Tails 5.0 mit Kleopatra – basiert auf Debian 11 Bullseye

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Tails 5.0 ist die erste Version von The Amnesic Incognito Live System, die auf Debian 11 Bullseye basiert. Da die Basis geändert wurde, gibt es natürlich viele neue Updates bei der integrierten Software. Allerdings hat das Team nicht nur Updates implementiert, sondern es gibt auch neue Funktionen.

Neuerungen in Tails 5.0

Das Programm Kleopatra ersetzt das OpenPGP Applet sowie das Password and Keys Utility, auch als Seahorse bekannt. Als Grund gibt das Team an, dass das OpenPGP Applet nicht mehr aktiv entwickelt wird und es zu kompliziert wurde, das Programm in Tails zu halten. Über die Wartung des Password and Keys Utility war man ebenfalls weniger beeindruckt und es musste eine Lösung her. Kleopatra bietet ähnliche Funktionen in einem einzigen Tool vereint.

Kleopatra in Tails 5.0 (Quelle: tails.boum.org)
Kleopatra in Tails 5.0 (Quelle: tails.boum.org)

Änderungen und Updates

Die Funktion der zusätzlichen Software im permanenten Speicher ist per Standard aktiviert. Damit ist es einfacher, das erste zusätzliche Software-Paket zu konfigurieren.

Mit der Activities-Übersicht kannst Du nun auf Fenster und Anwendungen zugreifen. User neuerer GNOME-Distributionen kennen das. Du bekommst diese Ansicht auch, wenn Du die Super-Taste () auf Deiner Tastatur drückst.

In Tails 5.0 enthaltene Software

Die meiste Software hat durch den Wechsel auf Debian 11 Bullseye neue Verionen erhalten – habe ich bereits erwähnt. Als Beispiele gibt das Team an:

  • Tor Browser to 11.0.11.
  • Update GNOME von 3.30 auf 3.38 – das bringt viele kleine Verbesserungen mit sich
  • Update MAT von 0.8 to 0.12, womit Du Metadaten aus folgenden Dateien löschen kannst: SVG, WAV, EPUB, PPM und Microsoft Office.
  • Audacity 2.4.2.
  • Disk Utility 3.38.
  • GIMP 2.10.22.
  • Inkscape 1.0.
  • Update LibreOffice von 6.1 to 7.0 – das dürfte für viele ein wichtiges und willkommenes Upgrade sein, auch wenn LibreOffice 7.0 ebefalls schon veraltet ist. Willst Du eine neuere Version benutzen, schafft eventuell ein AppImage Abhilfe.

Upgrade auf Tails 5.0 nicht möglich

Wer auf eine Upgrade-Möglichkeit von Tails 4.x auf 5.0 gehofft hat, wird enttäuscht. Alle Anwenderinnen und Anwender müssen ein manuelles Upgrade durchführen.

Ich werde einfach meine Daten in die Nextcloud schieben (die gerade als Nextcloud 24 erschienen ist) und dann meinen Tails-USB-Stick* neu installieren. Installationsanleitungen findest Du auf der Projektseite. Du kannst von Linux, macOS oder Windows installieren.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.