Language Tool 4.5 ist da und LibreOffice ist auf Mastodon vertreten

31 März 2019 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die beiden News lassen sich gut zusammenfassen, da sie irgendwie beide auch mit LibreOffice zu tun haben. Die Veröffentlichung von Language Tool 4.5 passt außerdem sehr gut dazu, dass sich nun endlich auch LibreOffice 6.2 via PPA unter Ubuntu und Linux Mint installieren lässt.

Language Tool 4.5 für LibreOffice kostenlos

Language Tool benutze ich sehr gerne und das nicht nur für LibreOffice, sondern auch für Firefox und Chrome / Chromium. Im Changelog ist zu lesen, dass Version 4.5 auch für Deutsch ein paar neue Regeln mit sich bringt. Unter anderen ignoriert die Rechtschreibprüfung ab sofort einzelne Zeichen und auch Bindestriche. Als Beispiele geben die Entwickler α und α-Strahler an.

Im Endeffekt benutzt das Language Tool die gleiche Rechtschreibprüfung wie LibreOffice, allerdings sind ungefähr 10.000 Wörter mehr enthalten. Ich sehe das auch immer wieder in Dokumenten, dass die Rechtschreibprüfung von LibreOffice etwas rot unterringelt, das Language Tool aber nicht anschlägt.

Die Entwickler stellen auch einen Vergleich zur Verfügung, wie die Rechtschreibprüfung funktioniert und wann sie Daten über das Internet schickt und wann nicht. Die Version für LibreOffice muss zum Beispiel installiert werden, funktioniert aber offline. Installierst Du die Rechtschreibprüfung für Firefox, prüft das Language Tool online, ist aber dafür immer auf dem neuesten Stand.

Vergleich zu Language Tool 4.5

Vergleich zu Language Tool 4.5

Für LibreOffice gibt es eine kostenlos Version, die etwas eingeschränkt, aber dennoch sehr gut ist. Wer das Language Tool mit Microsoft Word nutzen möchte, muss eine kostenpflichtige Variante wählen. Alle Informationen dazu findest Du auf der Projektseite.

LibreOffice nun auch auf Mastodon zu finden

Diese Nachricht ist bei mir fast untergegangen, aber The Document Foundation hat verkündet, dass LibreOffice künftig auch auf Mastodon zu finden ist. Mastodon ist ein dezentralisiertes Social-Media-Netzwerk. LibreOffice hat sich über Fosstodon angemeldet. Du kannst aber allen Mastodon-Teilnehmern folgen, auch wenn Du auf einem anderen Server zu Hause bist. Der direkte Link zu LibreOffice auf Fosstodon ist fosstodon.org/@libreoffice.

Die Entwickler von Mastodon stellen eine sehr gute Anleitung zur Verfügung, wie Du einen eigenen Server installieren und betreiben kannst. Das ist eigentlich echt interessant, aber mir fehlt die Zeit. Um so einen Server muss man sich schließlich auch kümmern, alles andere wäre unverantwortlich den Usern gegenüber.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Language Tool 4.5 ist da und LibreOffice ist auf Mastodon vertreten”

  1. LibreOffice wird wirklich immer interessanter

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet