Firefox wieder Standard-Browser: Parted Magic 5.10 ist verfügbar

16 Februar 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Parted Magic LogoPatrick Verner die auf Linux basierende Live-CD Parted Magic 5.10 angekündigt. Es handelt sich hierbei um eine Distribution, die mit dem Ziel Partitionierung und Datenrettung entwickelt wird. Wichtige Änderungen sind Linux-Kernel 2.6.37, GParted 0.8.0 und der Rückgang auf Firefox als Standard-Browser. Des Weiteren wurden folgende Programme in neuen Versionen eingepflegt: FSArchiver 0.6.12, gzip 1.4, hdparm 9.37, xz 5.0.1, Conky 1.8.1, NTFS-3G 2011.1.15, gDisk 0.6.14, HDT 0.4.1 und Squashfs 4.1. Neuzugänge sind Firefox 3.6.13 und NTP 4.2.6p3. Letzteres startet automatisch.

  • Calculate Linux 11.0 KDE-Version
Parted Magic 5.10

Firefox wieder Standard-Browser

An Bord befinden sich nützliche Werkzeuge, wie Grsync, Clonezilla, PhotoRec, TestDisk, TrueCrypt, Midnight Commander und ISO Master. Parted Magic wurde ürsprünglich als mobiles Partitionierungs-Werkezug entwickelt. In der Zwischenzeit ist daraus eine großartige Distribution gewachsen, die sich hervorragend zur Datenrettung eignet.

Darüber hinaus wurde der shred-Fehler im „Erase Disk“-Menü behoben. Ebenso wurde das boot/isolinux-Verzeichnis entfernt. Das Betriebssystem nutzt ab sofort das boot/syslinux-Verzeichnis und die Datei syslinux.cfg. Wie immer wurden auch andere kleine Fehler ausgemerzt. Sie finden diese Informationen auch auf der Projektseite. Das ISO-Abbild ist 143 MByte groß.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten