Nextcloud Hosting – Gute Alternative zu Dropbox, Google Drive usw.

Kein Kommentar Autor: Patrick

Interessierst Du Dich für das Thema Cloud, bist Du sicherlich schon auf Google Drive, Dropbox und so weiter gestoßen. Leser dieses Blogs kennen selbstverständlich die Nextcloud als Alternative zu Dropbox, Google Drive und so weiter. Allerdings möchte nicht jeder die Administration übernehmen. Es gibt aber genügend Anbieter, die Nextcloud Hosting für kleines Geld anbieten. Klar, Du musst gegenüber einer eigenen Instanz mit gewissen Kompromissen leben, dafür musst Du Dich im Idealfall um nichts kümmern.

Was muss ich beachten wenn ich eine Nexcloud hosten möchte?

Als eines der größten Probleme beim gemanagten Hosting erachte ich, dass der Anbieter solvent bleibt. Das scheint heutzutage ein kleineres Problem als früher zu sein, ist aber ein wichtiger Aspekt. Willst Du an dieser Stelle maximale Sicherheit haben, nimmst Du am besten einen renommierten und größeren Anbieter. Selbst wenn ein solches Unternehmen insolvent wird, ist eine Übernahme wahrscheinlich und Du hast weiterhin Zugriff auf Deine Daten.

Du sicherst Dich außerdem optimal ab, wenn Du selbst ein Backup hast – zumindest von Deinen wichtigen Daten. Große USB-Sticks sind nicht mehr teuer und sie eignen sich, Deine wichtigsten Daten zu sichern.

Dann solltest Du Dir außerdem überlegen, welche Anforderungen Du an Deine Nextcloud hast. Willst Du lediglich Daten ablegen und sie mit Deinen Geräten synchronisieren? Oder möchtest Du auch Funktionen wie E-Mail, Online-Office und so weiter nutzen. Was ich an dieser Stelle meine – ließ Dir die angebotenen Funktionen der jeweiligen Pakete an und überlege Dir, was Du benötigst oder nutzen möchtest und was nicht.

Nextcloud Hosting Preise – ein kleiner Rundgang

Wie so oft beim Thema Hosting gibt es auch hier viele verschiedene Pakete mit vielen unterschiedlichen Funktionen. Es kommt wirklich darauf an, was Du benötigst. Deswegen ist es wichtig, dass Du Dir vorher bewusst bist, was für Ansprüche Du an Dein Nextcloud Hosting stellst. Ich kann unmöglich alle verschiedenen Pakete in einem Artikel abdecken und deswegen eine kleine Auswahl an Produkten, die ich ganz schick finde.

Häufig ist es so, dass größere Anbieter konservativer sind. Suchst Du etwa einen Anbieter, um Daten zwischen Deinen Geräten zu synchronisieren, Fotos von Deinem Handy direkt hochzuladen oder eine Familien-Cloud, dann tendiere ich fast zu renommierten Anbietern.

Ist Nextcloud Hosting komplettes Neuland für Dich, dann teste das Produkt zunächst. Der nachfolgende Anbieter hat etwa eine kostenlose Testversion. Damit bekommst Du nur 1 GByte an Speicher, aber zum Testen reicht das aus. Damit findest Du auf jeden Fall heraus, ob Dir das Produkt insgesamt gefällt oder nicht.

hosting.de mit attraktiven Preisen

Der Anbieter hosting.de ruft für Nextcloud Hosting relativ günstige Preise auf*. Bereits im kleinsten Paket für unter 5 € bekommst Du 100 GByte Speicherplatz. Außerdem kannst Du Collabora Online (LibreOffice Online) nutzen und sogar eine eigene Domain dafür einsetzen. Insgesamt dürfen das Paket bis zu 10 User nutzen.

Der Standort der Server ist Deutschland und das Paket ist DSGVO-konform. Mit so einer Art Nextcloud Hosting bist Du zwar weiterhin von einem Hoster abhängig, aber Du legst Deine Daten nicht mehr in die Hände von Google, Dropbox, Amazon und so weiter.

Der Anbieter listet auch die Apps auf, die beim Nextcloud Hosting aktiviert sind. Neben den üblichen Verdächtigen wie Kalender, Kontakte, Fotos und so weiter findest Du aber auch Keeweb und Passwords. Mit dem ersteren kannst Du Keepass-Tresore in Deiner Nextcloud öffnen und letzteres ist eine einfache Passwort-Verwaltung.

Ebenso ist Mail im Paket enthalten. Damit kannst Du Deine E-Mails vom Client der Cloud abholen lassen und sie direkt in Deinem Nextcloud Hosting lesen und beantworten. Das Organisations-Tool im Kanban-Stil Deck ist ebenfalls verfügbar.

hosting.de bietet ein gutes Nextcloud Hosting Paket mit vielen Apps
hosting.de bietet ein gutes Nextcloud Hosting Paket mit vielen Apps

Es gibt sogar ein kostenloses Paket mit 1 GByte Storage, aber das eignet sich nur zum Testen. Bei diesem Paket hast Du keinen Zugriff auf Collabora Online und es fehlen diverse andere Tools. Ein Einsatz auf einer eigenen Domain ist ebenfalls nicht möglich.

PortKnox – etwas teurer, trotzdem gutes Angebot

PortKnox ist ein Anbieter für Nextcloud Hosting, der die neueste Version relativ schnell zur Verfügung stellt. Möchtest Du die neueste Version schnell nutzen wollen, ohne selbst hosten zu müssen, dann ist PortKnox einen genaueren Blick wert.

Der Anbieter ist verglichen zu hosting.de etwas teurer, wobei das Einsteiger-Paket mit 39 € pro Jahr sogar günstiger ist – allerdings gibt es dann nur 25 GByte Storage. Dafür ist bei PortKnox jede Cloud eine eigenständige Installation – sie läuft also isoliert von den Clouds anderer Kunden.

PortKnox mit echter privater Cloud
PortKnox mit echter privater Cloud

Der Anbieter macht täglich Datenbank-Updates und hat eine Desaster-Recovery-Strategie. Ich würde sagen, dass sich PortKnox eher an kleinere Firmen richtet. Collabora Office wird ebenfalls angeboten, allerdings als kostenpflichtiges Extra.

Beim Paket Single bekommst Du eine Subdomain von portknox.net. Bei den beiden anderen Paketen kannst Du auch eine eigene Domain einsetzen und Du darfst die beiden Pakete gewerblich nutzen.

Wie benutze ich meine Nextcloud?

Die Software ist Open-Source und es gibt auch Clients für die entsprechenden Betriebssysteme. Eine Nutzung ist einfach:

Time needed: 10 minutes.

So einfach installierst und benutzt Du den Client:

  1. Lade den Client herunter und installiere ihn

    Besuche die Download-Seite für den Client und lade das Programm für Dein Betriebssystem herunter. Für Handys und Tablets findest Du den Client auch bei Google Play, F-Droid und im Apple Store.

  2. Verbinde Dich mit Deinem Nextcloud Hosting

    Der Schritt ist ziemlich einfach, da Du lediglich den Schritten des Installationsassistenten folgen musst.

  3. Verbinde mehr als eine Nextcloud-Instanz

    Hast Du gewusst, dass Du den Sync-Client mit mehr als einer Instanz verbinden kannst? Benutzt Du zum Beispiel ein kostenpflichtiges Angebot, hast aber wie ich kostenlose 10 GByte bei der Tuxeddo-Cloud, kannst Du beide Services mit nur einer Software nutzen. In meinem Fall sind es sogar drei Instanzen, da ich eine interne in meinem eigenen Netzwerk auch noch betreibe.

Der Client ist benutzerfreundlich, auch wenn für die fortschrittlichen Funktionen eine kleine Lernkurve notwendig ist. Du kannst etwa Download und Upload einschränken, musst das aber nicht tun.

FAQ zu Nextcloud Hosting

Da es die Cloud-Software als Open-Source gibt, kannst Du Dich entscheiden, ob Du die Administration selbst übernimmst oder Dich für gemanagtes Nextcloud Hosting entscheidest.

Was ist gemanagtes Nextcloud Hosting?

Bei so einem Paket wird die Administration für Dich übernommen. Du bist nicht ganz so flexibel, wie bei einer eigenen Administration und die Instanz ist auch nicht unter Deiner kompletten Kontrolle. Dafür musst Du Dich nicht um Sicherheits-Updates und Backups der Nextcloud-Instanz kümmern. Du bist reiner User und verwendest das Produkt einfach mit den entsprechenden Clients, die es für Windows, macOS, Linux, Android und iOS gibt.

Ist Nextcloud Hosting sicher?

Normalerweise wissen die Hoster schon, was sie tun. 100 % sicher ist im Internet wenig bis nichts. Das größere Problem sehe ich ehrlich gesagt eher darin, dass ein Anbieter insolvent wird und Du plötzlich keinen Zugriff mehr auf Deine Daten hast. Unabhängig davon, ob der Anbieter ein Backup anbietet oder durchführt, kann es auf keinen Fall schaden, eine eigene Datensicherung Deiner wichtigsten Daten zu haben.

Welche Betriebssysteme unterstützt der Nextcloud Client?

Der Nextcloud Client unterstützt alle populären Betriebssysteme. Du findest ihn für Android, iOS, Windows, macOS und Linux. Weiterhin kannst Du normalerweise Deine Daten via WebDAV als Laufwerk einbinden. Dann kannst Du damit arbeiten wie mit einer Online-Festplatte.

Gibt es Nextcloud Hosting kostenlos?

In der IT gibt es für fast alle Services Gratis-Angebote. Allerdings ist es auch üblich, dass diese kostenlosen Services stark limitiert sind oder mehr als Testversion dienen. Ich habe zum Beispiel 10 GByte kostenlosen Nextcloud-Speicher bekommen, als ich mein Tuxedo Laptop gekauft habe. Bei Tuxedo ist es sogar so, dass Du mit jedem Kauf eines weiteren Geräts 10 zusätzliche GByte bekommst. Bei anderen Anbietern bekommst Du 1 oder 5 GByte und so weiter. In der heutigen Zeit kann das aber schnell knapp werden. Wie bereits erwähnt, kommt es auf die eigenen Anforderungen an, wie viel Storage und wie viele Funktionen Du benötigst.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.