Home » Archive

Artikel mit Tag: OpenOffice.org

[2 Okt 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Logo-Wettbewerb bei LibreOffice – The Document Foundation lädt ein

Das Jahr 2020 markiert für die kostenlose Office Suite einen Meilenstein. Am 19. Juli 2000 wurde OpenOffice.org offiziell ins Leben gerufen. Daraus ist am 28. September 2010 LibreOffice entstanden. OpenOffice.org feiert somit seinen 20. Geburtstag und LibreOffice seinen 10. LibreOffice hat es geschafft und sich durchgesetzt. Es ist derzeit das führende Gratis-Office auf dem Markt. Die Entwickler und The Document Foundation möchten das Ereignis mit einem neuen Logo feiern. Das Logo soll 10/20 widerspiegeln Für den Geburtstag möchten die Entwickler […]

[28 Sep 2014 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
LibreOffice 4.3.2 und Happy Birthday zum Vierten!

Am heutigen 28. September 2014 feiert die Open-Source-Software LibreOffice ihren vierten Geburtstag und vor wenigen Tagen ist LibreOffice 4.3.2 erschienen. Bisher hat The Document Foundation (TDF) acht große Versionen ausgeben, die von über 800 Entwicklern auf die Beine gestellt wurden. Viele davon sind Freiwillige, die um den gesamten Erdball verteilt sind. Bisher kann man außerdem fast 100 Millionen Downloads verzeichnen. Millionen an Anwendern haben in den vergangenen Jahren von proprietärer auf freie Software umgestellt. Laut eigenen Angaben ist LibreOffice das […]

[13 Mrz 2014 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
LibreOffice 4.2.2 „Fresh“ steht zum Download bereit

Ab sofort gibt es eine weitere Punkt-Version von LibreOffice 4.2. The Document Foundation (TDF) hat LibreOffice 4.2.2 zur Verfügung gestellt. Laut eigenen Angaben eignet sich LibreOffice 4.2.2 für Early Adopter, die von den neuen Funktionen profitieren wollen. Dazu gehören eine neue Engine für Calc, bessere Integration mit Windows 7 und 8 und ein neuer Startbildschirm. Firmen raten die Entwickler dazu, weiterhin die als stabiler und zuverlässigere eingestufte Version 4.1.5 zu verwenden. LibreOffice hat erst kürzlich auf der CeBIT den InnovationsPreis-IT […]

[8 Mrz 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Richard Brown: openSUSE nimmt verärgerte Ubuntu-Community-Mitglieder gerne auf

Die Querelen zwischen Canonical und der Ubuntu-Community werden natürlich auch bei openSUSE verfolgt. Nun hat sich ein openSUSE-Mitglied dazu geäußert, beziehungsweise geschildert, wie er die Lage als Außenstehender einzuschätzen versucht. Er verstehe zwar nicht genau die Vorgeschichte, allerdings hat er das Gefühl, das auch schon einmal durchgemacht zu haben. Die Jahre 2009 und 2010 seien für openSUSE sehr interessant gewesen. Die Beziehungen zum Sponsor Novell waren nicht gerade so gut, wie man sich das wünscht und einige hatten das Gefühl, […]

[12 Jan 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
The Amnesic Incognito Live System: Tails 0.16 ist verfügbar

Tails ist eine auf Debian basierende Linux-Distribution, die Wert auf den maximalen Schutz der Privatsphäre des Benutzers legt. Sämtlicher Datenverkehr wird dabei durch TOR (The Onion Router) geleitet. Da es sich um ein Live-Medium handelt, kannst Du Tails auf Rechnern benutzen und keie Spuren darauf hinterlassen. In Version 0.16 gibt es diverse Änderungen und die Entwickler raten allen Tails-Anwendern, baldmöglichst auf die aktuelle Version umzusteigen. Es wurde ein „Shutdown Helper“-Applet hinzugefügt, da man die alte Schaltfläche zu einfach aus Versehen […]

[1 Nov 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Bodhi-Linux-Entwickler Jeff Hoogland über Linux-FUD in College-Büchern – unglaublich

Ich mag Jeff Hooglands Bodhi Linux – ein Ubuntu-Abkömmling mit Enlightenment 17 als Desktop-Umgebung. Ich mag aber auch seinen Blog und finde diesen Beitrag einfach eine Mischung aus zu köstlich und unglaublich. Seine Verlobte hatte einen neuen Kurs angefangen (MIS – Management Information Systems). Beim Abendessen hat sich dann einige Fakten mit ihrem baldigen Ehemann über Linux ausgetauscht, die in dem Unterrichts-Werk zu finden sind. In der Sektion „Was muss ein Manager über Software wissen?“ sind ein paar Fakten über Linux, […]

[28 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
30 Millionen Linux-Anwender: LibreOffice wird 2 und sammelt Spenden für das Budget 2013

Happy Birthday … The Document Foundation feiert seinen zweiten Geburtstag. In den letzten 12 Monaten hat sich laut der Ankündigung viel getan. Unter anderem hat man Intel als Unterstützer gewinnen können. Natürlich haben auch LibreOffice 3.5 und 3.6 das Licht der Welt erblickt. Zusätzlich hat man erste Prototypen für Tablet-Versionen von LibreOffice gezeigt, die für Ende 2013 oder Anfang 2014 geplant sind (sooo lange?). Ab 1. Oktober wird man eine große Spendenaktion starten. Bisher sei man mit Freiwilligen ausgekommen, aber […]

[21 Jul 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Oracle biedert sich nun an CentOS-Anwender an – die trauen denen aber nicht

Ich bin auf diesen Artikel via theregister.co.uk gestoßen. Oracle hat es in sechs Jahren mit seinem Unbreakable Linux anscheinend nicht geschafft, Red Hat weh zu tun und versucht es nun bei CentOS (freies Linux-Betriebssystem, das aus den Quellen Red Hats erschafffen wurde). Man hat bei Oracle ein einfaches Script geschrieben, damit CentOS-Anwender mit einem Einzeiler auf Oracle Linux umsteigen können. Erstens habe man dann Zugriff auf tolle Funktionen wie KSplice oder dtrace und Zweitens koste Oracle Linux auch nichts, nur […]

[12 Jul 2012 | Kein Kommentar | Autor: Thomas (td) ]
Univention stampft seinen Corporate Desktop ein.

Der Bremer Distributor Univention hat am Dienstag bekannt gegeben, sein Produkt „Univention Corporate Desktop“ (UCD) nicht mehr weiterzuentwickeln, weil die Akzeptanz hinter den Erwartungen zurückgeblieben war. Da das Vorzeigeprodukt des Herstellers, der Univention Corporate Server 3.0, auf der anderen Seite überaus erfolgreich ist und zahlreichen Partner-Produkten wie Open-Xchange, Zarafa oder OwnCloud als Plattform dient, möchte ich zu diesem Umstand ein paar Worte ergänzen und außerdem auf ein neues interessantes Produkt, den „Univention Coporate Client“ hinweisen. Dass ich selbst einen Univention […]

[10 Jul 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Aus den Quellen Red Hats: CentOS 6.3 ist verfügbar

In der Veröffentlichungs-Hinweisen sprechen die Entwickler zwar von ihrem „Upstream OS Provider (UOS)“, Kenner der Szene wissen natürlich, dass es sich hierbei um Red Hat handelt (auf was aerst ganz am Ende des Beitrags hingewiesen wird). CentOS versucht nach besten Möglichkeiten, 100 Prozent kompatibel mit dem UOS zu sein. Die Entwickler verändern lediglich Pakete, um Hersteller-Logos und Texte zu entfernen. Was man nicht von Red Hat übernommen hat, ist die Unterteilung in einzelne Software-Channels. Alle Pakete aus den Upstream-Kanälen wurden […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet