BitTorrent-Client Transmission 2.6.0 ist verfügbar

6 Juli 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Transmission Logo 150x150Ab sofort gibt es eine neue große Version des beliebten BitTorrent-Client Transmission. Diese Software wird in vielen Linux-Distributionen per Standard eingesetzt und ist auch gerne bei Mac-OS-X-Anwendern installiert. Die Entwickler haben laut Changelog Probleme beim Hinzufügen von Magnet-Links ausgebessert. Ein weiteres Problem bestand beim Speichern von gelöschten Statistiken. Des Weiteren bringt die neueste Version aktualisierte Versionen von miniupnpc und libuTP mit sich. Die hier beschriebenen Zeilen gelten für alle Plattformen.

Speziell unter Mac OS X wurde die Software für Gatekeeper unter Mountain Lion vorbereitet. Im „Hinzufügen“-Fenster gibt es nun einen Filter und Knöpfe für die Aktionen „alle auswählen / alle abwählen“. In Sachen Lion ist nun die Funktion „Window Restore“ unterstützt. Mit „Retina Graphics“ kann Transmission 2.6.0 ebenfalls umgehen.

Beim Web-Client erhält der Nutzer nun eine Meldung, wenn eine Datei vollständig heruntergeladen wurde oder das Seeding-Maximum erreicht hat. Der Browser muss diese Anzeigen allerdings unterstützen. „Alle auswählen / abwählen“ ist wieder mit von der Partie.

Kompilier-Probleme unter Solaris und FreeBSD sollen ebenfalls der Vergangenheit angehören. Auf der Download-Seite findest Du Binärpakete, den Quellcode und Hinweise für eine Installation unter Ubuntu, Fedora. openSUSE, Mandriva, CentOS, Debian, Puppy, Arch, Slackware, FreeBSD, Gentoo, Pardus, Foresight, OpenBSD, Solaris, NetBSD und Platypux. In den Repositories der Linux-Distribution ist die neueste Transmission-Ausgabe jedoch noch ein seltener Gast. Ubuntus Launchpad für die aktuelle Transmission-Version ist auch noch nicht aktualisiert.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten