Großer Browser-Benchmarktest unter Windows 7

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Speicherhunger

Speicherverbrauch Browser unter Windows 7 bei fünf offenen Tabs

Beim Speicherverbrauch hat Firefox die nase vorne

Mit fünf offenen Seiten (Spiegel, TecChannel, YouTube, ZDF-Mediathek und Tagesschau) schneidet Firefox als einziger Browser unter 100 MByte ab. Chrome, Opera und der Internet Explorer liegen alle drei um die 160 MByte, mit ganz leichten Vorteilen für Chrome. Apples Safari belegt mit 181,3 MByte den letzten Platz. Es versteht sich von selbst, dass wir keinerlei Plugins installiert haben. Auch die unliebsame Werbung haben wir unseren fünf Kandidaten zugemutet.

Speicherverbrauch Browser unter Windows 7 bei zehn offenen Tabs

Zehn gleichzeitig geöffnete Seiten ergeben ein ähnliches Bild

Auch bei fünf zusätzlichen Seiten (Facebook, Süddeutsche, Heise, Sport1 und Nerd-Supreme) kann Mozilla Firefox mit nur 153 MByte den ersten Platz für sich beanspruchen. In Sachen Speicherhunger kann der Internet Explorer in diesem Test punkten. Mit 234,5 MByte ergattert er sich die Silbermedaille. Opera verweist mit 261 MByte Googles Chrome (271,5 MByte) auf Rang vier und beansprucht den dritten Rang für sich. Safari kann auch in diesem Test nicht wirklich überzeugen und muss sich mit 288,9 MByte wieder mit Platz Fünf begnügen.

Fazit

Den Titel „schnellster Browser“ darf sich Safari unter keinen Umständen auf die Fahnen schreiben. Dieser Adelstitel gebührt zumindest in Sachen JavaScript der norwegischen Software-Schmiede Opera. Die Geschwindigkeit im SunSpider-Benchmark ist beeindruckend. In Sachen Speicherverbrauch läuft Firefox allen anderen den Rang ab, der wiederum im SunSpider-Test etwas schwächelt. Internet Explorer kann lediglich in Sachen Speicherverbrauch mit der Konkurrenz mithalten. Ansonsten können wir von einer Verwendung des Internet Explorer 8 nur abraten. Er ist zwar besser als seine Vorgänger, aber immer noch weit weg von „Gut“. Langsam und inkompatibel ist die ernüchternde Bilanz. Kein Wunder, dass IEs Marktanteile seit Jahren einem Abwärtstrend folgen und nun im April 2010 unter 60 Prozent gesunken sind. Vielleicht sollte Microsoft das Kreieren von Browsern denen überlassen, die sich damit auskennen – oder mal in die Gelben Seiten schauen. Die Verwendung der anderen Browser ist eher Geschmackssache. Einen ganz klaren Gewinner sehen wir hier nicht. Wir wollen in Kürze einen ähnlichen Test unter Mac OS X durchführen. Logischerweise können wir dort den Internet Explorer nicht testen.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

Seiten: 1 2




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet