Ubuntu 21.04 Daily Builds verfügbar (auch Raspberry Pi) – Hirsute Hippo

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Wer Ubuntu folgt, weiß, dass es sogenannte Daily Builds für die sich in der Etnwicklung befindlichen Versionen gibt. Ab sofort sind solche Daily Builds auch für Ubuntu 21.04 Hirsute Hippo verfügbar.

Es gibt nicht nur eine version für die Architektur AMD64, sondern auch ARM8 / AArch64. Anders gesagt sind das Abbilder für Desktop-PCs 64-Bit und eine Raspberry-Pi-Variante. Seit Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla gibt es eine offizielle Desktop-Version für den Raspberry Pi 4, die ganz gut funktioniert.

Ubuntu 21.04 Hirsute Hippo – Daily Build

Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es nun bis zur Veröffentlichung der Distribution (Ende April 2021) jeden Tag ein neues Live-Abbild.

Ubuntu 21.04 Hirsute Hippo – Daily Build

Ubuntu 21.04 Hirsute Hippo – Daily Build

Wie Du Dir sicher auch denken kannst, handelt es sich um reine Testversionen. Sie sind als instabil deklariert und werden vom Team selbst eigentlich nicht getestet. Das bedeutet, dass es hier jederzeit krachen kann. Rechne auf jeden Fall mit Bugs und Ecken sowie Kanten. Verwende die Daily Builds am besten nicht mit produktiven oder wichtigen Daten.

Du findest auf der Haupt-Download-Seite nicht nur Desktop-Abbilder. Es gibt auch Server-Images und tägliche Abbilder von Ubuntu-Abkömmlingen wie Ubuntu MATE, Kubuntu, Xubuntu und so weiter.

In diesen sehr frühen Versionen gibt es gegenüber der Vorgänger-Version noch nicht so viele Änderungen in Sachen Kernel und so weiter. Gewiss ist, dass Python 3.9 per Standard ausgeliefert wird.

Das borstige Nilpferd (Hirsute Hippo) wird keine LTS-Version sein. Deswegen finde ich sie nicht besonders spannend, da die Unterstützung relativ kurz ist. Da es sich aber um die zweite offizielle Desktop-Version für den Raspberry Pi handelt, finde ich trotzdem spannend. Wie gesagt war Groovy Gorilla ein gelungener Anfang mit kleineren Bugs. Deswegen bin ich gespannt, inwiefern sich die nächste Version verbessert.

Sobald mein Raspberry Pi 400 da ist, werde ich vielleicht ein Daily Build ausprobieren, auch wenn das eigentlich zu früh ist. Allerdings sind microSD-Karten schnell bespielt und wieder gelöscht. Deswegen schadet es nichts, ab und zu so ein tägliches Abbild auf einem Pi 4 oder Pi 400 zu starten, schätze ich.

Wer das System auf einem PC ausprobieren möchte, kann sich das Abbild auf einen freien USB-Stick schreiben und dann als Live-Distribution booten. Damit bleiben alle Daten auf dem Massenspeicher des PCs erhalten – risikofrei einen ersten Blick riskieren.

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet