MagPi 93 ist da – daheim mit dem Pi arbeiten – PDF wie immer kostenlos

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Es ist fast Wochenende und wie gerufen kommt das MagPi 93, die neueste Ausgabe des offiziellen Raspberry-Pi-Magazins auf Englisch. Das PDF ist wie immer kostenlos und Du darfst es einfach herunterladen. Selbstverständlich wird im Magazin die nagelneue hochwertige Kamera für den Raspberry Pi behandelt, bei der Du sogar die Objektive tauschen kannst.

Das große Thema ist aber Work from Home with Raspberry Pi, wie Du bereits am Titelbild des MagPi 93 sehen kannst.

Das MagPi 93 ist ab sofort erhältlich

Das MagPi 93 ist ab sofort erhältlich

Nun darfst Du nicht erwarten, dass aus dem Raspberry Pi eine Wunderwaffe des Home Office wird. Allerdings lässt sich vor allen Dingen der schnelle Pi 4 für viele alltägliche Desktop-Aufgaben benutzen. Ab Seite 28 wird Dir auf jeden Fall erklärt, wie Du Kamera-Modul und Mikrofon einrichtest und dann mit den üblichen Cloud-Verdächtigen wie Firefox Sens, Discord, GitHub, Google Docs oder Slack zusammen mit anderen arbeiten kannst. Es wundert mich etwas, weil gerade so ein Thema wäre eine wunderbare Erwähnung für NextcloudPi gewesen, aber es geht wohl rein um den Desktop.

Auf jeden Fall weisen die Autoren noch auf die kostenlose Office-Software LibreOffice und das Bildbearbeitungsprogramm GIMP hin. Beide laufen auf aktuelleren Pis doch recht anständig.

Weitere Themen im MagPi 93

Natürlich werden wieder viele Projekte und Anleitungen vorgestellt – insgesamt 43 Seiten. Wer zufällig einen Weinberg im Garten hat, dem wird erklärt, wie sich der optimal mit einem Raspberry Pi überwachen lässt.

Der automatische Hamster-Fütterer ist da schon ein häufigerer Anwendungsfall. So ein Futterautomat ersetzt aber nicht, sich auch sonst um das Haustier zu kümmern. Vielleicht kommt in der nächsten Ausgabe die Fortsetzung mit einer Überwachung der Lebensfunktionen und einer automatischen Streichelhand. Ich bin nun aber kein Hamster-Experte und weiß nicht, wie viel Zuneigung die brauchen.

Die autonome Drohne, die Schwelbrände entdecken und melden kann, ist schon interessant. Vor allen Dingen ist es derzeit ja sehr trocken. 

RIoT Brick, also das Ding von dem Läufer, das alle möglichen Daten aufnimmt, muss ich mir in Ruhe durchlesen. Das klingt auf jeden Fall auch interessant.

Weiterhin gibt es zwei Artikel die sich mit Java und Elektronik sowie JavaScript beschäftigen.

Automation HAT Mini im MagPi 93

Sehr interessant finde ich auch den Automation HAT Mini, der auf Seite 78 vorgestellt wird. Der HAT ist so groß wie ein Raspberry Pi Zero, lässt sich aber mit jedem Pi benutzen.

Automation HAT Mini wird im MagPi 93 vorgestellt

Automation HAT Mini wird im MagPi 93 vorgestellt

Der Automation HAT Mini bietet 3 analoge Eingänge, 3 gepufferte Eingänge, 3 Ausgänge (sink – Strom zur Masse abgeführt) und 1 Relais. Die Toleranzen sind bis zu 24 V, bis zu 500 mA (gesamt für Sink-Ausgänge) und bis zu 2 A für das Relais.

Auf jeden Fall ist das ein schnuckeliges Teil, um einen Pi Zero in ein kompaktes Home-Automation-Gerät zu verwandeln.

Den Link zur kostenlosen PDF-Version des MagPi 93 findest Du direkt unter dem Titelbild auf dieser Seite.

Weitere Spielereien mit Raspberry Pi

Unabhängig vom MagPi 93 ist gerade auch RetroPie 4.6 erschienen. Das Besondere an dieser Version ist, dass sie Unterstützung für den Raspberry Pi 4 bietet. Die Entwickler haben den Support für Pi 4 als Beta deklariert, da es noch ein paar Ecken und Kanten gibt.

Hast Du einen Raspberry Pi im Schrank liegen? Versuche ein Pi-Hole daraus zu machen und betreibe Deinen eigenen, Netzwerk-weiten Adblocker. Das läuft sogar auf dem ersten Pi.

Es ist auch nicht so schwer, einen eigenen VPN-Router aus einem Raspberry Pi zu basteln. Selbst ein eigener WireGuard-Server ist relativ schnell aufgesetzt.

Du kannst Deinen Raspberry Pi aber auch nutzen, um Dir einen eigenen Coronavirus-Ticker zu basteln, der garantiert frei von Malware ist. Weil wir gerade beim Thema Ticker sind – ein Bitcoin-Ticker ist auch nicht so schwer.

Ich schalte übrigens auch ein Nachtlicht mit einem Raspberry Pi, das sich bei Sonnenuntergang ein und bei Sonnenaufgang ausschaltet.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet