfen sich über Tails 4.0 freuen. Es ist die erste Tails-Version, die auf Debian 10 Buster basiert. Viele der Software-Pakete wurden auf den neuesten Stand gebracht. Außerdem gibt es Verbesserungen in Sache Benutzerfreundlichkeit und Performance. Die Entwickler schreiben in der offiziellen Ankündigung, dass Tails 4.0 die meisten Änderungen seit Jahren beinhaltet. Mit Tails 4.0 bessern die Entwickler außerdem diverse Security-Probleme aus. Du solltest so schnell wie möglich aktualisieren. Kurze Erklärung: Tails ist ein […]

[22 Okt 2019 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
NordVPN für Linux 3.4 – Verbesserungen bei NordLynx und reibungslose Wechsel

Der Hack von NordVPN wird ja hitzig diskutiert und eine gewisse Kritik muss sich der Provider gefallen lassen, auch wenn das Problem nicht ganz so groß ist, wie anfangs von einigen dargestellt. Allerdings muss man auch sagen, dass der Anbieter im Gegensatz zu vielen Konkurrenten seinen Linux Client alles andere als vernachlässigt. Gestern ist mit NordVPN für Linux 3.4 wieder eine neue Version erschienen, die diverse Verbesserungen mit sich bringt. NordLynx (WireGuard) lässt sich einfacher nutzen Bisher war es so, […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet