Auf Slackware basierende Live-CD mit KDE 3, KDE 4 und LXDE: Porteus 1.1 RC2

22 November 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Porteus Logo 150x150Jay Flood hat eine neue Entwickler-Version der Linux-Distribution Porteus zur Verfügung gestellt. Der zweite Release-Kandidat von Version 1.1 RC2 bringt als Desktop-Umgebungen KDE 3 (Trinity), KDE 4 und LXDE mit sich. Die 64-Bit-Version hat KDE 4.7.3 an Bord und die 32-Bit-Variante Trinity. Als Herzstück dient Kernel 3.1.1 mit BFS Scheduler und ASPM Patch. Die Entwickler haben diverse im Bezug auf copy2ram Fehler ausgebessert und es gibt neue Cheatcodes.

  • vga-detect erkennt GPU und lädt bei Bedarf proprietäre Treiber von NVIDIA oder AMD/ATI.
  • mittels mopt können Sie die Standard-Mount-Optionen ändern. Weitere Details finden Sie in der Datei /boot/cheatcodes.txt

Sie finden alle weiteren Änderungen und Neuerungen in der offiziellen Ankündigung. Verfügbar ist das auf Slackware basierende Live-System für die Architekturen i486  und x86_64. ISO-Abbilder finden Sie im Download-Bereich der Projektseite: Porteus-v1.1rc2-i486.iso (250 MByte), Porteus-v1.1-rc2-x86_64.iso (259 MByte)

  • SliTaz GNU/Linux Cooking 20110329
Porteus 1.0

basiert auf Slackware 13.37

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten