Linux Mint 14 Xfce RC

7 Dezember 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Linux Mint Logo 150x150Kurz nach der Ausgabe des RC von Linux Mint 14 KDE ist nun auch eine Xfce als Veröffentlichungs-Kandidat der Xfce-Variante erschienen. Diese Ausgabe der Linux-Distribution bringt Xfce 4.10 als Desktop-Umgebung mit sich. Somit gibt es eine Online-Dokumentation, mehrere Reihen und Deskbar-Modus im Panel, einen Editor für MIME-Typen, Single-Klick und so weiter. Die Neuerungen und Änderungen von Xfce sind ja bekannt oder lassen sich hier nachlesen.

Auch wenn diese Version der Distribution etwas leichtgewichtiger ist, verzeichten die Entwickler nicht auf bestimmte Software. Oftmals haben Xfce-Distributionen Abiword, Gnumeric oder Midori per Standard an Bord. Die Mint-Entwickler machen hier aber keine Abstriche und liefern unter anderem Firefox, LibreOffice, GIMP, Banshee und Pidgin mit aus. Als Standard-Dateimanager dient wenig überraschend Thunar. Als Brennprogramm wird Xfburn verwendet und Ristretto ist der Standard-Bildbetrachter. Für Benachrichtigungen verwendet man den Daemon xfce4-notifyd, der sich anpassen und konfigurieren lässt. Ansonsten setzt man auf MDM für Anmeldung und Umschalten zwischen benutzern. MintStick ersetzt den Startmedienhersteller.

MintStick

MintStick

Als Minimal-Anforderungen gelten eine CPU mit PAE-Unterstützung (32-Bit) oder für die 64-Bit-Variante antürlich ein entsprechender Prozessor. Linux Mint 14 Xfce läuft mit nur 384 MByte Arbeitsspeicher. Die Entwickler raten allerdings zu mindestens einem GByte. Für eine Installation brauchst Du 5 GByte freien Speicherplatz. Download-Links findest Du in der offiziellen Ankündigung. Hier die Torrents: linuxmint-14-xfce-dvd-32bit-rc.iso.torrent (857 MByte), linuxmint-14-xfce-dvd-64bit-rc.iso.torrent (859 MByte)

  • ZevenOS 5
Linux Mint 14 Xfce

Nadia mit Xfce als Desktop-Umgebung ...

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten