Nach dem Crash: Die SystemRescueCd 1.5.4 ist fertig

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

SystemRescueCd LogoAb sofort gibt es eine aktualisierte Ausgabe der SystemRescueCd. Im Prinzip handelt es sich um eine Wartungs-Ausgabe mit einigen Änderungen. Als Standard-Kernel verwenden die Entwickler nun 2.6.32.13 und bieten als Alternative 2.6.33.04 an. Dem fsarchiver wurde ein Update auf 0.6.10 spendiert, das diverse Fehler ausbessert. Parted 2.2 wurde mit Patches von Ubuntu Lucid aktualisiert. Die Software memtest86+ ist als Version 4.10 vorhanden. Als Firmware-Paket dient linux-firmware-20100430.tar.bz2.

SystemRescueCd Partimage

Unter den vielen nützlichen Programmen ist auch Partimage.

Wenn Anwender das System vom Netzwerk aus starten, ist der Network-Manager nun deaktiviert. Ebenso wurden Probleme in initramfs im Zusammenhang mit den Firmware-Dateien behoben. Als weiteren Fehler haben die Entwickler einen Bug beim pxe-boot-server-Dienst bereinigt. Das Changelog finden Sie auf der Projektseite. Kostenlos herunterladen können Sie das auf Linux basierende Live-System aus dem Download-Bereich der Hersteller.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet