Tails 4.13 mit Thunderbird 78 und Tor Browser 10.0.5

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Es gibt eine neue Version von The Amnesic Incognito Live System, die eine ziemlich nennenswerte Änderung mit sich bringt. Bei Tails 4.13 haben die Entwickler  Thunderbird 78.4.2 vorinstalliert. Bisher war das Version 68 mit Enigmail-Erweiterung, die nun aber nicht mehr notwendig ist.

Hast Du bisher Enigmail vor Tails 4.13 eingesetzt? Dann dürfte Dich der Migrations-Leitfaden interessieren, den die Entwickler zusammengestellt haben. Die Anleitung gibt es bisher ur auf Englisch.

Weitere Neuerungen in Tails 4.13

Den Tor Browser haben die Entwickler auf Version 10.0.5 aktualisiert. Damit ist auch ein kritischer Fehler in der Javascript Engine ausgebessert, der kürzlich entdeckt wurde. Den Tor Browser 10.0.5 kannst Du Dir auch holen, wenn Du eine andere Linux-Distribution, Windows oder macOS einsetzt. Der Browser basiert auf Firefox 78.5.0esr.

Des Weiteren gibt es eine Schaltfläche, um das auf Linux basierendes Betriebssystem nach dem Erstellen eines permanenten Speichers (persistent storage) neu zu starten. Das root-Verzeichnis des permanenten Speichers kann ab sofort nur noch root lesen. Anwender*innen der Dotfiles-Funktion können über den Dateimanager den Ordner /live/persistence/TailsData_unlocked/dotfiles-Ordner öffnen.

Den Download des Abbildes konnten die Entwickler um 5 % reduzieren. Es sind nur noch Übersetzungen enthalten, die es auch im Willkommen-Bildschirm gibt.

Mit TCP-Timestamps soll die Stabilität bei langsamen Internet-Verbindungen verbessert sein.

Ab sofort ist es Anwender*innen auch möglich, die Lautstärke über 100 % zu erhöhen. Schön muss es nicht sein, aber laut – hat es früher bei uns geheißen. 🙂

Alle Änderungen und Neuerungen findest Du im Changelog.

Upgrade des Systems

Benutzt Du Tails 4.2 oder später, kannst Du einfach auf die neueste Version aktualisieren. Das funktioniert normalerweise sehr gut. Gibt es aus irgendwelchen Gründen ein Problem, bleibt Dir die Option eines manuellen Upgrades. Hier sind ein paar Schritte mehr notwendig, sehr kompliziert ist es aber dennoch nicht.

Du kannst ab sofort auf Tails 4.13 aktualisieren

Du kannst ab sofort auf Tails 4.13 aktualisieren

Eine Tails-Installation im Gepäck zu haben, schadet sicherlich nichts. Schnelle USB-Sticks* mit viel Speicher sind nicht mehr teuer.

Möchtest Du die Linux-Distribution neu installieren, ist das auch nicht mehr schwer. Im Endeffekt musst Du nur das Abbild herunterladen und auf den USB-Stick schreiben. Das Abbild dafür findest Du hinter diesem Link.

Möchtest Du die Linux-Distribution mit modernerer Software einsetzen, dann gibt es dafür einen Workaround. Wie das funktioniert, habe ich hier beschrieben.

Tails 4.14 soll am 15. Dezember 2020 erscheinen. Es läuft übrigens gerade eine Spendenaktion. Wer den Entwicklern gegen Zensur und Überwachung helfen möchte, darf gerne ein paar Euro spenden.

Spendenaktion läuft derzeit

Spendenaktion läuft derzeit

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet