Home » Archive

Artikel mit Tag: GPU

[16 Mrz 2019 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Spiele unter Linux mit GameMode von Feral Interactive beschleunigen

Mehr Leistung kann man immer brauchen und so etwas wie zu viel Performance gibt es nicht. Das hat sich auch Feral Interacitve gedacht und deswegen GameMode entwickelt. Die Software ist eine Kombination aus Daemon und Bibliothek, um das Betriebssystem temporär zu optimieren oder die Leistung zu erhöhen. Seit kurzer Zeit gibt es GameMode 1.3 mit diversen Verbesserungen. Die Neuerungen von GameMode 1.3 Eine Neuerung ist zum Beispiel, dass GameMode nun den Bildschirmschoner deaktivieren kann. Ebenso gibt es das Hilfs-Skript gamemoderun, […]

[24 Mrz 2018 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mintbox Mini 2 mit Linux Mint 19 und schnellerer Hardware

In Zusammenarbeit mit Compulab gibt es eine weitere Verbesserung der sogenannten Mintbox Mini. Die Mintbox Mini 2 basiert auf dem Computer Compulab Fitlet2. In Sachen Größe hat sich nichts geändert. Die Mintbox Mini 2 ist so groß oder besser gesagt klein wie die Vorgänger. Allerdings hat sich unter der Haube einiges getan und der Winzling ist ordentlich schneller geworden. Das führt unterm Strich natürlich zu einer besseren Performance. Mintbox Mini 2 im Überblick Einen sichtbaren Unterschied gibt es aber, wenn man […]

[30 Jun 2017 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Libre Computer Board – Nächster Angriff auf den Raspberry Pi – würde ich den SBC kaufen?

Zugegeben ist der Name Libre Computer Board Le Potato aus Marketing-Sicht relativ klug for den SoC gewählt. Blicke ich aber hinter die Kulissen, dann schrillen die Alarmglocken aber. Was ist Libre Computer Board Le Potato? Es handelt sich beim Libre Computer Board um eine Kickstarter-Kampagne von einer Firma aus China. Der Winzling ist mit einer ARM Cortex-A53 Quad Core CPU und einer ARM Mali-450 GPU ausgestattet. zur Abwechslung ist der SBC mal keine Frucht, sondern ein Gemüse. Dann folgt in der Beschreibung das übliche […]

[25 Jan 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Firefox 51 mit WebGL2, Tails 2.10 mit Tor Browser 6.5 und Lavabit ist wieder da

Mozilla hat Firefox 51 ausgegeben. Ubuntu 16.04.2 verspätet sich leicht und KDE Neon setzt künftig auf Calamares. The Amnesic Incognito Live System(Tails) ist als Version 2.10 verfügbar und der neueste stabile Tor Browser ist 6.5. Vivaldi wirft Microsoft unfaires Verhalten beim Browser vor. Mozilla Firefox 51 ist da Mozilla hat mit Firefox 51 eine neue Version des Open Source Browsers zur Verfügung gestellt. Es gibt einige Neuerungen, die erwähnenswert sind. Zunächst einmal hat der Anwender die Möglichkeit, die Passwörter vor einem […]

[6 Jun 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
81 SBCs (Single Board Computers) im Vergleich – Raspberry Pi, ODROID, Pine A64 …

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Die Umfrage von Hackerboards.com hat 81 SBCs in der Liste, die sie als Hacker-freundliche SBCs bezeichnen. Im Prinzip ist es ein riesiger Vergleich oder eine Übersicht, was sich da derzeit alles auf dem Markt tummelt. Du findest die Liste hier. Natürlich fehlt die Prominenz nicht. Raspberry Pi, Raspberry Pi 2 und Raspberry Pi 3 sind vertreten. Ebenso ODROID-C2, BeagleBone Black und auch das PINE A64. Die Preisspanne geht dabei von unter 20 US-Dollar bis zu […]

[29 Mai 2016 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Pine A64 hat es endlich in meine Hände geschafft – es ist da!

Heute ist Weihnachten – und Ostern – und dann wider Weihnachten. Mein Pine A64 hat es endlich zu mir geschafft und es sind tatsächlich die kleinen DInge, die so große Freude bereiten können. Eigentlich wollte ich das Gerät nicht mehr und hatte freundlich gefragt, ob ich mein Geld zurück bekomme. Sehr beeindruckt vom Support bin ich nicht, denn die Hersteller haben es noch nicht einmal geschafft, mir überhaupt zu antworten. Naja, das ist eben das Problem mit Kickstarter-Kampagnen. Ich gehe ein […]

[19 Apr 2016 | 7 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Tomb Raider – Systemanforderungen für Linux angekündigt

Wer sich schon auf das Spiel Tomb Raider für Linux freut, bisher aber nägelkauend vor dem Bildschirm gesessen ist, ob sein Rechner überhaupt schnell genug ist, der hat ab sofort Gewissheit. Feral Interactive hat die Systemanfoderungen für Tomb Raider für Linux zur Verfügung gestellt. Minimalanforderungen für Tomb Raider für Linux Feral Interactive gibt an, dass Du mindestens einen Prozessor des Typs Intel i3 oder AMD FX-6300 brauchst. Weiterhin sind 4 GByte Arbeitsspeicher oder RAM Voraussetzung. Bei der Grafikkarte wird es interessant. […]

[29 Feb 2016 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspberry Pi 3 nun offiziell angekündigt – kostet 35 US-Dollar

Eben Upton hat die sofortige Verfügbarkeit des Raspberry Pi 3 angekündigt. Nun können wir alle Gerüchte ruhen lassen und uns endlich mit Fakten beschäftigen, auch wenn in der Gerüchteküche stöbern auch Spaß macht. Wie erwartet wurde der Neue um vierten Geburtstag des Raspberry Pi veröffentlicht. Am 29. Februar 2012 wurde der erste Winzling mit 256 MByte RAM vom Stapel gelassen. Seit dieser Zeit haben sich über acht Millionen des Mini-Computers verkauft. Das Raspberry Pi 2 wurde ungefähr drei Millionen Mal […]

[29 Feb 2016 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Noch mal eine Information zum Raspberry Pi 3 – ein 64-Bit ARMv7?

Update: Das Raspbery Pi 3 ist da! Bei raspberrypi-spy.co.uk verweist man noch auf ein Farnell-Datenblatt zu den Spezifikationen des Raspberry Pi 3, das so aussieht. Auch hier wird die GPU nicht extra erwähnt, womit diese sehr wahrscheinlich nicht getauscht wurde. 64-Bit ARMv7? Bizarr ist allerdings der Broadcom BCM2837 64-Bit ARMv7 Quad-Core -Prozessor. Also entweder hat man sich hier verschrieben und ARMv8 gemeint oder es gibt eine Überraschung. Im Großen und ganzen sieht das Raspberry Pi 2 wirklich wie ein frisiertes Pi 2 […]

[10 Feb 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
NVIDIA-Treiber 361.28 steht bereit

NVIDIA hat Treiber 361.28 für Linux zur Verfügung gestellt. Es gibt Unterstützung für die GPU GeForce 945A. Weiterhin ist eine Nicht-GLVND Client-Bibliothek (libGL.so) vorhanden und während der Installation kann sich der Anwender aussuchen, ob er die Option GLVND oder Nicht-GLVND nutzen möchte. Per Standard nimmt der nvidia-installer laut Anküdigung (da ist auch der Download Link) die Nich-GLVND GLX Client Bibliothek. Wer das ändern möchte, soll den Kommandozeilenparameter –glvnd-glx-client benutzen. Weiterhin ist zu lesen, dass eine „OpenGL Vendo-Neutral Driver„-Infrastruktur enthalten und sowohl von NVIDIA […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet