VectorLinux 7.0 RC2

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Vector Linux Logo 150x150Robert Lange hat einen zweiten und letzten Release-Kandidaten von VectorLinux 7.0 zur Verfügung gestellt. Ab sofort können Anwender Arch-Linux-Pakete in einem Slackware-Format erzeugen. Als Herzstücke dient Kernel 2.6.38.7 und glibc 2.13.

Die Linux-Distribution basiert auf Slackware 13.37. Als Desktop-Umgebung sind Xfce 4.8.1 und Glx-Dock an Bord. Ebenso mit von der Partie sind aktuelle Versionen von AbiWord, Gnumeric, Scribus, Inkscape und Shotwell. Wegen Stabilitäts-Problemen wurde Audacious durch UMPlayer ersetzt. In die Repositories wurden mehr als 750 Pakete aufgenommen. Darunter beinden sich die aktuelle Pakete von KDE 4, GNOME 2.3, LXDE und E17 (Enlightenment).

Laut eigener Aussage wurden des Weiteren fiese Fehler entsorgt, die Während der RC-Phase auftauchten. Die Entwickler haben außerdem Live-CDs zur Verfügung gestellt, damit man die Katze nicht im Sack kaufen muss.

Interessierte finden diese und weitere Informationen in der offiziellen Ankündigung: VL7.0-STD-RC2.iso (700 MByte), VL7.0-STD-LIVE-RC2.iso (700 MByte, Live-CD).

    VectorLinux 7.0

    Mit Xfce als Desktop-Umgebung

    Swift ist ein bedingungsloses Krypto-Einkommen - ich hole mir jeden Tag meine 100 ab.

    Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




    Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
    )
    oder

    Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

    Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

    Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

    Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

     
     Alle Kommentare als Feed abonnieren

    Antworten