Home » Archive

Artikel mit Tag: ALSA

[17 Aug 2017 | 6 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspbian Stretch für den Raspberry Pi ist da – Upgrade möglich

Die Raspberry Pi Foundation hat eine neue Version von Raspbian zur Verfügung gestellt, die auf Debian 9 Stretch basiert. Das Ganze nennt sich logischerweise Raspbian Stretch. Anwender werden auf den ersten Blick wenig Unterschiede feststellen, da die Neuerungen und Änderungen hauptsächlich unter der Haube zu finden sind. Raspbian Stretch mit Chromium 60 Dennoch gibt es bei Raspbian Stretch einige Highlights oder Neuerungen. Zum Beispiel findest Du Version 3.0.1 von Sonic Pi. Das bringt ein paar neue Funktionen und Interessierte finden weitere Informationen […]

[19 Jun 2014 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
VoIP-Software Skype für Linux 4.3 ist verfügbar

Microsoft hat Skype für Linux ein Update auf Version 4.3 spendiert. Die Software bringt neue Funktionen mit sich und die Bediener-Oberfläche, neudeutsch UI, wurde ebenfalls überarbeitet. Mit Version 4.3.0.37 ist die direkte Alsa-Unterstützung Geschichte, dafür setzt die VoIP-Software vollständig auf PulseAudio. Dabei wird PulseAudio 4.0 oder höher für Skype für Linux empfohlen. Und bevor das Geschrei losgeht: „WAS?! Proprietäre Software – von Microsoft?!“ – ich will mit diversen Leuten in Kontakt bleiben und die verwenden nun mal Skype. Aber wir […]

[11 Dez 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux MInt 16 „Petra“ Xfce: Release-Kandidat

Nachdem Linux Mint 16 mit Cinnamon und MATE schon eine Weile da ist, sind nun auch Veröffentlichungs-Kandidaten von KDE– und Xfce-Varianten verfügbar. Die Verbesserungen hinsichtlich Performance, Software-Manager, USB-Formatier-Tool und so weiter ähneln sich ziemlich zu Linux Mint Cinnamon / MATE und auch der KDE-Version. Linux Mint 16 Xfce bringt natürlich Xfce – 4.10 – als Desktop-Umgebung mit sich. Das Menü ist weiterhin Whisker Menu und dies findet in Version 1.2 Verwendung. Zum Beispiel kannst Du nun einstellen, dass die Favoriten nicht […]

[14 Sep 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mit XBMC 12.x „Frodo“: Open-Source-Multimedia-Center OpenELEC 3.2 ist ausgegeben

Laut offizieller Ankündigung ist OpenELEC 3.2 die erste stabile Version, die auf OpenELEC 3.0 folgt. Laut Entwickler sollten alle Anwender aktualisieren – wenn möglich. Wer die Auto-Update bei OpenELEC 3.0 oder 3.1 aktiviert hat, bekommt die neueste Version der Open-Source-Multimediea-Centers sowieso. Anwender der Versionen 1.0 oder 2.0 müssen selbst Hand anlegen. OpenELEC 3.2 basiert auf XBMC 12.x „Frodo“ – das galt auch schon bei OpenELEC 3.0. Unter der Haube gibt es aber viele nennenswerte Änderungen. Viele Verbesserungen bei diversen Funktionen […]

[17 Aug 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Für Kreative: Projekt AV Linux verabschiedet sich mit Version 6.0

Es sei eine turbulente Entwicklungszeit gewesen, sagt der Haupentwickler von AV Linux aus. Aber das auf Debian basierende AV Linux 6.0 ist fertig und ausgegeben. Die Distribution richtet sich an Kreative und bringt dementsprechend die Tools dafür mit. Die traurige Nachricht ist, dass das Projekt anscheinend mit dieser Version eingestellt wird. Man solle nun aber nicht gleich davon rennen, sondern der Entickler wünscht sich, dass man sich diese Distribution genauer ansieht – es würden die Erfahrung von 5 Vorgängerversionen und […]

[7 Sep 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
ArchBang Linux 2011.09 steht bereit

Willensky Aristide hat ArchBang Linux 2011.09 zur Verfügung gestellt. Die Linux-Distribution basiert auf Arch Linux und bringt Openbox als Fenster-Manager mit sich. Wer bereits ArchBang auf seinem System hat, braucht diese Ausgabe nicht herunterladen. ArchBang 2011.09 bringt Linux-Kernel 3.0.4 mit sich, einen neuen Anstrich und einige neue Hintergrundbilder, die von Fans erschaffen wurden. ALSA wurde durch OSS ersetzt, tint2 mit ADeskBar und Xfburn durch Graveman. Ebenso mussten ARandR weichen und LXRandR übernimmt den Job. Foxit Reader haben die Entwickler durch […]

[20 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Google Chrome/Chromium unterstützt nun PulseAudio

Nach Mozillas Neuigkeiten, dass Firefox 7 Beta mit besserem Speichermanagement bereit steht, gibt es auch Neues von Googles Chrome / Chromium. Der Browser des Suchmaschinengiganten unterstützt nun endlich PulseAudio. Es ist zwar erst eine vorläufige Implementierung eines PulseAudio-Backends eingeflossen, aber immerhin. Derzeitige Grenzen sind, dass die Software nur Stereo abspielen kann und PulseAudio wird nicht dynamisch während der Laufzeit eingebunden, wenn es verfügbar ist. Beweise für die PulseAudio-Unterstützung in Googles Chrome gibt es in diesem Fehler-Bericht. Linux-Anwender dürfte freuen, dass […]

[10 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Scientific Linux 5.6 „Live“ ist veröffentlicht

Urs Beyerle hat die Verfügbarkeit von CD- und Live-DVD-Ausgaben von Scientific Linux 5.6 angekündigt. Diese debütieren zirka zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Scientific Linux 5.6 und lassen sich auch auf die Festplatte installieren. Ebenso lässt es sich von einem USB-Gerät betreiben. Änderungen im Live-Modus können Anwender permanent auf einem externen Medium speichern. Mit von der Partie sind Linux Kernel 2.6.18, OpenAFS Client 1.4.14, X.Org 7.1, ALSA 1.0.17, GNOME 2.16.0, GIMP 2.2.13, OpenOffice.org 3.1.1, Firefox 3.6.18, Thunderbird 2.0.0.24, Evolution 2.12.3 […]

[10 Jan 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Frugalware Linux 1.4 RC1

Das Entwickler-Team um die unabhängige Linux-Distribution Frugalware hat einen ersten Release-Kandidaten von Frugalware 1.4 zur Verfügung gestellt. Seit Version 1.4pre2 gibt es nennenswerte Neuerungen. Dem Linux-Kernel wurde ein Update auf Ausgabe 2.6.36.2 spendiert. Ebenso wurden die Browser Firefox und Chromium auf 3.6.13 beziehungsweise 10.0.616.0 aktualisiert. Midnight Commander ist als Version 4.7.5 vorhanden. Neu ist das LCD-Font-Rendering in GNOME. Bei der Verwendung eines digitalen Video-Ausgangs verbessert das die Darstellung der Schriften. Wer Probleme mit ALSA hat, kann nun auf OSSv4 zurückgreifen. […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet