Raspberry Pi Compute Module 4 ab sofort für 25 $ zu haben

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Für den Raspberry Pi 2 hat es kein Compute Module gegeben, für alle anderen Modell schon. 16 Monate nach Veröffentlichung des Raspberry Pi 4 gibt es nun ein Compute Module 4. Laut offizieller Ankündigung kostet die Hardware in der einfachsten Ausstattung lediglich 25 $. Ob der Preis auch in Deutschland eingehalten wird, muss man abwarten.

In einem kurzen Video stellt die Raspberry Pi Foundation das Compute Module 4 vor.

Eben Upton schreibt, dass mehr als die Häflte der 7 Millionen Raspberry Pis, die pro Jahr verkauft werden, in industriellen und kommerziellen Applikationen eingesetzt werden. Als Beispiele gibt er Prozess-Automation und auch Thin Clients an. Viele dieser Anwendungen setzen herkömmliche Raspberry Pis ein. Einige benötigen jedoch eine kompaktere Form.

Compute Module 4 wesentlich schneller

Der neueste Winzling benutzt den gleichen „64-Bit Quad-Core BCM2711“-Prozessor wie der Raspberry Pi 4. Verglichen mit den Vorgängern wirkt sich das natürlich äußerst positiv auf die Performance aus. mit bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher wird das CM4 ausgeliefert.

Das neue Compute Modue 4 (Quelle: raspberrypi.org)

Das neue Compute Modue 4 (Quelle: raspberrypi.org)

Die Spezifikationen im Detail findest Du hinter diesem Link. Als Highlights stellt die Raspberry Pi Foundation unter anderem diese Komponenten heraus:

  • 1,5 GHz Quad-Core 64-Bit ARM Cortex-A72 CPU
  • VideoCore VI graphics, unterstützt OpenGL ES 3.x
  • 4Kp60 Hardware Decoding von H.265 (HEVC) Video
  • 1080p60 Hardware Decoding und 1080p30 Hardware Encoding von H.264 (AVC) Video
  • Dual HDMI, Auflösungen bis zu 4K
  • Single-lane PCI Express 2.0 Schnittstelle
  • Dual MIPI DSI Anzeige und Dual MIPI CSI-2 Kamera-Schnittstellen
  • 1 GByte, 2 GByte, 4 GByte oder 8 GByte LPDDR4-3200 SDRAM
  • Optional: 8 GByte, 16 GByte oder 32 GByte eMMC Flash Storage
  • Optional 2.4GHz und 5GHz IEEE 802.11b/g/n/ac WLAN und Bluetooth 5.0
  • Gigabit Ethernet PHY mit Unterstützung für IEEE 1588
  • 28 GPIO Pins mit bis zu 6 × UART, 6 × I2C und 5 × SPI

Das ist aber noch nicht alles.

Compute Module 4 IO Board

Weiterhin wurde das IO Board aktualisiert, um den Einstieg mit dem CM4 zu erleichtern. So sieht das aus, wenn das Compute Module 4 aufgesteckt ist.

Compute Module 4 IO Board (Quelle: raspberrypi.org)

Compute Module 4 IO Board (Quelle: raspberrypi.org)

Unter anderem hast Du dann einfachen Zugriff auf 2 USB-Ports, 2 HDMI-Ausgänge und eine Ethernet-Schnittstelle. Der empfohlene Verkaufspreis für das Board liegt bei 35 $.

Externe Antenne verfügbar

Für das CM4 gibt es übrigens auch eine externe Antenne.

Externe Antenne (Quelle: raspberrypi.org)

Externe Antenne (Quelle: raspberrypi.org)

Meist reicht die enthaltene PCB-Antenne. Es gibt aber Situationen, bei denen das Signal nicht mehr gut genug ist – wenn das Modul irgendwo eingebaut ist. In diesem Fall kannst Du Dir mit einer externen Antenne behelfen. Einen preis dafür konnte ich nicht herausfinden, da der Link ins Leere geht. Kann aber nicht so teuer sein.

Das Compute Module 4 hat Weihnachten für die Bastler gerade in den Oktober verlegt. 🙂

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet