Linux-Statistiken für Dezember spielen verrückt – was ist der Grund?

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Linux hatte ein turbulentes Jahr, was die Marktanteile betrifft. Es passte irgendwie zu dem surrealen 2020. Von unter 2 Prozent auf über 3 und zurück. Über Gründe kann man nur spekulieren. Vielleicht hatten viele Leute wegen Lockdown mehr Zeit. Natürlich wird auch die neueste LTS-Version aus dem Hause Canonical, Ubuntu 20.04 LTS eine Rolle gespielt haben. Interessant wäre es nun gewesen, wie sich die Linux-Marktanteile bis zum Jahresende entwickeln.

Allerdings wurde der Service von NetMarketShare bis auf Weiteres eingestellt. Wegen einer anstehenden Änderung bei den Browsern funktioniert die Technologie nicht mehr, mit der die Betriebssysteme, Browser und so weiter ermittelt wurden.

NetMarketShare schließt die Pforten (vorerst)

NetMarketShare schließt die Pforten (vorerst)

Deswegen bleiben wir auf den Zahlen von Oktober 2020 sitzen und damals hatte Linux einen Marktanteil von 1,71 %.

Auch bei Steam geht es drunter und drüber

Mein nächster Blick gibt dann immer zu Steam. Dort werden die Leute befragt und nicht jeder nimmt an der Umfrage teil oder bekommt die Option, teilzunehmen. Deswegen können die Ergebnisse der Hardware-Umfrage etwas schwanken, sind aber meist relativ stabil. Im Dezember 2020 wird aber so einiges über den Haufen geworfen.

Blickt man zuerst auf Linux, dann geht es 30 Prozent nach unten. Statt den anvisierten 1 % Marktanteil, rutscht der Pinguin auf 0,57 % ab. Aber auch macOS büßt ein Drittel ein. Überraschend ist allerdings die Rückkehr von Windows 7. Hier geht es über 20 % nach oben und Windows 10 büßt massiv ein.

Windows 7 mit massivem Sprung – Linux 30 % nach unten

Windows 7 mit massivem Sprung – Linux 30 % nach unten

Nun kann man auch hier spekulieren, was da aus dem Ruder gelaufen ist. Ein Hinweis könnte eine weitere Statistik geben, die ebenfalls einen massiven Zuwachs verzeichnet.

Simplified Chinese nun Sprache Nummer 1

Simplified Chinese nun Sprache Nummer 1

Chinesisch (vereinfacht) ist nun die Sprache Nummer 1 mit einem Marktanteil von fast 50 % und einem Zuwachs von 30 %. Hat Steam seine Nutzer in China nun in die Statistik aufgenommen? Das würde bedeuten, dass die Anzahl der Linux-Zocker nicht kleiner, sondern die Gesamtzahl der Steam-Anwender größer geworden ist. Ich bin gespannt, ob und wie sich das aufklärt.

Auf jeden Fall passen diese abschließenden Statistiken 2020 zu einem verrückten Jahr.

Update: Steam hat die Zahlen in der Zwischenzeit korrigiert. Linux ist bei 0,74 % und Englisch ist wieder Sprache #1. Windows 7 wurde auch deutlich nach unten korrigiert und Windows 10 ist bei über 90 %. Chinesisch ist aber nur knapp dahinter.

Auch die Zahlen für Windows wurden deutlich korrigiert

Auch die Zahlen für Windows wurden deutlich korrigiert

Rätselhaft bleibt die Sache trotzdem.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet