Home » Archive

Artikel mit Tag: XZ

[20 Dez 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mageia 3 Beta 1 ist testbereit – Mit KDE 4.10 und GNOME 3.6

Die Entwickler der Linux-Distribution Mageia haben eine erste Beta-Version von Ausgabe 3 zur Verfügung gestellt. Der Installations-Assistent lässt sich nun von einem btrfs-Dateisystem laden und eine Debug-Datei auf USB-Sticks mit NTFS ablegen. Weiterhin funktioniert das Ändern der Größe von NTFS wieder. Tokenring wird nicht mehr länger unterstützt. Weiterhin gibt es einen „alles abwählen“-Knopf, wodurch sich eine minimale Installation einfach etwas schneller realisieren lässt. Weiterhin kannst Du proprietäre Treiber und unfreie Firmware installieren. Während der Installation fragt das System, ob die […]

[13 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 13.04 könnte XZ statt Gzip bei den Paketen verwenden

Auf dem Ubuntu Developer Summit ist für den 31. Oktober ein Meeting geplant, das sich mit dem Kompressions-Verfahren in künftigen Ubuntu-Versionen befasst. Da steht kruz und knackig: Fedora verwendet es. Wird dei Archivgrößen signifikant verkleinern. Wird auch Debian bei der Entscheidung für Squeeze+1 helfen. Dpkg unterstützt es bereits. Wenn es akzeptiert wird,, braucht man einen Backport bis Lucid (Ubuntu 10.04), um Upgrades sicherzustellen. XZ braucht länger beim Einpacken von Dateien. Allerdings ist die Kompression signifikant besser als mit Gzip. Der […]

[6 Jul 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zusammenfassung: Parsix GNU/Linux 4.0r0-TEST-1 – basiert auf Debian Testing

Wer denkt sich eigentlich immer solche Versions-Bezeichnungen aus? Egal … Parsix ist eine Linux-Distribution, die auf Debian Testing basiert. Wie unschwer aus der Überschrift erkennbar ist, gibt es eine erste Test-Version des Betriebssystems. Diese wurde mit den Debian-Testing-Repositories vom 1. Juli 2012 abgeglichen. Parsix GNU / Linux ist eine Live-DVD, die sich auch installieren lässt. Die Entwickler haben sich außerdem zum Ziel gemacht, die neueste stabile Version von GNOME auf Desktops und Notebooks zu bringen. Software-Repositories gibt es eigene, aus […]

[20 Aug 2011 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Arch Linux 2011.08.19 ist veröffentlicht

Dieter Plaetinck hat die sofortige Verfügbarkeit der Linux-Distribution Arch Linux 2011.08.19 angekündigt. Laut Aussage der Entwickler wurde es dringend Zeit für ein aktualisiertes Installations-Medium, da die letzte Ausgabe (2010.05) nicht nur veraltet ist, sondern auch mit netinstall nicht mehr richtig funktioniert. Die neueste Ausgabe bietet experimentelle Unterstützung für die Dateisysteme Btrfs und NILFS2. Ebenso wird der syslinux-Bootloader unterstützt. Die Entwickler haben Veränderungen in den Konfigurations-Formaten vorgenommen, um neue rc.conf und Linux 3.0 zu unterstützen. Mit an Bord befinden sich Linux-Kernel […]

[4 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Basiert auf Debian Testing: Pure OS 4.0

Marc Poirette hat eine neue Version der Linux-Distribution PureOS angekündigt. Es handelt sich hier um ein Desktop-orientierte Betriebssystem mit Debian Testing als Basis. Ab dieser Version können Anwender Sprache und Tastatur im Start-Bildschirm auswählen. Mit an Bord sind Linux-Kernel 2.6.39.3 mit Squashfs 4.0 und xz (LZMA 2). Als Desktop-Umgebung dient GNOME 2.30 mit Docky. Enthaltene Software-Pakete sind unter anderem LibreOffice 3.3.3, Iceweasel 5.0 (’sid‘ Repository) mit Gnash, Icedove 3.1, NetworkManager, Transmission, FileZilla, Songbird 1.9.3, VLC, Brasero, GIMP, Evince, Eye of […]

[26 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kostenlos Klonen: Clonezilla Live 1.2.9-19

Steven Shiau hat die sofortige Verfügbarkeit der auf Debian basierenden Linux-Distribution Clonezilla Live 1.2.9-19 zur Verfügung gestellt. Dieses Betriebssystem wird speziell zum Klonen von Massenspeichern hergestellt. Als Basis dient Debian „Sid“ mit Stand 22.07.2011. Version 1.2.9-19 enthält Verbesserungen, Änderungen und auch Bug-Fixes. An Bord befinden sich Linux-Kernel 2.6.39, Partclone 0.2.24 und pbzip2 1.1.4. Die Sprache Brasilianisch-Portugiesisch ist ein Neuzugang. Das Samba-Dateisystem mit einer versteckten Freigabe lässt sich nun mittels Start-parameter ocs_perun aktivieren. Durch die Verwendung von xz anstelle gzip sind […]

[24 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Live-CD für Systemadministratoren: Finnix 102

Ryan Finnie hat die sofortige Verfügbarkeit von Finnix 102 angekündigt. Diese Linux-Distribution basiert auf Debian und Hauptziel ist eine Live-CD für Systemadministratoren bereit zu stellen. Diese Ausgabe bringt den kürzlich veröffentlichten Linux-Kernel 3.0 mit sich. Normalerweise hält sich Finnix ziemlich nah an den Debian-Kernel. In diesem Fall gibt es allerdings eine Ausnahme. Ebenso wurde das Abbild mit xz komprimiert und ist daher zirka 20 Prozent kleiner als die mit Gzip komprimierten Vorgänger. Der amd64-Kernel der Distribution enthält Unterstützung für Xen […]

[23 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GParted LiveCD 0.9.0-6

Steven Shiau ht die sofortige Verfügbarkeit der Linux-Distribution GParted LiveCD 0.9.0-6 angekündigt. Die Distribution wird mit dem Ziel Datenrettung und mobile Partitionierung entwickelt. Ab dieser Ausgbabe ist die CD mit xz anstatt gzip komprimiert. Damit ist das Abbild zirka 24 MByte kleiner. Die Basis bildet Debian „Sid“ mit Stand 23. Juli 2011. Ebenso mit an Bord befindet sich GParted 0.9.0. Parted wurde auf Version 0.2.3-7 zurückgerollt, enthält aber den Patch fix-head-size assertion von Ubuntu. Als herzstück dient Linux-Kernel 2.6.39-3. Sie […]

[15 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
PCLinuxOS 2011.07 „KDE MiniMe“ ist verfügbar

Bill Reynolds hat die sofortige Verfügbarkeit von PCLinuxOS 2011.07 „KDE MiniMe“ angekündigt. Diese Linux-Distribution bringt eine rudimentäre KDE-Basis (4.6.5) mit sich und sonst nichts. Die Distribution ist also etwas für fortgeschrittene Anwender, die sich ihr System selbst gerne zusammenbasteln. Dem Kernel wurde ein Update auf Version 2.6.38.8 spendiert. Weitere Kernel, wie PAE für Rechner mit mehr als vier GByte Speicher, finden sich im Repository wieder. Dazu gehören auch ein BFS-Kernel für maximale Dekstop-Performance und ein Standard-Kernel mit aktiviertem Group Scheduling. […]

[16 Jun 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Parted Magic 6.2 ist verfügbar

Patrick Verner hat eine neue Version der Linux-Distribution Parted Magic bereitgestellt. Die Live-CD wird mit dem Ziel Festplatten-Management und Datenrettung entwickelt. Laut eigener Aussage sind die sichtbaresten Änderungen, dass Rox nun die Desktop-Symbole verwaltet und feh das Hintergrundbild anzeigt. Diese Maßnahmen erschienen dem Entwickler als die besten leichtgewichtigen Alternativen und sind Vorbereitungen für das neue Software-Paket PCManFM, sobald dies veröffentlicht ist. Parted wurde ein Upgrade auf Version 3.0 spendiert. GParted ist derzeit allerdings immer noch mit libparted 2.4 verknüpft. Die […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet