Linux-Treiber: AMD Catalyst 12.8 ist veröffentlicht

17 August 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

AMD LogoFreundensprünge sind bei Phoronix über den neuesten Catalyst-Treiber von AMD nicht auszumachen – Enttäuschung ist hingegen zu lesen. Der Treiber basiert auf fglrx 8.982, was Phoronix als traurig bezeichnet. Catalyst 12.6 für Linux basierte ebenfalls auf der 8.98-Serie. Somit gibt es nicht viele Änderungen gegenüber dem vor 2 Monaten veröffentlichten Treiber.

Die einzig offizielle Änderung ist Unterstützung für Ubuntu 12.04 “Precise Pangolin”. Allerdings hat die Kombination aus Grafikkarte und Precise auch vor 12.8 schon funktioniert.

Hier ist der Download-Link für den Treiber: http://www2.ati.com/drivers/linux/amd-driver-installer-12.8-x86.x86_64.zip. Ein Anwender schreibt, dass der Treiber nicht mit Linux-Kernel 3.5 funktioniert (zumindest nicht ohne selbst Hand anzulegen). Die Jungs von Arch haben allerdings eine Lösung, wie man den Treiber mit Kernel 3.5 lauffähig macht: https://aur.archlinux.org/packages.php?ID=29111

Mit Kernel 3.4 sollte es laut dem Changelog klappen und es sollte zu keinen Abstürzen mehr mit Xserver 1.12 kommen. Wer nun zum Beispiel schon mit Ubuntu 12.10 “Quantal Quetzal” herumspielt, kann den Treiber nicht verwenden. Es gibt aber einen 3.4-Kernel für Quantal: http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/. Du stufst damit zwar den kernel eine Stufe runter, könntest aber den neuesten AMD-Treiber einspielen. Oder Du versuchst eben die Arch-Lösung.

Ein anderes Forums-Mitglied schreibt 3x lol in einem kurzen Beitrag – hat zwar ncihts mit dem Kernel oder dem Treiber zu tun, aber ich finde seinen Beitrag nicht so witzig. Wo er allerdings Recht hat: wegen 1-2 Prozent Geschwindigkeit in einigen Bereichen lohnt sich ein Update nicht wirklich – never change …

Ich persönlich sehe nach wie vor zu, NVIDIA oder Intel-Grafikkarten in meinen Rechnern zu haben, weil ich mit (damals noch) ATI immer mehr Probleme hatte. Vielleicht Geschmacksache, aber never change … :)

  • Bridge Linux 2012.5 Xfce
Ubuntu 12.10 Quantal Quetzal Alpha 2

Änderungen unter der Haube ...



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten