Raspberry Pi 400 – vollständiger Desktop PC in Tastatur integriert

4 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Die Raspberry Pi Foundation hat ein neues Produkt, das sich Raspberry Pi 400 nennt. Es handelt sich dabei um einen kompletten PC, der in einer schicken Tastatur integriert ist. Das Ding kommt so genau richtig vor Weihnachten und sieht so aus:

Raspberry Pi 400 – kompletter PC in Tastatur integriert (Quelle: raspberrypi.org)

Raspberry Pi 400 – kompletter PC in Tastatur integriert (Quelle: raspberrypi.org)

Also kürzlich hat so ein Lobby-Politiker ja geraten, bereits mit den Weihnachtseinkäufen zu beginnen, damit das besinnliche Fest nicht ausfallen muss. Wie beim Raspberry Pi 4 kannst Du auch hier 2 Bildschirme anstecken.

In der offiziellen Ankündigung erwähnt Eben Upton, dass der Raspberry Pi 4 vierzig Mal leistungsfähiger als der erste Raspberry Pi ist. In der Tat eignet sich der Raspberry Pi 4 tatsächlich schon als Desktop für die meisten Anwendungen. Die aktuelle Ubuntu-Version, Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla, hat ebenfalls offizielle Pi-Unterstützung und sie ist wirklich brauchbar und flott.

Raspberry Pi 400

Im Prinzip ist der Raspberry Pi 400 ein schnellerer und kühlerer Raspberry Pi 4, der in einer kompakten Tastatur integriert ist. Als Preis für den Computer ist 70 $ veranschlagt und das komplette Kit soll 100 $ kosten. Das ist mehr als erschwinglich.

Das komplette Kit besteht aus:

  • Ein Raspberry Pi 400 Computer
  • Die offizielle USB-Maus
  • Das Original-USB-C-Netzteil
  • Eine SD-Karte mit vorinstalliertem Raspberry Pi OS (Linux, Debian-Basis)
  • Ein Kabel – Micro HDMI auf HDMI
  • Der offizielle Raspberry-Pi-Anfänger-Leitfaden

Die Spezifikationen für den Raspberry Pi 400 sind:

  • SoC: Broadcom BCM2711C0 Quad-Core A72 (ARMv8-A) 64-bit @ 1.8GHz
  • GPU: Broadcom VideoCore VI
  • RAM: 4 GByte LPDDR4 SDRAM
  • Netzwerk: 2.4 GHz und 5 GHz 802.11b/g/n/ac WLAN, Gigabit Ethernet
  • Bluetooth: Bluetooth 5.0, Bluetooth Low Energy (BLE)
  • GPIO: 40-Pin GPIO
  • Storage: microSD
  • Anschlüsse: 1× USB Type-C, 2× Micro-HDMI 2.0, 1× USB 2.0, 2× USB 3.0, 1× RJ45 (Ethernet), 1× Kensington Lock-Anschluss
  • Kühlung: Passive gekühlt
  • Abmessungen: 286 mm × 122 mm × 23,7 mm
  • Gewicht: 385 Gramm

Die GPIO-Schnittstelle ist zugänglich und Du kannst zum Beispiel einen Sense HAT benutzen, wenn Du den Anschluss verlängerst.

GPIO ist zugänglich (Quelle: raspberrypi.org)

GPIO ist zugänglich (Quelle: raspberrypi.org)

Die Raspberry Pi Foundation hat bereits einen Linpack Benchmark veröffentlicht:

Linpack Benchmark für den Raspberry Pi 400 (Quelle: raspberrypi.org)

Linpack Benchmark für den Raspberry Pi 400 (Quelle: raspberrypi.org)

Du siehst also, dass der Raspberry Pi 400 schneller als der Pi 4 und das kürzlich veröffentlichte Compute Module 4 ist. Weitere Benchmarks und eine umfassende Vorstellung sind für das MagPi 100 angekündigt. Das erscheint Ende November. Aktuell ist das MagPi 99, mit dem Du Dir bis dahin die Zeit vertreiben kannst.

Handbuch für Anfänger

Die gute Nachricht ist, dass es gleich von Beginn an eine Tastatur mit deutschem Layout gibt. Weiterhin gibt es Tastaturen mit den Layouts für UK, US, Französisch, Italienisch und Spanisch – solltest Du daran interessiert sein. Laut Ankündigung ist auch das Handbuch für Anfänger übersetzt und es gibt sogar ein Bild dafür.

Offizieller Anfänger-Leitfaden für den Raspberry Pi auf Deutsch

Offizieller Anfänger-Leitfaden für den Raspberry Pi auf Deutsch

Das Buch kannst Du auch separat kaufen und hinter dem Link steht, dass die deutsche Version in Kürze verfügbar sein wird.

Auf der offiziellen Website für den Raspberry Pi 400 werden auch Wiederverkäufer aufgelistet. Bei den Anbietern in Deutschland kostet das Desktop Bundle circa 98 €. Allerdings kann das Desktop Bundle anscheinend erst ab 13. November 2020 geliefert werden, nur die Einheit bereits ab 4. November.

Die Entwickler stellen das neue Produkt auch in einem Video vor:

Das Ding sieht auf jeden Fall echt schick aus. Ich gehe stark davon aus, dass das Konzept in Zukunft weitergeführt wird. Künftige Raspberry Pis werden sicherlich noch schneller und eigentlich ist der in die Tastatur integrierte Pi nur eine logische Evolutionsstufe.

Tipp: Ich habe meine Raspberry Pi 400 leicht übertaktet – das lohnt sich.

Black Friday / Cyber Monday – Schnäppchen

Du suchst ein VPN? Hammer-Angebote zum Black Friday / Cyber Monday. Bei manchen Anbietern bekommst Du bis zu 83 % Rabatt plus 3 Monate kostenlos.

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

4 Kommentare zu “Raspberry Pi 400 – vollständiger Desktop PC in Tastatur integriert”

  1. Wenn ich auf der von Dir verlinkten offiziellen Webseite die deutsche Variante anklicke, erscheinen Wiederverkäufer.

  2. DeepThought sagt:

    Ich hab zwar schon einen Raspi4 und einen Odroid XU4 als " Desktoprechner" in Benutzung aber dieser Raspi400 hat als Desktoorechner wirklich den idealen "Formfaktor".
    Da haben sie wirklich was tolles mit " must have Feeling' gebaut.

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet