Schneller als Firefox: Neue Beta-Version von Internet Explorer 9

6 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die neueste Beta-Ausgabe von Google Chrome 5 ist wirklich schnell.  Fast gleichzeitig hat Microsoft eine aktualisierte Beta-Variante des kommenden Internet Explorer 9 zur Verfügung gestellt. Bei dieser Variante haben die Entwickler an der Geschwindigkeits-Schraube gedreht. Das ist auch bitter nötig, denn Benchmark-Tests lassen kein gutes Wort an Internet Explorer 8.

Internet Explorer 9 Beta Benchmark

Internet Explorer 9 Beta steigert sich deutlich zur Vorgänger-Version.

Die neue Beta-Version schneidet im SunSpider JavaScript Benchmark deutlich besser ab und lässt Firefox 3.6.3 doch mit einigem Abstand hinter sich. Die eigenen Benchmark-Tests von Microsoft können wir also bestätigen. Nicht aber die Aussage, dass Internet Explorer 9 nur noch einen Wimpernschlag von den schnellsten entfernt ist. An Opera 10.53 oder die aktuelle Beta von Chrome 5 kommt der Microsoft-Browser bei weitem nicht heran. Die beiden Führenden sind immerhin noch fast doppelt so schnell unterwegs. Alle Test wurden wieder auf einem Mac Mini (vier GByte RAM, Intel Core 2 Duo P8700 mit 2.53 GHz) durchgeführt.

Internet Explorer 9 Benchmark V8

Auch im V8-Test reiht sich IE9 Beta zwischen Firefox und Opera ein

Internet Explorer 9 Beta Acid3-Test

Besser als der Vorgänger, aber nicht wirklich perfekt.

Im V8 Benchmark Version 5 kann die Beta-Ausgabe des IE9 ebenfalls Firefox hinter sich lassen, liegt aber dennoch weit abgeschlagen hinter Chrome 5 Beta oder Opera 10.53.

Microsoft scheint auch in Richtung Kompatibilität einiges zu unternehmen. Währen Internet Explorer 8 beim Acid3-Test gerade 20 Punkte verzeichnen konnte, schafft es IE9 immerhin schon auf 68 Zähler. Der Video-Tag ist aber noch nicht implementiert und lässt sich somit auch nicht testen. GPU-Beschleunigung mit HTML 5 soll aber schon funktionieren. Wer selbst mit der Vorschau von Internet Explorer 9 herumspielen möchte, kann eine Version bei ie.microsoft.com/testdrive/ herunterladen. Die Software installiert sich nicht über Internet Explorer 8 und lässt sich wieder deinstallieren.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten