Tails 2.4 RC1 Tester für den Veröffentlichungskandidaten gesucht

27 Mai 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Entwickler der Linux-Distribution mit dem wahrscheinlich längsten Namen der Linux-Welt – The Amnesic Incognito Live System – oder kurz Tails suchen Tester für den ersten Veröffentlichungskandidaten von Tails 2.4.

Im Speziellen wünschen sich die Entwickler Feedback für den automatischen Konfigurations-Assistenten, neudeutsch Wizard, von Icedove. Das Einrichten soll nun sehr einfach sein und Du musst lediglich E-Mail-Adresse und Passwort hinterlegen. Icedove erledigt dann den Rest. Ich gehe schwer davon aus, das dies nur für populäre Mail-Dienste gilt und nicht für selbst aufgesetzte Mail-Server im Keller.

Weiterhin interessieren sich die Entwickler für Probleme, die mit der Grafik oder dem grafischen Modus zu tun hat. Sollte der Willkommensbildschirm gar nicht erst erreicht werden, dann ist das als grafisches Problem einzustufen. Das würde ich auch so sehen – beziehungsweise in diesem Fall dann eben nicht sehen. 🙂

Sollte bei Tails 2.4 der Greeter nicht auftauchen, ist das ein Problem - offensichtlich

Sollte bei Tails 2.4 der Greeter nicht auftauchen, ist das ein Problem – offensichtlich

Wie Du Tails 2.4 RC1 testen solltest

Die Entwickler ermutigen, wild zu testen. Das bedeutet, alle möglichen Sachen ausprobieren, auch wenn somit eher seltene Situationen auftreten. Das Offensichtliche ist meist ausgiebig genug getestet.

Wer Fehler findet, möchte diese bitte melden! Bevor Du einen Fehler meldest, möchtest Du bitte nachsehen, ob das Prblem nicht schon bekannt ist oder es sich um einen schon länger bekannten Fehler handelt.

Download Tails 2.4 RC1

Du kannst die Distribution, die sich um Deine Privatsphäre kümmert, via BitTorrent herunterladen (Tails 2.4~rc1 ISO OpenPGP Signatur des Abbildes).

Hast Du einen USB-Stick mit Tails 2.3, dann kannst Du ein Upgrade einspielen. Das wird so beschrieben:

  1. Tails 2.3 starten und setze ein Administrations-Passwort.
  2. Führe den nachfolgenden Befehle in einem Terminal mit root-Rechten aus:
    echo TAILS_CHANNEL=\"alpha\" >> /etc/os-release && \
    tails-upgrade-frontend-wrapper
  3. Nach dem Update klickst Du auf Applications -> Tails -> About Tails und stellst sicher, dass Tails 2.4 RC1 läuft.

Neuerungen in Tails 2.4

Zu den großen Neuerungen bei Tails 2.4 gehört Tor Browser 6.0, der auf Firefox 45.2 basiert.

Ebenso ist die bereits erwähnte automatische Konfiguration von Icedove. Icedvove ist im Prinzip Thunderbird, der neu angestrichen wurde.

Weiterhin haben die Entwickler diverse Bugs ausgebessert und kleinere Verbesserungen eingepflegt. Du findest Details dazu im Changelog.

Tails kümmert sich so gut wie möglich um Deine Privatsphäre und leitet per Standard sämtlichen Traffic durch Tor (The Onion Router).

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten