HackSpace Magazin 31 dreht sich um Internet of Things – PDF gratis

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Raspberry Pi Foundation hat das HackSpace Magazin 31 ausgegeben. Die PDF-Version davon darfst Du kostenlos herunterladen. Die neueste Ausgabe des Magazins steht ganz im Zeichen von IoT oder Internet of Things. Auf Seite 10 wird Dir aber auch gezeigt, wie Du mit einem Pi, einem offiziellen Raspberry-Pi-Gehäuse, einem großen roten Knopf, einem 2,8″ Touchscreen und dem neuen Objektiv eine eigene digitale Kamera erstellst.

HackSpace Magazin 31 ist da – PDF ist kostenlos

HackSpace Magazin 31 ist da – PDF ist kostenlos

In erster Linie dreht sich das Magazin aber um IoT, wie bereits gesagt. Das Magazin kommt perfekt zum Wochenende, oder?

HackSpace Magazin 31 und TICK

Ein Problem beim Smarthome ist, dass wir alle verschiedene Dinge erreichen wollen. Deswegen ist es nicht doof, wenn Du Dir selbst helfen kannst. Der Raspberry Pi ist günstig und eignet sich gut, wenn Du eigene IoT- oder Smarthome-Geräte basteln willst. Du kannst mit dem Pi auch recht einfach ein Relais schalten.

Im HackSpace Magazin 31 werfen die Autoren einen genaueren Blick auf den TICK Stack. Sie schreiben, dass unsere Projekte Datei erstellen. Beispiele an dieser Stelle sind Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und so weiter. Nur mit einem Sense HAT kannst Du schon eine Menge anstellen. Du kannst diese Daten auf unterschiedliche Weise speichern und verarbeiten. Denkbar ist, dass ein Ereignis ausgelöst wird, wenn ein bestimmter Schwellenwert erreicht ist. Eine Lösung bietet der TICK Stack von InfluxData

TICK steht für Telegraf, InfluxDB, Chronograf und Kapacitor.

Im Magazin ist genauer erklärt, was die einzelnen Komponenten des TICK Stacks machen. Ab Seite 36 geht es mit dem IoT-Special los. Hier eine knappe Zusammenfassung:

  • Telgraf – ist das Bindeglied zwischen InfluxDB und der Maschine, auf der es installiert ist. Die Komponente überwacht Speicherauslastung, CPU-Temperatur und weitere Performance-Bereiche.
  • InfluxDB – ist die Datenbank, in der die Daten landen.
  • Chronograf – damit lassen sich sowohl Kapacitor als auch InfluxDB mit einem GUI konfigurieren. Du kannst damit auch spezielle Dashboards erstellen und darstellen.
  • Kapacitor – das ist eine komplette Engine, um die Daten aus der InfluxDB zu verarbeiten.

PDF ist kostenlos

Du darfst das HackSpace Magazin 31 kostenlos herunterladen. Den Link zum PDF findest Du ganz unten in der offiziellen Ankündigung.

Die Uhr aus Altmetall (Seite 86) ist Klasse. Auch wenn ich den Schrott dafür nicht habe, ist es eine Inspiration, dass sich mit Kreativität aus (fast) allem etwas Sinnvolles basteln lässt.

Nette Pi-Konstellation

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet