Wine 1.5.1 bevorzugt eigene JavaScript-Engine

31 März 2012 3 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Wine LogoVor nicht allzulanger Zeit, nach der Fertigstellung von Wine 1.4, hat der Entwicklungszyklus für 1.6 begonnen. Die Ausgaben 1.5.x kommen nach Plan im Rhythmus von 2 Wochen und ab sofort steht Version 1.5.1 zur Verfügung. Laut offizieller Ankündigung setzen die Entwickler in den meisten Fällen auf eingebautes JavaScript, anstatt Gecko zu benutzen. Des Weiteren gibt es Unterstützung für skalierbare Schriftarten-Ressourcen.

Darüber hinaus haben die Entwickler Fehler in Sachen Audio- und Video-Playback bereinigt. Unterstützung gibt es auch für Script-Decoding in JScript und wie immer wurden diverse Fehler ausgebessert. Ein Fix behandelt zum Beispiel die Soundprobleme im Zusammenhang mit Angry Birds.

Den Quellcode findest Du wie immer auf ibiblio.org oder sourceforge.net. Binärpakete stehen unter anderem für Ubuntu, Debian, Fedora, Red Hat, CentOS, openSUSE, Mandriva, Slackware, FreeBSD und PC-BSD im Download-Bereich der Projektseite bereit.

Wie immer sind die Jungs von PlayOnLinux und PlayOnMac auch superschnell und bieten Wine 1.5.1 bereits an.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

3 Kommentare zu “Wine 1.5.1 bevorzugt eigene JavaScript-Engine”

  1. Jerry sagt:

    "Darüber hinaus haben die Entwickler Fehler in Sachen Audio- und Video-Playback eingepflegt."

    Wie hinterlistig von den Entwicklern 😉 ich nehme mal an, das soll "Fehlerbeseitigungen" oder sowas in der Art heißen 🙂

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet