Tails 4.14 unterstützt Ledger Hardware Wallets in Electrum

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Ankündigung von Tails 4.14 (The Amnesic Incognito Live System) liest sich recht unspektakulär. Die Entwickler geben an, viele Sicherheitslücken bereinigt zu haben.

Abgesehen davon gibt es ein Upgrade auf Linux-Kernel 5.9. Das sorgt für die Unterstützung neuerer Hardware. Vor allen Dingen Grafikkarten und WLAN-Treiber sind an dieser Stelle gemeint.

Die größte Neuerung ist wohl die Unterstützung von Ledger Hardware Wallets in Electrum.

Die üblichen Updates gibt es ebenfalls. Der Tor Browser ist als Version 10.0.7 vorhanden und Thunderbird als 78.5.1. Ansonsten gibt es noch zu berichten, dass die Schriftart Unifont entfernt wurde. Du findest alle Änderungen und Neuerungen in der offiziellen Ankündigung.

Download Tails 4.14

Seit Version 4.2 der Linux-Distribution gilt, dass Upgrades problemloser möglich sind. Genauer gesagt kannst Du größere Versions-Sprünge durchführen und das ging früher nicht. Hast Du also The Amnesic Incognito Live System ab Version 4.2, sollte ein Upgrade auf Tails 4.14 problemlos möglich sein.

Upgrade auf Tails 4.14 möglich
Upgrade auf Tails 4.14 möglich

Funktioniert das nicht, dann musst Du ein manuelles Upgrade durchführen. Musste ich bisher einmal machen – ist aber auch kein Problem. Willst Du neu installieren, kannst Du die Distribution hier herunterladen.

Auf einem schnellen USB-Stick, die nicht mehr teuer sind*, macht die Linux-Distribution richtig Spaß. Das System schickt alle Daten verschlüsselt durch Tor (The Onion Router), das in den vergangenen Jahren ebenfalls besser geworden ist. Für Streaming zu langsam, aber normales Surfen geht ganz gut damit.

Wer etwas neuere Software auf der Linux-Distribution nutzen möchte, kann das teilweise mit einem kleinen Trick tun.

Version 15 ist für den 26. Januar 2021 angesetzt. Was genau von der Roadmap umgesetzt wird, ist noch nicht ganz klar. Zwei für die Zukunft geplante Dinge möchte ich aber ansprechen.

Zunächst einmal steht auf der Agenda, dass abgebrochene Downloads beim Upgrade wieder aufgenommen werden können. Dann wollen sich die Entwickler auch darum kümmern, dass Anwenderinnen und Anwender den permanenten Speicher einfacher sichern können.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet