Nextcloud Hub (18) mit integriertem ONLYOFFICE ist verfügbar (theoretisch)

28 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Da ist sie nun da, die Nextcloud 18. Beziehungsweise wurde Nextcloud Hub mit integriertem ONLYOFFICE vorgestellt. Nun war meine erste Frage: OK, aber wie verhält sich das und wie viel integriert ist integriert? Ich möchte diese Frage vor allen anderen Details beantworten:

Bei neuen Nextcloud-Installationen ist die Community-Version von ONLYOFFICE vorinstalliert. Wer bereits Nextcloud im Einsatz hat, kann das Office-Paket mit nur einem Klick installieren. Du brauchst keinen Docker-Container, musst den Webserver nicht separat konfigurieren und so weiter. Das ist natürlich sehr angenehm. Ich benutze derzeit ja LibreOffice Online (CODE) mit meiner Nextcloud, aber das sind ein paar Handgriffe notwendig.

Nextcloud Hub mit ONLYOFFICE installieren

Ich habe meine Beta-Instanz platt gemacht, weil ich die neue Installations-Routine sehen wollte. Beim Einrichten fällt ein neuer Punkt auf. Per Standard ist ein Haken bei Empfohlene Apps installieren gesetzt, wir Du im nachfolgenden Screenshot siehst. Damit wird die Collaboration Suite installieren. Das bedeutet, Nextcloud Hub richtet gleich während der Installation die Apps Kalender, Kontakte, Mail und ONLYOFFICE ein.

Nextcloud Hub mit zusätzlichen Apps

Nextcloud Hub mit zusätzlichen Apps

Lässt Du den Haken drin und installierst die zusätzlichen Apps, dauert die Einrichtung ein klein wenig länger. Nextcloud Hub muss schließlich die zusätzlichen Apps installieren und einrichten.

Nextcloud Hub installiert und konfiguriert die zusätzlichen Apps

Nextcloud Hub installiert und konfiguriert die zusätzlichen Apps

So viel zur Theorie. Es funktioniert aber nicht! Das sind Dinge, die bringen mich ehrlich zur Weißglut. Irgendwelche Ankündigungen machen, aber nicht erklären, welche Schritte notwendig sind, um die Sachen zum Laufen zu bekommen. Selbiges mit der E2EE-Verschlüsselung, die bis heute noch nicht läuft. Der Versuch, ein Dokument zu öffnen, endet bei einem Angebot die Datei herunterzuladen.

Stimmt, der ONLYOFFICE Connector wurde schon installiert, aber die konfiguration ist leer.

ONLYOFFICE-Konfiguration ist leer

ONLYOFFICE-Konfiguration ist leer

Ich könnte nun eine Verbindung zum Testserver herstellen, aber wie mir geraten wird, möchte ich keine sensiblen Daten benutzen. Außerdem steht das in der offiziellen Ankündigung zu Nextcloud Hub auch anders.

Angeblich wird die Community Edition von ONLYOFFICE installiert

Angeblich wird die Community Edition von ONLYOFFICE installiert

Es gibt auch so keine Hinweise, dass irgendeine Abhängigkeit nicht erfüllt ist. Mir werden lediglich einige Apps zur weiteren Installation vorgeschlagen.

Hier noch ein paar Empfehlungen von Nextcloud Hub

Hier noch ein paar Empfehlungen von Nextcloud Hub

Ich bin nicht alleine mit dem Problem

Es gibt bereits einen relativ ausführlichen Thread, auf dem Leute nach der Community Edition von ONLYOFFICE suchen oder sich fragen, wie sich das Ding denn aktiviert. Also den Namen der App DocumentServer habe ich herausbekommen und gleichzeitig wird geraten, ihn nicht zu benutzen.

Der DocumentServer ist angeblich sehr buggy

Der DocumentServer ist angeblich sehr buggy

Dennoch habe ich danach gesucht und siehe da – die App Community Document Server ist nicht per Standard installiert.

Der angeblich installierte Community Document Server ist nicht installiert

Der angeblich installierte Community Document Server ist nicht installiert

Außerdem lässt sie sich auch nicht installieren, da cURL einen Fehler wirft.

Curl-Fehler beim Versuch, den Community Document Server unter Nextcloud Hub zu installieren

cURL-Fehler beim Versuch, den Community Document Server unter Nextcloud Hub zu installieren

Ein Timeout … ist das nun ein temporärer Fehler wegen Überlastung? Ist es ein Bug? Der cURL-Fehler könnte auch auf zu wenige Speicher in der php.ini hinweisen, da sind bei mir aber 512 MByte konfiguriert. Außerdem hat das bisher noch nie Probleme damit gegeben.

Über den App Store könnte ich die App manuell herunterladen. Sie hat 292 MByte. Hmmm …

292 zusätzliche MByte

292 zusätzliche MByte

Auf jeden Fall ist das bei mir weit weg von integriert und automatisch installiert. Kann man so etwas nicht erst einmal als Beta deklarieren und dann eine vernünftige Beschreibung mit ausliefern?

Der Fehler ist, dass ein cURL Timeout hart codiert wurde. Das lässt sich manuell anpassen, ratsam ist es aber nicht.

Manuelle Installation

Ich konnte es dann aber nicht lassen und habe die App Community Document Server direkt vom App Store auf meinem Server heruntergeladen und ausgepackt. Ein

chown -R www-data.www-data documentserver_community

hat es dann für den Webserver zugänglich gemacht. Das Ganze muss natürlich in den Ordner /Dein/Nextcloud/Pfad/apps. So ließ sich der Community Document Server schon mal installieren.

Commnity Document Server im Nextcloud Hub installiert

Commnity Document Server im Nextcloud Hub installiert

Ich konnte die App nun auch aktivieren, ohne dass mir der Server gleich um die Ohren geflogen ist. Lange Rede … auf diese Weise funktioniert es nun. ONLYOFFICE läuft und ich muss nichts weiteres konfigurieren.

ONLYOFFICE läuft

Es FUNKTIONIERT – MUHAHAHAHAHA!

ONLYOFFICE läuft auf dem Nextcloud Hub

ONLYOFFICE läuft auf dem Nextcloud Hub

Ein Blick in die App lohnt sich aber trotzdem, sollten Dir die Standard-Einstellungen nicht gefallen.

Die Standard-Einstellungen von ONLYOFFICE

Die Standard-Einstellungen von ONLYOFFICE

Wie gut und stabil die Sache ist, weiß ich nicht. Da müsste ich mehr testen. Für die Kollaboration müssten gleich mehrere testen.

Nur für x86_64!

Der Document Server läuft übrigens nur auf x86-64 Linux Servern. Wer sich nun schon Hoffnungen für sein NextcloudPi auf einem Raspberry Pi gemacht hat, kann den Gedanken beruhigt wieder einpacken.

Noch ein Nachteil!
Ich habe noch ein Problem bei ONLYOFFICE gefunden und alleine deswegen werde ich es in dieser Form nicht einsetzen. Allerdings bin ich mir sicher, dass es sich um einen Bug handelt.

Flow – Abläufe, Mail, Talk und Kalender 2.0 im Nextcloud Hub

Sehen wir uns lieber mal die weitere Neuerungen an. Flow oder Abläufe habe ich in diesem Beitrag ja schon ausführlicher beschrieben. Das ist ganz nett und sinnvoll.

Die App Calendar hat eine Versionsnummer 2.0 bekommen. Sie ist besser mit Talk integriert und kann zum Beispiel Talk-Meetings einbuchen. Für die Zusammenarbeit ist das gut.

Ebenso wurde die App Mail aktualisiert und besitzt nun eine 1.0 als Versionsnummer. Sie kann unter anderem mit Rich-Text-Mails umgehen.

Talk wurde auch verbessert. Die Entwickler schreiben, dass die Benutzeroberfläche verbessert wurde. Es funktioniert mit Flow und unterstützt Circles.

Bis auf den Kalender brauche ich die Apps nicht wirklich. Deswegen die eher halbherzige Beschreibung. Nach dem Ding mit ONLYOFFICE ist mir außerdem gerade die Lust etwas vergangen.

Dateisperren (File Locking)

Sehr interessant beim Dateimanager Files finde ich die Dateisperren oder auf Neusprech File Locking. Das verhindert, dass zwei Leute gleichzeitig an einer Datei werkeln und dann einen Konflikt auslösen oder sich gegenseitig überschreiben.

Das ist echt gut, aber so wie ich das verstanden habe, funktioniert es nur im Browser. Was schon öfters gewünscht wurde, dass der Sync-Client diese Fähigkeit bekommt, wie das auch bei der kommerziellen Version von Seafile der Fall ist. Nicht jeder will im Browser arbeiten.

Vor allen Dingen ist die Community-Version von ONLYOFFICE eingeschränkt und deswegen wäre ein File Locking für den Sync-Client schon wünschenswert.

Nicht per Standard installiert
File Locking wird zwar vorgestellt, ist aber nicht per Standard installiert. Außerdem musst Du bei einer Nutzung aufpassen. In diesm Beitrag verrate ich Dir mehr dazu.

Neue Photos App

Die neue Photos App erleichtert Dir das Leben. Es gibt zum Beispiel eine Zeitleiste. In der linken Seitenleiste findest Du Favoriten und markierte Fotos.

Neue Photos App

Neue Photos App

Ein Klick Orte führt Dich zur Installation der App Maps. Darüber kannst Du Dir anzeigen lassen, wo ein Bild aufgenommen wurde. Voraussetzung ist natürlich, dass die entsprechenden Daten vorhanden sind. Gibt es die Daten nicht, ist die Suche nach der App Kristallkugel vergeblich. 😉

Kann Maps auch nicht installieren

Komischerweise kann ich Maps ebenfalls nicht installieren. Entweder ich bekomme einen cURL-Timeout wie bei ONLYOFFICE oder manchmal behauptet die App, dass die Signatur ungültig ist. Dabei ist es egal, ob ich es im Browser versuche oder via Kommandozeile.

sudo -u www-data php occ app:install maps
Was nun? Timeout oder Signature?

Was nun? Timeout oder Signature?

Bei meiner Installation wird aber auch nichts angemeckert. Nun kann ich raten, ausprobieren oder es einfach sein lassen … ich glaube letzteres scheint mir gerade eine sehr gute Option zu sein.

Bei meinem Nextcloud Hub ist alles OK – angeblich

Bei meinem Nextcloud Hub ist alles OK – angeblich

Nextcloud Hub ist Nextcloud 18

Intern wird die Nummerierung übrigens weitergeführt. Demnach ist die neueste Version Nextcloud 18 und meldet sich auch so, genauer gesagt ist die Nummer in der Konfigurationsdatei hinterlegt.

Wann ein Upgrade-Pfad von Nextcloud 17 auf 18 möglich ist, ist noch nicht genau bekannt. Willst Du ONLYOFFICE dann nachinstallieren, merke Dir den Namen Community Document Server.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

28 Kommentare zu “Nextcloud Hub (18) mit integriertem ONLYOFFICE ist verfügbar (theoretisch)”

  1. jobst sagt:

    Moin Jürgen,

    hatte bei mir unter Ubuntu 18.04 & NextCloud17 die App Onlyoffice in Docker laufen. Alles gut soweit.

    Wollte aber weg von der lokalen LE-Zertifikatsgeschichte für die OnlyOffice-Instanz und habe eben auf NC18 geupdatet und versuche nun (vergebens) entsprechend deinem Weg ans Ziel zu gelangen.

    Über meinen rev-proxy auf dem das offizielle Zertifikat installiert ist, gelange ich auf die NC. Alles schön soweit. Nur bei dem Einrichten der URL von Onlyoffice in NC geht das wieder mit dem Zerifikatsgedöns los.

    Fehler beim Anschließen (cURL error 60: SSL certificate problem: certificate has expired (see http://curl.haxx.se/libcurl/c/libcurl-errors.html))

    Soll ich nun dem lokalen nc-apache auch mein offizielles domain-zerifikat spendieren? Hast du eine Idee?

    • jdo sagt:

      Deine Nextcloud läuft intern? Also meine läuft ja auf einem VPS und da habe ich ganz normal über Let's Encrypt das Zertifikat erneuern. Das integrierte ONLYOFFICE braucht kein eigenes Zertifikat, da dieser Community Server auf der gleichen Instanz läuft. Wird behandelt wie eine Nextcloud App.

      Deswegen ist mir das Problem mit dem Zertifikat nicht geläufig ... sorry ...

      Ich weiß nur, dass andere Docker-Lösungen so gemacht haben, dass sie ihr Zertifikat normal via Let's Encrypt aktualisieren lassen und es dann mit einem Cronjob an die Stelle kopieren, an der es ONLYOFFICE gerne hätte ... aber wie und warum das genau so war, weiß ich nicht mehr.

  2. Tealk sagt:

    Also eine tolle Neuerung ist das man jetzt einen Knopf hat, alle Apps zu updaten und nicht jede einzeln anklicken muss.

  3. Torsten sagt:

    Hallo Jürgen,

    ich habe aktuell NC 17 auf einem Shared Hosting installiert und auf einem VPS einen Dockercontainer mit Onlyoffice. Das funktioniert prima. Allerdings nervt es mich, alle paar Wochen auf dem VPS das Let's Encrypt Zertifikat umzukopieren und den VPS neu zu starten.

    Wenn ich nun irgendwann mal das Update auf NC 18 angeboten bekomme, kann ich dann "einfach" auf das integrierte Onlyoffice umstellen (indem die URL vom Server geändert wird) oder geht das nicht so einfach? Außerdem, denkst du, dass das performancemäßig gut geht, wenn das dann auf einem Shared Hosting läuft? Was meinst du dazu?

    Viele Grüße
    Torsten

    • jdo sagt:

      Hi Torsten,

      also das umkopieren könntest Du ja automatisieren und das Ding per Cronjob nachts um 3:54 Uhr neu starten.

      Die Umstellung sollte problemlos sein, da das integrierte ONLYOFFICE wie eine App behandelt wird. Somit bist Du in einer recht komfortablen Situation. Du installierst die App und sie sollte Dir die ONLYOFFICE-Connector-App einrichten. Ich weiß aber nicht, wie das ist, wenn da schon Dinge drin stehen. Klappt es nicht, wie Du Dir das vorstellst, dann trägst Du einfach in der Connector-App wieder die Details von Deinem Docker-Container ein und deinstallierst die Document-Server-App. Zumindest würde ich das so pragmatisch sehen.

      Wie es mit der Performance aussieht, kann ich Dir nicht sagen. Auf meinem Contabo VPS läuft es fix, also es ist mir schnell genug. Vielleicht kannst Du das NC ja auf den VPS umziehen?

      Auf meinem VPS läuft auf jeden Fall dieser Blog, NC17, Docker-Container mit CODE, NC18 mit installiertem Community Document Server und die Load von 4 CPUs ist gerade 0.65 0.50 0.31 ... da ist noch Luft nach oben ...

      Ich hoffe, das hilft ein bisschen ...

  4. Torsten_2 sagt:

    Hi,

    danke für die Infos zu der neuen App Community Document Server. Lt. Heise Bericht ist es so gewollt, dass die nicht mit installiert wird bei vorhandenen Installationen.

    Das sie nicht runtergeladen werden kann liegt schlicht an der Größe. Bei mir bricht Curl nach 30 Sekunden ab, dann sind aber gerade mal 50MB geladen. Über deinen Weg (Appstore) konnte ich sie installieren und es wurden auch Werte in Onlyoffice eingetragen (bei Erweitered und shared secret bleibt aber per default alles leer) aber wenn ich ein Office Dokument anklicke, startet die App trotzdem nicht, obwohl sie aktiv ist.

    Möglicherweise liegt es daran, dass ich zusätzlich Collabora installiert habe (immerhin Collabora funktioniert).

    Die Maps App musste ich auch neu runterladen und manuell installieren. Jetzt geht sie wieder.

    Die Galerie funktioniert quasi überhaupt nicht bei mir. Beim Scrollen werden ein paar Bilder geladen aber nur ein Bruchteil der verfügbaren. Wenn ich dann wieder hochscrolle habe ich ein weißes Bild. Egal ob Firefox oder Chrome. Ich nutze PHP 7.4

    Das fühlt sich mal alles richtig betamäßig an.

    Gruß

    Torsten

  5. Torsten sagt:

    Ja, danke dir. Warte nun mal ab, bis NC 18 als Update angeboten wird.

  6. Trawell sagt:

    Hallo zusammen,

    gut hab ich die Site hier entdeckt.
    Hab nämlich auch eine Nextcloud Hub Testinstanz installiert.

    Auch mit dem cUrl Timeout Fehler und die OnlyOffice Geschichte.
    Und ich dacht schon es liegt an mir bzw. der Server Installation.
    Na mal abwarten was so passiert.

    Jedenfalls danke für den ausführlichen Bericht hier.

    Viele Grüße
    Trawell

  7. Trawell sagt:

    Hallo zusammen,
    hab wie oben beschrieben OnlyOffice manuell hochgeladen, den Connector aktiviert und dann den Document Server aktiviert.
    Es werden zwar leere Office Dokumente erstellt, aber ich krieg keine Verbindung zum OnlyOffice Server.

    Eingetragen ist https://nextcloud.meinedomain.de/index.php/apps/documentserver_community/

    Das ist ein ganz normaler Webspace Server mit Keyhelp administriert und mit einem Lets Encrypt Zertifikat versehen.

    Die Meldung lautet: ONLYOFFICE ist zurzeit nicht erreichbar. Bitte wende Dich an Deinen Administrator

    Ich weiss das dies kein Support Forum ist, aber vielleicht hat jemand das schon gehabt beim Testen von der neuen Nextcloud und hat ein Tipp für mich ?

    Viele Grüße
    Trawell

    • jdo sagt:

      Ja, das ist bei mir auch eingetragen. Also ich würde so vorgehen:

      - Der Connector gibt Dir ja die Option, Dich mit einem öffentlichen Testserver zu verbinden. Das würde ich aktivieren, nur um zu verifizieren, dass der Connector an sich sauber funktioniert.
      - Tut er das, weißt Du, dass es wahrscheinlich am Dokumenten-Server liegt.
      - Was meinst Du mit normaler Webspace Server? Ist es ein virtueller Server oder einfach Webspace? Sollte letzteres der Fall sein, wäre mein Tipp, dass die Ressourcen hier so eingeschränkt sind, dass der Document Server einfach nicht starten kann. In dem Fall müsstest Du wirklich beim Hoster nachfragen.

      Ich hoffe das hilft ein wenig.

  8. Trawell sagt:

    Danke für Deine Info.
    Also mit dem Test Document Server kommt nur der Balken oben rechts das man darüber keine sensiblen Daten bearbeiten soll, aber sonst passiert gar nix.
    Der Hoster bin ich ja selbst.
    Ich habe in einer Ubuntu 18.04 VM Keyhelp installiert, ein Panel um Websiten zu verwalten.
    Da hab ich eine WordPress Instanz die läuft tadellos.
    Die Nextcloud Instanz läuft ja bis auf OnlyOffice auch prima, ausser das ich halt die grossen Apps direkt hochladen und aktivieren muss.
    Hab das eben mit Maps versucht, das geht ja auch.

    Komisch, ich such noch n bisserl weiter 🙂

    Viele Grüße
    Trawell

  9. jobst sagt:

    Habe eben das Update 0.1.2 des community document server in NC 18 eingespielt und meineZertifikate in Apache aktiviert. Alles schön.

  10. Torsten sagt:

    So, habe nun mal NC 18 installiert (kurz auf Beta-Kanal umgestellt und danach wieder zurück auf Stable).

    Die Community Document Server App musste ich auch von Hand runterladen und entpacken. Danach ging es. Die Performance ist schon ein wenig schlechter, als über den externen Server. Wenn ich ein Dokument öffne, dann ist das zwar direkt da, aber bis ich hoch und runter scrollen kann, dauert es schon so ca. 10 Sekunden oder so. Naja, reicht aber auch für meine Zwecke.

    Dokumente über die Nextcloud App auf dem Smartphone zu bearbeiten klappt bei mir allerdings nicht. Weder über die ursprüngliche Konfiguration mit dem externen Server, noch nachdem die CDS App installiert und genutzt wird.

    Wer auch das Problem, so wie ich, haben sollte, dass er nach dem Löschen der ursprünglichen URL in der Onlyoffice App, nicht weiß, wie die richtige URL lautet: https://dein_nc_server/index.php/apps/documentserver_community/

    "Geheimer Schlüssel" habe ich frei gelassen, da man das scheinbar nirgends konfigurieren kann (vermutlich auch nicht nötig, da sich alles auf dem gleichen Server abspielt).

    Viele Grüße
    Torsten

  11. JamFX sagt:

    Hi Jürgen,
    danke für deine Beschreibung. Ich habe es auf deine Weise versucht:
    - Update auf NC18
    - Download via wget vom document-server-Paket.
    - auspacken
    - In NC jetzt erst den Document Server herunterladen und aktivieren
    - Dann OnlyOffice herunterladen und aktivieren.
    Aber es läuft nicht.
    Daraufhin bin ich zu den Einstellungen gewechselt, wo man auch den Testserver anschalten kann. Aktiviere ich diesen, läuft es schon fast. Zumindest werden mir beim "+" die Symbole für Word, etc. angezeigt.
    Deaktiviere ich ihn aber, verschwinden diese.
    Jedoch muss ich mit Einschränkung sagen, dass es "funktioniert". Klicke ich z.B. Word an, bleibt mein Fenster weiß.
    Allerdings wird auch beim Speichern des OnlyOffice eine Fehlermeldung ausgegeben, die mir logisch erscheint. Die Fehlermeldung beim Speichern lautet: Client error: POST https://meine- domain . de /index.php/apps/documentserver_community/coauthoring/CommandService.ashx" resulted in a 403 Forbidden...
    Dabei gibt es den Teil hiter documentserver_community/ gar nicht. Also einschließlich coauthoring/... fehlt. Im Originalpaket gibt es das auch nicht. Es wirkt unausgegoren... Schade!
    Hast du da eine Idee?
    Grüße
    JamFX

    • jdo sagt:

      Also Du hast das Paket ausgepackt und das Verzeichnis dann in den apps-Ordner der Nextcloud-Instanz geschoben, richtig? Danach hast Du ONLYOFFICE heruntergeladen. Ich hätte das andersrum gemacht, da dann ONLYOFFICE gleich konfiguriert wird. Aber egal.

      Wenn Du den Community Document Server aktivierst, was steht denn dann bei der ONLYOFFICE app im Feld: Document Editing Service address?

      Da gehört rein: https://deine-domaine.de/index.php/apps/documentserver_community/ (Secret key bleibt leer)

      Du kannst auch im Log schauen, ob Du da eine Fehlermeldung findest.

      Ja, so ganz astrein ist die Sache noch nicht. Deswegen wundert es mich auch, dass es nicht ganz groß als Beta deklariert wurde.

      Viele Grüße

  12. Tobias sagt:

    Hallo,
    Ich habe auch Nextcloud 18 mit Onlyoffice installiert.
    Nun ist es so das ich Office über Web erstellen und bearbeiten kann.
    So weit, so gut nur geht es über keine Appel App oder auf dem Mac.
    Hat einer auch das Problem oder bin ich auf dem Holzweg, und es soll da nicht mehr laufen!

    Habe es wieder deinstalliert und neu geladen leider ohne erfolg.

    Würde mich freuen wenn mir einer helfen kann.
    Ich denke das es ein problem mir dem Appel produckten gibt.

    Wenn ich Colabora installiere bekomme ich die Office Buttons angezeigt.

    Gruß Tobi

  13. Tobias sagt:

    Hallo,
    Wie kann ich das in der App für IOS denn bitte ändern?
    Da habe ich kein einflus auf den Browser, kann mich auch täuschen.
    Mit der Nextcloud 17.02 und Onlyoffice hate es auch über die App geklapt.
    Ist jetzt vorbei. Frage, soll das so sein? Liegt es an mir / meiner Nextcloud oder haben andere auch das Problem.
    Ich hoffe das man das jetzt versteht.
    gruß Tobi

    • jdo sagt:

      Ach, es geht um iOS. Verstanden habe ich das jetzt, aber helfen kann ich nicht. Ich habe nur Android-Geräte und benutze weder macOS noch iOS. Deswegen kann ich das Problem nicht nachvollziehen, sorry. Vielleicht ist es einfach nur ein Bug, der später noch ausgebessert wird. Da müsstest Du aber bei den Entwicklern nachfragen.

  14. Tobias sagt:

    Ok geht es denn bei Android in der App?
    Das kann ich ja bei mir testen.
    Muss gestehen das habe ich noch nicht gemacht.
    Arber fielen dank für die hilfe.

  15. Tobias sagt:

    Ich habe gedacht ich bin zu ...
    Was soll ich sagen: Jetzt fällt mir ein Stein vom Herzen!!!
    Ich danke dir 🙂
    ich habe seit Tagen denn Fehler bei mir gesucht.
    gruß Tobi

  16. Holger sagt:

    Hallo Jürgen,
    danke für die Anleitung für ONLYOFFICE!
    Aktuell ist bei mir Version 0.1.3 installiert und es wird jetzt ein Update (0.1.5) gemeldet. Das funktioniert leider nicht übers Backend.
    Hast Du da einen Tipp, wie ich das manuell updaten kann?

    LG,
    Holger

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet