Fast zwei Jahre Entwicklungszeit: Wine 1.4 ist offiziell veröffentlicht

8 März 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Wine LogoDas Wine-Team hat mit stolz eine neue große Wine-Version angekündigt: Nach ungefähr zwei Jahren Entwicklungszeit – 20 Monate um genau zu sein – und sechs Release-Kandidaten gibt es nun die finale Version.

Als die Highlights stellen die Entwickler in der offiziellen Ankündigung die neue DIB Grafik-Engine, einen überarbeiteten Audio Stack und volle Unterstützung für bidirektionales Text- und Character-Shaping heraus.

Des Weiteren unterstützt die neueste Wine-Ausgabe viele weitere für Windows geschriebene Software, wie zum Beispiel Microsoft Office 2010.  Die Entwickler widmen Wine 1.4 den im Mai 2011 verstorbenen Gé (Greg) van Geldorp. Der Entwickler hat ganz alleine den Wine Testbot designed, geschrieben und gewartet. Dieses Stück Software wurde zu einem der Eckpfeiler in der Wine-Entwicklung. Auch die hohe Qualität dieser Version sei Greg van Geldorp mit zu verdanken.

Wie immer gibt es den Quellcode bei ibiblio.org oder sourceforge.net. Binärpakete für unter anderem Ubuntu, Debian, Red Hat, Fedora, openSUSE, Mandriva, Slackware, FreeBSD und PC-BSD findest Du im Download-Bereich der Projektseite. Weitere Informationen gibt es auch in der Dokumentation.

Vor wenigen Tage erst ist CrossOver XI erschienen, das ebenfalls auf Wine 1.4 basiert. Und auch die Entwickler von PlayOnLinux und PlayOnMac stellen Wine 1.4 bereits zur Verfügung.

Fallout 3 1.x

Fallout 3 1.x (winehq.org)

Mit Wine / CrossOver / PlayOnLinux lassen sich in der Tat viele Windows-Programme unter Linux nutzen, für die man keine Alternative hat. Persönlich benutze ich es für die eine oder andere Windows-Software, wie zum Beispiel Tauchplaner oder auch Microsoft Word (hab leider keine Wahl).

Dennoch bin ich froh, dass es immer mehr gleichwertige Alternativen zu Windows-Produkten auf dem Linux-Markt erhältlich sind und auch diverse Firmen ihre Produkte sowohl für Windows als auch Linux anbieten. Für mich persönlich sind das Programme wie Corel Aftershot Pro und natürlich auch Firefox, Chrome, Thunderbird, LibreOffice und so weiter. Für viele Linuxer ist Wine ein Segen, weil man damit einige der prominenten Spiele zum Laufen bekommt. Dazu zählen auch meine Favoriten Fallout 3 und Fallout: New Vegas. Aber auch World of Warcraft und diverse Shooter lassen sich mit Wine sehr gut unter Linux spielen. Für eine kleine Gaming-Sitzung muss man den Rechner also nicht neu starten.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Fast zwei Jahre Entwicklungszeit: Wine 1.4 ist offiziell veröffentlicht”

  1. Mic92 sagt:

    Greg hat den Bot wohl eher geschrieben statt geschrien.

Antworten