Upgrade auf Linux Mint 20.3 Una – Schritt für Schritt

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Veröffentlichung von Linux Mint 20.03 Una habe ich geringfügig verpasst, da ich anderweitig beschäftigt war. Das ist aber nicht schlimm, da ich die meisten Funktionen und Neuerungen bereits von der Beta-Version kannte. Kurz gesagt ist Linux Mint 20.3 veröffentlicht und der Upgrade-Pfad ist ebenfalls offen. Ein Upgrade auf Linux Mint 20.3 Una ist super einfach, da die Basis weiterhin Ubuntu 20.04 Focal Fossa ist und deswegen kein riesiger Sprung.

Linux Mint 20.3 – Upgrade in wenigen Schritten

Dein System gibt Dir sogar zwei Hinweise, dass es eine neue Version gibt. Mint-Experten wissen, dass etwas im Busch ist, wenn es eine neue Aktualisierungsverwaltung gibt.

Time needed: 20 minutes.

So gelingt das Upgrade auf Linux Mint 20.3 Una in wenigen Schritten.

  1. Backup / Datensicherung

    Das Upgrade auf Linux Mint 20.3 sollte reibungslos durchlaufen. Wie bereits erwähnt ändert sich die Basis nicht. Trotzdem ist vor jedem größeren Eingriff eine Datensicherung ratsam. Deine Daten sollten sowieso regelmäßig gesichert werden und einen System-Schnappschuss führst Du mit Timeshift durch. Du findest es einfach über das Menü.System-Schnappschuss mit Timeshift

  2. Neue Aktualisierungsverwaltung

    Danach rufst Du die Aktualisierungsverwaltung auf und aktualisierst sie.Es gibt eine neue Aktualisierungsverwaltung

  3. Optional: Systemberichte

    Deine Distribution weist Dich aber auch in der Taskleiste auf eine neue Version hin. Das sieht so aus.Auch die Systemberichte weisen auf das Upgrade hin

  4. Upgrade auf Linux Mint 20.3 starten

    Entweder Du gehst den Schritt über die Systemberichte oder Du klickst in der Aktualisierungsverwaltung auf Bearbeiten und dort findest Du die Option, das System zu aktualisieren.Ein Upgrade auf Linux Mint 20.3 Una ist verfügbar

  5. Folge den Anweisungen

    Ab hier wird es einfach, da Du lediglich den Anweisungen folgen musst. Zunächst wird Dir gesagt, dass es eine neue Version gibt. Dann folgen die Versionshinweise und die Neuerungen, die ich bereits bei der Vorstellung der Beta-Version durchgegangen bin.Upgrade auf Linux Mint 20.3 Uma starten

  6. Akzeptiere das Risiko

    Bei diesem Schritt musst Du bestätigen, dass Dir das geringe Risiko bewusst ist, dass eine Aktualisierung mit sich bringen kann. Setze einfach den Haken und mache weiter.Folge einfach den Anweisungen

  7. Upgrade auf Linux Mint 20.3 erfolgreich

    Hast Du alle Schritte durchgeführt und das System hat die erforderlichen Dateien heruntergeladen, ist Dein System aktualisiert. Über die Systeminformationen kannst Du Dir das auch bestätigen lassen.Upgrade auf Linux Mint 20.3 Uma erfolgreich

Alles wird runder

Dir wird nach dem Upgrade und einem Neustart auffallen, dass alles ein bisschen runder ist. Es gibt einige visuelle Änderungen, aber wie üblich ist das System weiterhin vertraut und Du wirst damit sofort zurechtkommen.

Linux Mint 20.3 Una mit runden Ecken
Linux Mint 20.3 Una mit runden Ecken

Diese beiden Themes werden nicht mehr länger betreut:

  • Mint-Y-Darker (das Gtk-Theme und die Farbvarianten)
  • Mint-Y-Dark (das Metacity-Titelleisten-Theme)

Allerdings gibt es sie noch im Repository, falls Du sie verwenden möchtest. Das Paket dafür heißt mint-themes-legacy und Du kannst es wie folgt installieren:

sudo apt install mint-themes-legacy

Download Linux Mint 20.3 Una

Willst Du neu installieren, findest Du die aktuelle Version im Download-Bereich der Projektseite. Dort gibt es die Varianten Cinnamon, MATE und Xfce.

Unterm Strich wieder ein gelungenes Upgrade finde ich. Das System wurde modernisiert, aber Anwenderinnen und Anwender finden sich sofort wieder zurecht.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Hier noch ein paar Antworten auf Fragen, die Dir vielleicht in den Kopf schießen.

Was sind die Systemanforderungen für Linux Mint 20.3 Una?

Die Minimalanforderungen sind 2 GByte Arbeitsspeicher und 20 GByte Storage. Empfohlen sind aber 4 GByte RAM und 100 GByte freier Massenspeicher.

Worauf basiert Linux Mint 20.3?

Linux Mint 20.3 basiert auf Ubuntu 20.04. Die Distribution bietet Linux-Kernel 5.4 und Cinnamon 5.2, MATE 1.26 oder Xfce 4.16.

Wie lange wird Linux Mint 20.3 unterstützt?

Du bekommst bis 2025 Updates für die Linux-Distribution.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet