Home » Archive

Artikel mit Tag: USB-Stick

[8 Dez 2016 | 15 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Notebook: TUXEDO InfinityBook 13″ im Test – Sechs Wochen im Einsatz

Mein Samsung Series 5 Ultra hat gute Dienste geleistet, ist aber in die Jahre gekommen. Der Akku hält nicht mehr so lange und Virtualisieren macht darauf nicht wirklich Spaß. Das gilt zumindest dann, wenn grafische Oberflächen mit von der Partie sind. Deswegen habe ich beschlossen, mir zu Weihnachten ein neuen Notebook zu schenken. Die Wahl viel auf ein InfinityBook 13″ von TUXEDO. Das hat mehrere Gründe. Hinweis: Es gibt Geräte, auf denen steht TUXEDO und auf anderen Schenker. Das ist wohl […]

[10 Nov 2016 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspbian oder andere Abbilder sehr einfach mit Etcher auf eine SD-Karte schreiben

Der gemeine Geek nimmt unter Linux den Kommandozeilenbefehl dd, um ein Raspbian-Abbild auf eine SD-Karte zu schreiben. Da dem Macianer dieses Tool ebenfalls zur Verfügung steht, macht er das vielleicht genauso. Der Windowser mag es vielleicht mit einem hauch mehr Klick und nimmt Tools wie zum Beispiel Win32Diskmanager. Das funktioniert alles sehr gut. Wer sich schon einmal mit dem Thema Raspberry Pi beschäftigt hat, der ist über eine der Milliarden Anleitungen gestoßen, wie sich ein Image für den RasPi auf eine […]

[21 Okt 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
LibreELEC USB-SD Creator v1.2 ist veröffentlicht

Wer sich einen USB-Stick oder eine SD-Karte bequem mit LibreELEC bestücken möchte, der kann ab sofort den LibreELEC USB-SD Creator v1.2 verwenden. Das ist die neueste Version des Tool, der das Leben des Multimedia-Freundes vereinfacht. LibreELEC USB-SD Creator v1.2 bringt anfängliche Unterstützung von rechts-nach-links Sprachen mit sich. Genauer genommen handelt es sich Farsi (Persisch) und Hebräisch. Ebenso gibt es Übersetzungen auf Litauisch und Spanisch (Asturisch). Weiterhin haben die Entwickler diverse Fixes eingepflegt. Dazu gehören Verbesserungen beim Beschreiben von mmc-Geräten, bei der Benutzung […]

[6 Aug 2016 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspberry Pi 3 lässt sich ab sofort via USB und Ethernet booten

Ich habe ja eigentlich eine Auszeit, aber das ist einfach zu interessant für Besitzer eines Raspberry Pi. Gordon Hollingworth experimentiert derzeit mit neuen Boot-Möglichkeiten. Es gibt Beta-Versionen von Bootloadern, worüber sich ein Raspberry Pi 3 via USB-Massenspeicher oder Ethernet booten lässt. Raspberry Pi 3 via USB starten Bei der Veröffentlichung des Rasberry Pi 3 wurde bereits angekündigt, dass es mehrere neue Boot-Optionen geben soll. Einer davon ist der USB Mass Storage Boot Mode. Die Entwickler weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich […]

[10 Jun 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Android-x86 6.0-rc1 (marshmallow-x86) ist verfügbar

Der erste Veröffentlichungskandidat Android-x86 6.0-rc1 (marshmallow-x86) ist da. Android-x86 6.0-rc1 basiert auf Android Marshmallow-MR2 (6.0.1_r46). Als nennenswerte Funktionen geben die Entwickler an: Unterstützung für 32-Bit und 64-Bit Kernel und Userspace. Der kernel wurde auf Version 4.4.12 aktualisiert. Unterstützung für OpenGL ES 3.x für Intel, AMD (radeon/radeonsi), NVIDIA (nouveau) Chipsets und auch VMware und QEMU (virgl). Unterstützung von OpenGL ES 3.0 via Software Rendering für andere GPUs. Unterstützung für sicheres Booten von UEFI und Installation auf UEFI Disk. Mithilfe des Text-basierten GUI Installers lässt sich das Betriebssystem auf die […]

[12 Jan 2016 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Remix OS 2.0 für PC und Mac ist downloadbar

Es sieht so aus als wäre eine Alpha-Version von Remix OS 2.0 für PC und Mac veröffentlicht. Auf der englischsprachigen Seite sind die Download-Links noch nicht zu sehen, aber auf dieser hier (chinesische Zeichen? Man verzeihe mir an dieser Stelle, aber mein Mandarin ist etwas eingerostet …) Zumindest schließe ich das auch dem Dateinamen Remix_OS_for_PC_64_B2016011202_CN_Alpha.zip. Beim YouTube-Video gibt es einen Link auf die englischsprachige Seite mit dem Hinweis, dass man Remix OS 2.0 dort herunterladen könne. Dann dauert es möglicherweise […]

[22 Nov 2015 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
KNOPPIX 7.6 mit Linux-Kernel 4.2.2 und GNOME 3.18 ist verfügbar

KNOPPIX ist die Mutter aller Live-Distributionen, das ist Fakt. Eher sehr still wurde KNOPPIX 7.6 ausgegeben. Es ist das erste Update für KNOPPIX seit Version 7.4, die wiederum im September 2014 das Licht der Welt erblickte. Als ich noch in Deutschland und dort angestellt war, haben wir nicht nur einmal mithilfe einer KNOPPIX-CD Daten von zerschossenen Windows-Rechnern geholt. Damals handelte es sich meist noch um PCs mit Windows NT oder Windows 2000. Die erste KNOPPIX-Version ist übrigens ziemlich genau 15 […]

[29 Jun 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Solus – erstes tägliches, instabiles ISO-Abbild

Ab sofort wollen die Entwickler der Linux-Distribution Solus täglich instabile ISO-Abbilder zur Verfügung stellen. Diese ISO-Abbilder werden direkt mithilfe des neuesten Entwicklungs-Materials erstellt. Das ISO-Abbild ist so konfiguriert, dass es die instabilen Software-Quellen verwendet. Somit eignet sich dies Test-Version natürlich nicht für den produktiven Einsatz. Ein tägliches Image macht den Entwicklungs-Prozess allerdings transparenter. Anwender können Fehler schneller melden und so weiter. Das erste tägliche ISO-Abbild von Solus Das erste Image bringt Linux-Kernel 4.1.0 mit sich und Budgie Desktop, der direkt […]

[2 Jul 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux für Kinder: DoudouLinux 2.0 „Hyperborea“ ist ausgegeben

DoudouLinux ist eine Distribution, die sich speziell an Kinder im Alter von 2 bis 12 richtet. Spielerisch sollen Kinder den Umgang mit dem Computer lernen. Die Entwickler haben viel Zeit in das Design gesteckt. Durch neue User-Tools will man die Anwender besser im Internet schützen. Es kommt unter anderem DansGuardian zum Einsatz. Weiterhin setzt man statt Google auf DuckDuckGo als Standard-Suchmaschine. Adblocker sind ebenfalls aktiviert. Weitere Informationen zur Sicherheit und Schutz, beziehungsweise Aktualisierung der Blacklists des Systems findest Du in diesem Beitrag […]

[26 Feb 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Maximale Privatsphäre: The Amnesic Incognito Live System (Tails) 0.17 ist verfügbar

Es gibt eine neue Version der besonders vergesslichen Linux-Distribution Tails. Version 0.17 versucht wie die Vorgänger auch, die Privatsphäre des Anwenders so gut wie möglich zu schützen und will möglichst keine Spuren hinterlassen. Alle Internetzugriffe werden durch das Anonymisier-Netzwerk TOR (The Onion Router) geleitet. In Tails 0.17 ist der Passwort-Manager KeePassX mit von der Partie. Der Internet-Browser Iceweasel ist als Version 17.0.3esr-1+tails1~bpo60+1 vorhanden und bringt einige Annehmlichkeiten mit sich. WebGL ist zum Beispiel als „Click to Play“-Option verfügbar. NoScript-Blockaden von […]