ownCloud Upgrade von 7 auf 8: Kalender und Kontakte verschwunden

10 Februar 2015 31 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Führt man ein Upgrade auf eine andere große Version durch, geht man eigentlich immer von Problemen aus. Das ownCloud Upgrade von Version 7 auf 8 überraschte mich allerdings schon. Ich dachte eigentlich immer, dass Kalender und Kontakte zu den Kern-Funktionen der ownCloud gehören. Also für mich ist das so, denn für eine reine Datei-Synchronisation mit einer Private Cloud würde ich sonst eher Seafile nehmen. Kontakt und Kalender waren bisher auch per Standard aktiv, bei ownCloud 8 muss man diese nach einer Neuinstallation allerdings separat aktivieren. Das finde ich eigentlich auch gar nicht schlecht, dass man nach einer Installation nicht erst einmal ausmisten muss.

ownCloud 8: Apps aktivieren

ownCloud 8: Apps aktivieren

ownCloud Upgrade von Version 7 auf 8

Nun sollte man irgendwie davon ausgehen, dass bei einem Upgrade die alte Struktur durchgesehen wird oder das Upgrade evaluiert, welche Funktionen vorher im Einsatz waren – also wie Kontakte und Kalender, mit denen ich doch diverse Geräte synchronisiere. Man erwartet irgendwie schon, dass solche grundlegenden Funktionen nach einem ownCloud Upgrade dann wieder vorhanden sind.

Will sagen: Ich hatte vor einem ownCloud Upgrade von 7 auf 8 Kontakte und Kalender im Einsatz und hätte gerne, dass dies nach einer Aktualisierung ebenso der Fall ist.

Zumindest könnte man davon ausgehen, dass sich die beiden Apps unter denen befinden, die sich einfach per Klick aktivieren lassen … sollte man denken.

ownCloud 8 befindet sich mittlerweile in den Repositories und man kann es für Ubuntu 12.04 installieren. ownCloud 8 setzt allerdings mindestens PHP 5.4 voraus, das ich vorher schon aktualisiert hatte. Ich weiß also nicht, was passiert, wenn man einen Ubuntu Server 12.04 im Einsatz hat, weiterhin PHP 5.3 fährt und dann ein apt-get dist-upgrade mit aktivierten ownCloud-Repositories ausführt. Ich kann also nicht sagen, ob das meckert oder nicht. An dieser Stelle sollte man vorsichtig sein.

ownCloud Upgrade nun auch via Repositories möglich

ownCloud Upgrade nun auch via Repositories möglich

Also bei mir ist das ownCloud Upgrade von 7 auf 8 durchgelaufen. Danach habe ich die ownCloud im Browser aufgerufen und die Server-Instanz hat sich aktualisiert. Funktioniert das via Browser nicht oder man läuft in Timeouts, kann man auch via Konsole aktualisieren. Dazu begibt man sich in den ownCloud-Ordner und führt dann als der Anwender, der den Webserver betreibt, ./occ upgrade aus. Bei meiner doch recht übersichtlichen Instanz funktioniert das via Browser.

Kontakte und Kalender weg

Nach der Aktualisierung habe ich mich angemeldet und mit Erstaunen festgestellt, dass die Apps Kontakt und Kalender nicht mehr vorhanden sind. Das ist ärgerlich, denn die beiden benutze ich. Da ich wusste, dass man sie bei einer Neuinstallation erst aktivieren muss … also habe ich mich als Administrator angemeldet und wollte die beiden Apps aktivieren.

Dummerweise funktionierte das nicht, da die beiden Apps einfach nicht mehr vorhanden waren. Das ist natürlich saudumm. In Nicht aktiviert oder Empfohlen nicht zu finden. Empfohlen ist nach dem ownCloud Upgrade sowieso leer bei mir. Macht auch nichts, wenn ich nur Kontakte und Kalender wieder hätte.

Im Endeffekt musste ich mir die beiden Apps unter apps.owncloud.com selbst herunterladen (Kontakte, Kalender), die Archive auspacken und dann in das Apps-Verzeichnis der ownCloud kopieren – bei mir ist das /var/www/owncloud/apps/.

ownCloud Upgrade: iIch musste Kalender und Kontakte selbst herunterladen

ownCloud Upgrade: Ich musste Kalender und Kontakte selbst herunterladen

ownCloud Upgrade: Musste ./apps selbst mit Calendar und Contacts befüllen

ownCloud Upgrade: Musste ./apps selbst mit Calendar und Contacts befüllen

Warum nach dem ownCloud Upgrade manche App-Verzeichnisse root-Rechte haben und manche www-data (wie das meiner Meinung sein sollte, das ist der Standard-User für den Webserver) ist mir auch noch nicht ganz klar. Ist das Absicht? Man könnte es so ändern: chown -R www-data.www-data *

So nun kann man entweder den ganzen Server neu starten oder nur Apache und MySQL: sudo /etc/init.d/apache2 restart && /etc/init.d/mysql restart

Bei mir waren danach Kalender und Kontakte sofort wieder aktiviert – die ownCloud wusste also noch, dass Kalender und Kontakte aktiviert gehören, konnte aber die Apps nicht finden. Meine Daten ware auch alle da – sprich Kalender-Einträge von zwei Kalendern und die Kontakte.

Ob mich so etwas ärgert? Eigentlich schon, ziemlich sogar. Ich würde es ja noch einsehen, wenn es sich um eine 0/8/15-App handelt, mit der sich tracken lässt, wie lange man täglich in der Nase bohrt. Aber Kalender und Kontakte, das man auch immer neben der Datei-Synchronisation herausstellt und die ownCloud sozusagen als digitale, eierlegende Wollmilchsau anpreist (das sie eigentlich auch ist) bei einem Upgrade einfach ignorieren, geht halt meiner Meinung nach gar nicht. Zumindest könnte man irgendwo einen Hinweis unterbringen, oder? Beziehungsweise würde so etwas wahrscheinlich bei einem Test sehr schnell auffallen … Moment mal, da waren doch die Dinger mit K …

Im Endeffekt lief das ownCloud Upgrade dann so gesehen glimpflich ab, aber solche Sachen ärgern mich schon – vor allen Dingen kann ich um 6 in der Früh auf solche Schocks verzichten – auf der anderen Seite bin ich nun wenigstens wach. (ich hätte für den Notfall aber auch ein Backup – obwohl Backups etwas für Feiglinge sind;) ).

Update: Es gibt einen Upgrade-Guide, der im Forum der ownCloud-Community ausgegeben wurde. Sinnvollerweise gibt man erst das Upgrade raus und dann den Upgrade-Guide. Auf jeden Fall soll man vor einem Upgrade auch Kalender und Kontakte deaktivieren. Da hätte man ja selbst auch drauf kommen können, wenn man das bisher noch nie machen musste und keiner darauf hinweist, oder?

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

31 Kommentare zu “ownCloud Upgrade von 7 auf 8: Kalender und Kontakte verschwunden”

  1. Marcus sagt:

    Radicale eignet sich sehr gut als kleiner, leichter CalDAV/CardDAV Server.

  2. x200 sagt:

    Hi, danke für den Post. Habe mich auch eben tierisch aufgeregt. Frag mich weer so ne schwachsinnige Entscheidung trifft, den Kalender kommplett rauszuwerfen.

  3. Didi sagt:

    Ich habe den Quatsch mal mit Hinweis auf diesen Beitrag an die OwnClouders getwittert.

  4. Sebastian sagt:

    Hi,

    danke für den Hinweis. Hat mir ein paar graue Haare gespart.

  5. Martin Zabinski sagt:

    Da find ich das ja interessant: https://owncloud.com/community-enterprise/

  6. Alex sagt:

    Bei mir zeigt sich das "Problem" in etwas andere Form.

    Nach dem Update von 7.04 auf 8 waren zwar Kontakte und auch Kalender aktiviert, aber ich kann keine neuen Einträge machen.
    Ebenfalls funktioniert der CalDav Sync mit OSX nicht mehr:

    The request (CalDAVAccountRefreshQueueableOperation) for account XXX failed.

    Das wir noch ein "lustiger" Nachmittag...

    • jdo sagt:

      Ich habe schon eine Seafile-Instanz auf der ZBOX laufen. Ich bin nun echt am Überlegen, wirklich auch Radicale zu installieren und ownCloud erst mal in die Ecke zu stellen - weiter beobachten, aber erst mal auf Seafile und Radicale setzen.

      Mit Thunderbird kann ich Einträge erstellen und auch ohne Probleme darauf zugreifen. Dafür funktioniert im WebGUI die Suche in den Kontakten nicht mehr (gut ich brauche das eigentlich nicht - trotzdem ...)

      So gern ich ownCloud auch mag, es fängt mich an zu nerven ...

      • Alex sagt:

        Habe gestern noch eine ganze weile nach dem Fehler gesucht, leider ohne Erfolg.

        Der einzige Tipp der mir im IRC gegeben wurde war ein Clean-Install...

  7. Flo sagt:

    Danke für diesen Beitrag.

    MfG

  8. Didi sagt:

    Bei mir funktioniert nach der Neuinstallation weder die Suchfunktion des Kalenders noch die der Kontakte. Nach Eingabe eines Suchbegriffes im Suchfeld und der Bestätigung tut sich nichts. Allein die Dateisuche scheint in Ordnung zu sein. Wie sieht das bei Euch aus?

    • jdo sagt:

      Bei mir genau das Gleiche. Dateisuche funktioniert, Kalender und Kontakte nicht.

      Wobei ich sagen muss, dass bei mir unter ownCloud 7 die Suche in den Kontakten auch schon extrem gezickt hat. Manche Einträge wurden einfach nicht gefunden oder ignoriert. Ich verwende die Kalender und Kontakte unter ownCloud hauptsächlich als Synchronisations-Hub für alle anderen Geräte, auf denen dann die entsprechende Suche funktioniert. Von daher stört mich das nicht ganz so, aber ein Bock ist es trotzdem - vor allen Dingen da man noch großspurig angekündigt hatte, dass man nun in den einzelnen Modulen separat suchen kann.

      Mir deucht da hätte man ein wenig später veröffentlichen und noch ein paar Tests fahren sollen. Mein allgemeiner Eindruck von ownCloud 8 ist bisher: ziemlich buggy das Ding. Ich würde im Moment keinem ein Upgrade mit gutem Gewissen raten. Ich weiß nicht mal, warum ich es selbst gemacht habe. Aber das gibt mir nun vielleicht endlich den richtigen Schubs: ZBOX auf Ubuntu 14.04 Server aktualisieren, Seafile (bisher zur Beobachtung parallel mitgelaufen) und Radicale einsetzen, ownCloud parallel zur Beobachtung laufen lassen. Ich überlege mir das alles noch - möglicherweise erst in zwei Monaten umsteigen, da ich im März / April unterwegs sein werde und viel Zeit zum Nachdenken habe. 🙂

      • Didi sagt:

        Auch bei mir hatte die Suche schon unter ownCloud 7 in den Kontakten und im Kalender gezickt. Nach der Eingabe im Suchfeld schien die Suche -allerdings nur im Suchfeld direkt- für einen Moment lang anzulaufen und stoppte dann kurzerhand. Gefunden wurde nichts. Ich hatte diesen Bug gemeldet, was an sich schon wegen des merkwürdigen Meldesystems mit den damit einhergehenden unterschiedlichen Zuständigkeiten ziemlich nervenaufreibend war. Man meinte dann, die Such-App müsse aktualisiert werden, was jedoch nicht geschah. Offensichtlich ist nun alles nur noch verschlimmbessert worden. Kein gutes Aushängeschild für die Enterpriseversion.

  9. heweliusz sagt:

    Habe auf die Frage nach einen Update auf OC V8 diese Antwort von OwnCube bekommen:
    "Da V8 das schlechteste release seit mehr als 3 jahren ist wird diese version aktuell nicht verwendet und erst in weiter zukunft wenn wichtige bugs und sicherheitsfehler behoben sind supportet und aktualisiert.
    Sie können selbst ein update durchführen verlieren jedoch jedlichen support sowie datenschutz und sicherheit ihrer Daten"

    Deshalb werde ich mir das Update lieber sparen.

    • Martin Zabinski sagt:

      wtf?!

      Naja wenigstens sind se ehrlich.

    • Ray-Ven sagt:

      .... auch ein schöner Spruch von owncube. Wie kommen sie denn zu dieser Ansicht?
      Ich hau auch mal eine Vermutung raus: Liegt das vielleicht an der Problematik beim key-storage change und der Belastung der Ressourcen der Hoster beim Upgrade auf OC8? Und will man das vlt nicht zugeben und stattdessen mal wieder auf den Devs rumhacken?
      Aber so oder so wäre owncube oder ein anderer Hoster nicht sonderlich schlau, wenn diese direkt 1Monat nach so vielen Änderungen upgraden.

      Ray

  10. […] und Contacts, was übrigens unzumutbar ist für alle Owncloud Betreiber (Mehr dazu findest du auf BitLokes). Die “Lösung” bei Owncloud 8.0.0 ist es aber, diese Apps zu deaktivieren. Dazu muss […]

  11. Thorsten sagt:

    Habe den Kalender und die Kontakte übeer apps.owncloud manuell neu installiert und alles lief wieder wie vorher. Dank Deines Posts eine Sache von ein paar Minuten. Vielen Dank!

    • Christoph sagt:

      Hallo Thorsten
      Könntest du für alle Anfänger erklären wie du dies gemacht hast?
      Ich wäre sehr froh darüber!
      Herzlichen Dank!

  12. […] eines Artikels auf BITblokes und etwas herum experimentierens, konnte ich meine ownCloud 8.0.2 dann doch noch entsprechend […]

  13. […] I also found this guide (german only) which describes a quite similar problem but another solution that didn’t work for me but might be of help to others. https://www.bitblokes.de/2015/02/ownCloud-upgrade-von-7-auf-8-kalender-und-kontakte-verschwunden/ […]

  14. Mathias sagt:

    Hallo

    Du hast mir mit Deiner Info sehr geholfen.
    Bei mir stürzte der Update von 7 auf 8.1 ab – ich erhielt nach dem Update ein weisser Bildschirm. Dann neue Installation, dann habe ich festgestellt, dass bei den Usern kein Kalender vorhanden ist (früher war ja grad die Kalenderansicht da). Dann bin ich auf Dein Threed gestossen – vielen Dank. Jetzt läuft alles wieder bestens. Grüsse und viel Erfolg!

Antworten