Linux-Marktanteile sinken leicht – bei Desktop und Steam

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

OK, Zeit für die Statistiken. Im April hat sich der Marktanteil für Linux auf dem Desktop plötzlich verdoppelt und ist dann in den nächsten Monaten weiter gestiegen. Bis auf 3,61 Prozent ging es im Juni 2020 nach oben. Im Juli ist der Marktanteil gesunken, aber nicht viel – das ist die gute Nachricht.

Es ging laut NetMarketShare.com um lediglich 0,04 % auf 3,57 % nach unten. Das kann man fast schon als Messfehler einstufen.

Marktanteile von Linux im Juli 2020

Marktanteile von Linux im Juli 2020

Interessant dabei ist, dass Ubuntu von circa 2,5 % auf 2 % eingebrochen ist, allerdings sind andere Linux-Distributionen (werden nicht separat aufgeführt) von circa 1 auf fast 1,5 Prozent gestiegen. Wie NetMarketShare.com die Distributionen einstuft, weiß ich nicht – das ist etwas intransparent oder verwirrend, wenn ich ehrlich bin. Einige populäre Distributionen werden separat geführt, aber was sollen dann die 1,5 % Linux sein? Chrome OS wird separat gelistet – das kann es also nicht sein. Ist es Raspberry Pi OS?

Steam ebenfalls leicht nach unten

Bei der Steam-Umfrage geht die Linux-Nutzung fast um den gleichen Wert zurück. Hier sind es 0,05 % und der Pinguin liegt damit bei 0,86 %.

Linux bei Steam im Juli 2020 leicht rückläufig

Linux bei Steam im Juli 2020 leicht rückläufig

Dass der Anstieg von Linux bei den Marktanteilen irgendwann stoppen würde, damit konnte man rechnen. Gut ist aber, dass die Kurve nicht so stark nach unten zeigt. Wichtig wäre nun, das Niveau zu halten oder nicht zu weit einzubrechen. Ende des Jahres mindestens 3 % wäre super, denn dann hätte sich der Marktanteil binnen eines Jahres verdoppelt.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet