Tails 4.4 (The Amnesic Incognito Live System) ist da – aktualisierter Kernel

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Es gibt eine neue Tails-Version, die einige Updates und Upgrades mit sich bringt. Ein automatisches Upgrade auf Tails 4.4 ist möglich, wenn Du die Versionen 4.2, 4.2.2 oder 4.3 einsetzt. Version 4.3 hat Unterstützung für Trezor Hardware Wallets als größte Neuerung mit sich gebracht. Genauer gesagt ist ein Kommandozeilen-Tool dafür vorinstalliert.

Neuerungen in Tails 4.4

Großartige Neuerungen gibt es eigentlich keine. Den Tor Browser haben die Entwickler auf 9.0.6 aktualisiert. Er basiert auf Firefox 68.6.0esr. Thunderbird ist als 68.5.0 enthalten.

Dem Linux-Kernel haben die Verantwortlichen ein Update auf 5.4.19 spendiert. Damit wurde auch die allgemeine Hardware-Kompatibilität verbessert.

Ausgebesserte Probleme in Tails 4.4

Es gibt Fixes für die Chipsätze Realtek RTL8822BE und RTL8822CE. Wer WLAN-Probleme seit Tails 4.1 mit diesen Chipsätzen hatte, möchte den Entwicklern mitteilen, ob sie nun behoben sind.

Upgrade oder Download

Wie bereits erwähnt kannst Du auf Tails 4.4 aktualisieren, sofern Du die Versionen 4.2, 4.2.2 oder 4.3 verwendest. Nach dem Hochfahren bekommst Du eine Meldung, dass ein Upgrade verfügbar ist.

Tails 4.4 steht bereit

Tails 4.4 steht bereit

Hier musst Du einfach den Anweisungen folgen. Der Download kann etwas dauern. Sobald die aktuelle Version heruntergeladen ist, kannst Du sie einspielen lassen. Beachte aber, dass aus Sicherheitsgründen nun alle Netzwerk-Verbindungen getrennt werden.

Das Upgrade wurde erfolgreich heruntergeladen

Das Upgrade wurde erfolgreich heruntergeladen

Nachdem das Upgrade eingespielt ist, bittet das System um einen Neustart. Das war es auch schon und mehr musst Du nicht machen.

Möchtest Du komplett neu installieren, folgst Du am besten den Anweisungen für Linux, macOS oder Windows. Es gibt Installationsmethoden von diesen drei Betriebssystemen. Die Installation ist seit der Einführung des USB-Abbildes sehr viel einfacher geworden. Du kannst The Amnesic Incognito Live System installieren wie andere Linux-Live-Distributionen.

Sämtlicher Traffic durch Tor

Tails ist ein Linux-Live-System, das sämtlichen Datenverkehr oder Internet Traffic durch Tor (The Onion Router) leitet. Das Betriebssystem wird mit der Prämisse entwickelt, Dich so anonym wie möglich im Internet zu halten. Auch wenn die Geschwindigkeiten in den vergangenen Jahren viel besser geworden sind, ist Tor dennoch meist langsamer als die führenden VPNs (Virtual Private Network).

Ich habe auf einem kleinen USB-Stick immer eine Tails-Installation parat und halte sie auch aktuell.

SanDisk USB-Stick mit 32 GByte

SanDisk USB-Stick mit 32 GByte

Die kleinen USB-Sticks mit 32 GByte gibt es schon unter 10 Euro*. 32 GByte reichen mir mehr als aus. Mein USB-Stick ist sogar noch USB 2.0, aber selbst der ist schnell genug. Als Notnagel ist es einfach beruhigend, im Schrank liegen zu haben. Dank meiner Nextcloud und dem dort installierten CODE habe ich via Live-Stick sogar Zugriff auf meine eigene Office-Suite.

Es ist außerdem möglich, auf dem USB-Stick einen beständigen Speicher anzulegen. Dort speichert das Betriebssystem auf Wunsch persönliche Daten, Netzwerk-Verbindungen, nachträglich installierte Programme und so weiter. Die Daten speichert das Betriebssystem verschlüsselt. Das Passwort dafür gibst Du bei Systemstart ein.

Ausblick auf Version 4.5

Die Entwickler schreiben im Monatsrückblick, dass sie in Sachen Secure-Boot-Unterstützung große Fortschritte erzielt haben. Sie glauben, die Funktion mit Tails 4.5 ausliefern zu können. Die nächste Version soll am 7. April 2020 erscheinen.

Ein weiterer interessanter Fakt ist im Bericht zu lesen. Das Betriebssystem wurde im Februar 2020 mehr als 808936 Mal gestartet. Im Durchschnitt wird das OS damit 27894 Mal pro Tag gebootet. Rekordhalter bei den Starts ist Herr … 😉

Wissenswertes!

NordVPN – bestes VPN für Home Office, integrierter Adblocker, läuft mit Raspberry Pi. Bis zu 68 % Rabatt!*

Interessiert Dich NordVPN und Du möchtest weitere Informationen? Lies Dir meinen umfassenden Test oder meinen Speedtest zwischen OpenVPN und NordLynx (WireGuard) durch. Du suchst eine NordVPN Testversion? Im Prinzip ist das möglich ...

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet