Welche Distribution würdest Du retten?

1 Mai 2013 8 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Tux Logo 150x150Nur aus Spaß kann man bei everydaylinuxuser.com mitwählen, welche 5 Distributionen man auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Klar ist es schön, eine Auswahl von mehreren hundert Distributionen zu haben. Aber stell Dir einfach vor, ab morgen wären nur noch 5 erlaubt.

In der Auswahl befinden sich neben populären Distributionen auch nicht so gebräuchliche: Debian, Fedora,Mageia, openSUSE, Ubuntu (und Abkömmlinge), Linux Mint, Red Hat, Arch Linux, Bodhi, Kali Linux, antiX, Puppy Linux, Manjaro und so weiter.

An der Spitze ist derzeit Debian … klar ist das nicht repräsentativ, aber ich finde es witzig, weil ich tatsächlich eine Weile darüber nachgedacht habe … 🙂

Welche Distributionen würdest Du retten?

Welche Distributionen würdest Du retten?

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

8 Kommentare zu “Welche Distribution würdest Du retten?”

  1. Phillip Sz sagt:

    Irgendwie geht der Link oben im Artikel nicht 😉

  2. canislupus sagt:

    Hej Jürgen,
    ich sehe auch ganz klar Debian an der Spitze, da Grundlage für viele weitere Distros. Ohne Unity könnte ich leben, aber ohne apt – geht sicher auch, aber mir gefällt das System sehr gut.

    PS: Der Link funktioniert nicht, aber danke für den Hinweis.

  3. Ganz klar Debian und Knoppix. Ubuntu habe ich auch ausgewählt, da ich es vorwiegend nutze, andererseits hat man damit zu wenig Beschäftigung auf einer einsamen Insel - da hätte man sich vielleicht für Linux from Scratch entscheiden sollen 😀

  4. tux. sagt:

    Klar: Debian, Fedora, Slackware, openSUSE und Antix, da die fünf die einzigen wirklich innovativen sind. Bodhi rette ich nicht, Enlightenment ist scheiße.

  5. Georg sagt:

    Debian, Ubuntu, Puppy, TinyCore, Slax 😉 Hätte eher Slitaz statt Puppy oder Slax genommen, stand aber nicht zur Auswahl.

Antworten