Home » Archive

Artikel mit Tag: Video-Editor

[14 Nov 2017 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenShot 2.4.1 ist veröffentlicht – neue Video Tutorials

AB sofort gibt es eine neue Version des nicht-linearen Open Source Video-Editors OpenShot. Bei der aktuellen Version, OpenShot 2.4.1, wurde unter anderen die Bildqualität verbessert. Neu in OpenShot 2.4.1 Laut Aussage der Entwickler wurde verbessert, wie Bilder verarbeitet werden. Das Resultat sind schärfere Bilder. Für diesen Zweck haben die Entwickler den Algorithmus geändert, der für das Skalieren der Bilder zuständig ist. Außerdem wird ein Frame nur einmal skaliert und nicht mehrere Male. Die neue Methode hat gleich 2 Vorteile. Es […]

[14 Mai 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ransomware: WannaCry wütet weltweit – macht erstaunlich wenig Profit, MariaDB erhält millionenschwere Finanzspritze

Ransomware WannaCry oder WannaCrypt schlägt weltweit zu – macht aber weniger Geld als man erwarten könnte – Killswitch gefunden oder Verbreitung aus Versehen gestoppt MariaDB bekommt von der EIB 25 Millionen Euro Video-Editor OpenShot 2.3.2 ist da Atom ist als Snap verfügbar ONLYOFFICE 9.0.0 mit DocuSign und Twilio Paket-Aktualisierungen: Gimp 2.8.22, VLC 2.2.5.1 und kdenlive 17.04.1 Kodi 18 streicht Unterstützung für Windows Vista Ransomware WannaCry in etlichen Ländern – macht aber gar nicht so viel Umsatz Firmen, Institutionen und so weiter werden derzeit […]

[29 Mrz 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
April – Monat der Linux-Video-Editoren: OpenShot und Lightworks Beta

Der April scheint im Zeichen von Videobearbeitungs-Pogrammen für Linux zu stehen. Ich habe mir gerade noch einmal die Kickstarter-Kampagne zu OpenShot angesehen. Es sind noch 18 Tage Zeit und man ist fast am Ziel. Von den anvisierten 20.000 US-Dollar hat man bereits 18.300 gesammelt. Ein wirklich toller Erfolg und das sollte dem Projekt richtig Aufschwung geben. Freut mich total, dass eine Open-Source-Software solche Unterstützung erhält. Des Weiteren soll nun endlich eine öffentliche Beta-Version von Lightworks erscheinen – gerade noch so […]

[5 Dez 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Vorschau auf die neue OpenShot-Bibliothek

Jonathan Thomas arbeitet sei gut einem Jahr an einer neue Cross-Plattform-Bibliothek für das Editieren von Videos. Diese Software wird von Grund auf neu geschrieben und adressiert die bereiche, in denen es OpenShot am meisten fehlt. Thomas nennt hier Stabilität (Abstürze), Geschwindigkeit (mehrere CPUs und Kerne), Animation, Übergänge (produzieren teilweise Artefakte) und Audio-Knacksen. Der Entwickler hat nun angekündigt, dass diese OpenShot-Bibliothek nun fast fertig ist und er wird sie bald unter der GPLv3 veröffentlichen. Danach wird er anfangen, sie in den […]

[31 Okt 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Video-Editor Lightworks (Alpha) ist für Linux verfügbar …

… allerdings nicht für alle. Editshare hatte ja angekündigt, dass Lightworks Alpha für Linux am 30. Oktober verfügbar sein soll. Wie sich nun herausstellt, kommen aber nicht alle Linux-Anwender in den Genuss der Test-Software. Im Forum ist zu lesen, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort hätte sein müssen – im Jahre 2011 – um sich als Alpha-Tester eintragen zu lassen (einfach im Forum danach suchen) In den Einträgen macht sich Frust und Verständnis gleichermaßen breit. Die einen wollen […]

[24 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Video-Editor Lightworks für Linux und Mac OS X verspätet sich

Im September 2011 hieß es, dass der Open-Source-Video-Editor Lightworks für Linux und Mac OS X im November dieses Jahres erscheinen soll. Leider wird das nicht der Fall sein. Nachdem das Projekt letztes Jahr unter eine Open-Source-Lizenz gestellt wurde, warten viele schon fieberhaft auf den nicht-linearen Video-Editor. Im Forum des Projekts hat man nun angekündigt, dass man das angestrebte Veröffentlichungs-Ziel, den 29. November 2011, nicht einhalten kann oder will. Die Entwickler sind mit der Stabilität nicht zufrieden und deswegen traf man […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet