jQuery 2.0 wird keine Unterstützung mehr für Internet Explorer 6, 7 und 8 haben

29 Juni 2012 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

jQuery Logo 150x150Derzeit betreibe man einen Frühjahrsputz bei jQuery 1.8 und hat laut eigener Aussage gründlich ausgemistet. Ebenso habe man damit begonnen, dass Entwickler maßgeschneiderte Versionen basteln, die Teile der Bibliothek nicht enthalten. Somit spart man sich nicht benötigten Code und die Sache wird natürlich schlanker.

Ebenso geben die Entwickler einen Ausblick auf die Zukunft. Und die Vision der Entwickler ist es, Unterstützung für Internet Exploder 6, 7 und 8 einzustellen. Auch wenn ein Kommentator Anfang 2013 für zu Früh hält, um die Unterstützung für Internet Explorer 6, 7 und 8 einzustellen, ist das meiner Meinung nach genau die richtige Medizin, um endlich diese Ausgeburt der Software-Hölle zurück in das Feuer des Schicksalsbergs zu werfen. Es ist sowieso schon unglaublich, wie lange und hartnäckig sich dieser Microsoft-Mist am Leben hält.

Diese drei Browser kombiniert machen laut Aussage der Entwickler immer noch ein Drittel der Besucher aus. Deswegen wolle man diese Anwender nicht einfach ignorieren. jQuery 1.8 soll binnen eines Monats erscheinen. Version 1.9 möchten die Entwickler Anfang 2013 ausgeben und diese wird die alten IEs noch unterstützen. Ausgabe 1.9 soll auch länger noch gewartet werden. jQuery 2.0 soll kurz nach Version 1.9 debütieren und hier ist keine Unterstützung für die angestaubten Browser mehr vorhanden. Ansonsten unterstützt Version 2.0 die selbe API wie das auch jQuery 1.9 tut.

Man will Entwicklern somit die Entscheidung geben, ob Webseiten Unterstützung für Internet Explorer 6, 7 und 8 brauchen oder nicht. Somit wäre auch ein einfacher Tausch zwischen den Versionen 1.9 und 2.0 denkbar.

Am Ende des Beitrags erklären die Entwickler noch, warum man überhaupt Version 2.0 einsetzen soll, wenn die API im Prinzip gleich ist. jQuery 2.0 ist kleiner, schneller und muss sich nicht mehr um Probleme kümmern, die durch die alten Versionen von Internet Explorer verursacht werden.

Wer jQuery 2.0 einsetzen möchte, aber dennoch Anwender der alten IEs nicht im Regen stehen lassen will, könnte dies mit einer if-Abfrage lösen. Die Entwickler geben als Beispiel Nachfolgendes an:

  1. span class="st0">"jquery-1.9.0.js""jquery-2.0.0.js"

jQuery 2.0 sei aber nicht nur für mobile Geräte ausgelegt. Es würden auch alle modernen Desktop-Browser unterstützt, wie zum Beispiel Internet Explorer, Opera, Firefox, Safari und Chrome. Um wieviel jQuery 2.0 schlanker sein wird, können die Entwickler noch nicht sagen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “jQuery 2.0 wird keine Unterstützung mehr für Internet Explorer 6, 7 und 8 haben”

  1. tux. sagt:

    Ach, der IE 8 ist schon in Ordnung. Microsoft erkennt langsam, wo die Fehler der Vergangenheit lagen.

Antworten