Sieht wie BeOS aus: ZevenOS 5.0 Beta 1 verzichtet auf Deskbar und setzt auf xfce4-panel

22 November 2012 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

ZevenOS Logo 150x150ZevenOS basiert auf Ubuntu – Version 5 auf Ubuntu 12.10 „Quantal Quetzal“. Was diese Distribution besonders macht ist, dass sie das Aussehen von BeOS mimt. Im Endeffekt befindet sich Xfce als Desktop-Umgebung dahinter.

ZevenOS hat lange Zeit auf Deskbar gesetzt. Nun hat der Entwickler beschlossen, dem Deskbar-Modus des xfce4-panel eine Chance zu geben. Das Meiste hat sofort funktioniert, wenn es auch noch kleinere Problemchen gibt. Die Konfiguration sei noch etwas verwirrend, dafür bringt xfce4-panel den Vorteil von Plugins mit sich – und viele davon lassen sich anpassen.

Derzeit ist noch nicht klar, ob man weitere Zeit in die Entwicklung von Deskbar steckt, oder ob man eine eigene Taskliste implementiert. Es hängt auch ein bisschen davon ab, wie viele Helfer man findet, ein spezielles Plugin für xfce4-panel zu erschaffen.

Wer also etwas Abwechslung im Ubuntu-Bereich sucht, könnte Gefallen an ZevenOS finden. Die stabile Version, 4.0, gibt es im Download-Bereich der Projektseite. Die erste Beta-Version von ZevenOS 5 gibt es hier: ZevenOS5B1.iso (717 MByte)

ZevenOS 5

Basiert auf Ubuntu - sieht aus wie BeOS ...

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Sieht wie BeOS aus: ZevenOS 5.0 Beta 1 verzichtet auf Deskbar und setzt auf xfce4-panel”

  1. tux. sagt:

    Ich fand die Deskbar immer ziemlich geil, wenn mir dieser Ausdruck gestattet ist. Auch unter BeOS.

Antworten