Mit XBMC 12.x “Frodo”: Open-Source-Multimedia-Center OpenELEC 3.2 ist ausgegeben

14 September 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

OpenELEC Teaser 150x150Laut offizieller Ankündigung ist OpenELEC 3.2 die erste stabile Version, die auf OpenELEC 3.0 folgt. Laut Entwickler sollten alle Anwender aktualisieren – wenn möglich. Wer die Auto-Update bei OpenELEC 3.0 oder 3.1 aktiviert hat, bekommt die neueste Version der Open-Source-Multimediea-Centers sowieso. Anwender der Versionen 1.0 oder 2.0 müssen selbst Hand anlegen.

OpenELEC 3.2 basiert auf XBMC 12.x “Frodo” – das galt auch schon bei OpenELEC 3.0. Unter der Haube gibt es aber viele nennenswerte Änderungen.

  • Viele Verbesserungen bei diversen Funktionen und Bugfixes in XBMC Frodo. Dazu gehören auch einige Backports von Gotham und Geschwindigkeits-Verbesserungen beim Raspberry Pi ). OpenELEC 3.0 lief schon gut auf Raspberry Pis und konnte ohne Mühe Full-HD-Videos abspielen. Wer ein Android-Smartphone sein eigen nennt, hat gleich eine Fernbedienung für das System.
  • Als Herzstück dient Linux-Kernel 3.10. Das bringt unter anderem viele aktualisierte Treiber mit sich.
  • Ebenso mit von der Partie sind Mesa 9.2 und ALSA 1.0.27. Auch die Grafiktreiber von AMD, NVIDIA und Intel wurden aktualisiert.
  • Bezüglich Raspberry Pi wurde die config-Datei angepasst und verbessert – die Entwickler nennen das Firmware, die es aber in diesem Sinne beim Raspberry Pi gar nicht gibt. Für alle Plattformen wurde eine schneller Startzeit versprochen – dies gelte aber im Speziellen für das Raspberry Pi.
  • Updates bei den Bibliotheken XVBA, VDPAU und VAAPI
  • Unterstützung gibt es für Intel VPP (Video Post Processing API)
  • Anfängliche Unterstützung ist für PPTP und OpenVPN gegeben.
  • Sollten WLAN-Karten die Funktion unterstützen, gibt es Wireless Tethering
  • Die gesamte Netzewrkerei wurde komplett überarbeitet.
  • Man hat laut eigenen Angaben mit diversen AMD-Entwicklern zusammengearbeitet und konnte eine Regression im ZUsammenhang mit XBMC und UVD Playback ausmerzen.

Neu: Settings Addon

Die sichtbarste Änderung bei OpenELEC ist der Bereich Settings Addon. Änderungen treten sofort in Kraft und müssen nicht erst durch einen Neustart ausgelöst werden. Für jede Funktion gibt es eine kleine Beschreibung.

Das Addon übernimmt aber keine Einstellungen von OpenELEC 3.0 oder älter. Beim Erstart von OpenELEC 3.2 wird Dir ein Assistent bei der Einrichtung helfen. Dieser behandelt die notwendigsten Dinge wie Tastatur, Hostname, Netzwerk, sowie das Starten von SSH und Samba.

Builds

Um etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen, werden die Builds ION 32-bit, Intel 32-bit und “Ultra” für Xstreamer nicht mehr angeboten. Wer eine dieser Versionen benutzt, möchte den Migrations-Pfad entsprechend anpassen:

  • ION i386 (mit 32-Bit Hardware) => Generic i386
  • ION i386 (mit 64-Bit Hardware) => ION x86_64
  • Intel i386 (mit 32-Bit Hardware) => Generic i386
  • Intel i386 (mit 64-Bit Hardware) => Intel x86_64
  • Xtreamer Ultra 1 / Xtreamer Ultra 2 => ION x86_64

Downloads

Wer OpenELEC 3.2 installieren möchte, kann sich ein Abbild wie üblich aus dem Download-Bereich der Projektseite holen. Ich selbst benutze OpenELEC auch auf dem Raspberry Pi und habe dafür extra eine schnelle SD-Karte geopfert. Wer das Multimedia-Center selbst auf einem Raspberry Pi betreiben möchte – ich rate auf jeden Fall zu einer CLass-10-Karte. So viel teurer sind die nicht und der Performance-Gewinn ist es wert.

Soziale Schleudern

Wer OpenELEC auf verschiedenen sozialen Medien folgen möchte, kann das unter den nachfolgenden Links tun:

 Screenshots

OpenELEC 3.2 (Quelle: openelec.tv/)

OpenELEC 3.2 (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Assistent (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Assistent (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Assistent (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Assistent (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Settings (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Settings (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Settings (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Settings (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Settings (Quelle: openelec.tv)

OpenELEC 3.2: Einrichtungs-Settings (Quelle: openelec.tv)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten