Debian-basierend mit Xfce als Desktop-Umgebung: SalineOS 1.6 ist verfügbar

2 Februar 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Saline OS Logo 150x150Die offizielle Ankündigung der Linux-Distribution SalineOS 1.6 ist recht übersichtlich gehalten. Die Entwickler haben das Betriebssystem mit dem kürzlich veröffentlichen Debian 6.0.4 auf Augenhöhe gebracht.

Ebenso gibt es diverse anggepasste Aktionen und Scripte für den Dateimanager Thunar, die die Funktionalität deutlich erhöhen sollen. Dazu gehören:

  • ein Verzeichnis als root öffnen
  • ein root-Terminal hier öffnen. Damit öffnet sich ein Konsolenfenster exakt in dem Verzeichnis, wo sich der Nutzer gerade befindet.
  • ein einfaches Tool, um den verbrauchten Speicher des Verzeichnisses zu ermitteln (disk usage)
  • als ausführbar markieren
  • MD5-Summe ermitteln
  • „dämliche“ Abbildformate wie nrg oder mdf in Standard-ISO umwandeln
  • ISO-Abbilder mounten und wieder auswerfen
  • in ODT umwandeln
  • als PDF exportieren
  • Nach Dateien und Ordnern mit Catfish suchen
  • Bild-Dateien drehen, Größe verändern und konvertieren
  • eine .iso- oder .img-Datei auf einen USB-Stick schreiben
  • eine Text-Datei als root editieren
SalineOS 1.6 Thunar neue Scripte

neue Scripte für Thunar

Wer diese Sonder-Aktionen auch in älteren Saline-Installationen haben möchte, kann sie mittels wget http://www.salineos.com/Scripts/customactions.run && chmod +x ./customactions.run && ./customactions.run einspielen. Dieser Aufruf ist aber mit Vorsicht zu genießen, da er alle selbst gesetzten Aktionen überschreibt.

Für die 1.x-Serie sind keine weiteren neuen Funktionen mehr geplant. Statdessen arbeiten die Entwickler derzeit an SalineOS 2.0. Erste Entwickler-Ausgaben will man kurz nach dem Freeze von Debian Wheezy ausgeben. Als ungefähre Zeit wird Frühsommer 2012 genannt.

  • TAILS 0.10
SalineOS 1.6

Debian-basierend mit Xfce als Desktop-Umgebung

Die Live-DVD startet zunächst in englischer Sprache. Während der Installation lässt sich allerdings Deutsch auswählen. Danach hat der Anwender die Möglichkeit, sowohl das Benutzerhandbuch in deutscher Sprache herunterzuladen, als auch die entsprechenden Sprachpakete.

SalineOS 1.6 Menü Office

Office-Anwendungen: LibreOffice mit von der Partie

SalineOS 1.6 kommt per Standard mit einer ganz guten Software-Ausstattung. Es befinden sich unter anderem LibreOffice, Chromium, Icedove, Pidgin, Parole, Rhythmbox und Fotoxx mit an Bord. Mittels Synaptic kannst Du natürlich auch alles installieren, was sich in den Debian-Squeeze-Repositories befindet.

Ich habe SalineOS nur in einer virtuellen Maschine ausprobiert. Mir haben aber die Reaktions- und Startzeiten sehr gut gefallen. Einem Netbook oder älterer Hardware kann man mit dieser Linux-Distribution sicher neues Leben mit aktueller Technologie einhauchen, geraed weil Xfce recht schonend mit den Ressourcen umgeht.

Du kannst ein ISO-Abbild des Debian-Derivats im Download-Bereich der Projektseite für die Architekturen i386 und amd64 herunterladen: SalineOS-1.6-i386.iso (921 MByte, torrent), SalineOS-1.6-AMD64.iso (986 MByte, torrent).

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.