PCLinuxOS 2011.6 steht zur Verfügung

28 Juni 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

PCLinuxOS LogoDie Entwickler der Anfänger-freundlichen Linux-Distribution haben eine neue KDE-Version zur Verfügung gestellt. Version 2011.06 bringt Kernel 2.6.38.8 mit sich. Andere Kernel, wie zum Beispiel PAE, sind in den Repositories verfügbar. Ebenso gibt es einen BFS-Kernel für maximale Geschwindigkeit und einen Standard-Kernel mit Group Scheduling.

Ebenfalls mit an Bord befinden sich X.org 1.10.2, Mesa 7.10.3 und libdrm 2.4.26. Diese Updates bringen ebenfalls Geschwindigkeitsvorteile und Unterstützung für 3D-Desktop für die meisten Grafikkarten von Intel, NVIDIA und AMD. Die aktuelleste AMD- und NVIDIA-Treiber sind auf den Live-CDs enthalten und werden automatisch konfiguriert. Die schlechten Neuigkeiten sind, dass das Betriebssystem mit älteren Grafikkarten in betagten Rechnern wahrscheinlich nicht optimal funktioniert. Ebenso wurden GCC (4.5.2) und glibc (2.10.1) Updates spendiert.

Als Paketmanager dienen RPM (4.8.1). Synaptic und apt-get sind ebenfalls aktualisiert, damit diese mit den neuesten RPM-Paketen funktionieren. Die Paketmanager yum und yumex sollen in den kommenden Wochen als Alternativen zur Verfügung stehen.

PCLinuxOS 2011.6 Desktop

PCLinuxOS in neuem Gewand

Das Theme wurde komplett überarbeitet und PCLinuxOS wurde ein Hauch von gebürstetem Metall verliehen. Das Vorgänger-Theme und andere stehen in den Repositories zur Verfügung.

Wer Remastern möchte, dem steht das Script mylivecd zur Verfügung. Dieses wurde aktualisiert, um mit der neuesten Version zu funktionieren. Ebenso können Anwender PCLinuxOS direkt aus dem Startmenü installieren, ohne den Desktop zunächst laden zu müssen. Für ein Remastern stehen drei Kompressions-Möglichkeiten zur Verfügung:

  • xz mit maximaler Kompression
  • xz mit normaler Kompression
  • gzip für einen schnellen Komprimier-Vorgang

Mit xz dauert der Prozess etwas länger, dafür ist das entstandene Abbild kleiner. Mit mylivecd können Sie auch eine Live-DVD bis zu vier GByte erzeugen. In der Regel lässt sich eine zehn bis 12 GByte-Installation auf vier GByte zusammenpressen.

  • ZevenOS 1.9.9 Neptune
PCLinuxOS 2011.6

Gebürstetes Metall und neue Software

PCLinuxOS 2011.06 LiveCD bringt unter anderem KDE 4.6.4, Firefox 5.0, Thunderbird 3.1.11, Pidgin 2.9.0, VLC 1.10.0 und Clementine 0.7.1 mit sich. Der OpenOffice-Manager wurde durch den LibreOffice-manager ersetzt.  Aus Platzgründen befindet sich die Büro-Software-Sammlung nicht an Bord, lässt sich aber mit eben erwähntem Manager einfach nachinstallieren. PCLinuxOS lässt sich auf mehr als 70 Sprachen einstellen.

Sie finden weitere Informationen in der offiziellen Ankündigung. Herunterladen können Sie PCLinuxOS 2011.6 aus dem Download-Bereich der Projektseite: pclinuxos-kde-2011.6.iso (700 MByte, torrent). Ein 64-Bit-“only”-Version soll in den kommenden Wochen folgen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten