ExTiX 20.9 mit KDE plus Android Apps mit Anbox unter Linux ausführen

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Arne Exton kennen einige sicherlich auch wegen RaspAnd, womit Du Android auf dem Raspberry Pi laufen lassen kannst. Der Entwickler hat nun das auf Ubuntu basierende ExTiX 20.9 zur Verfügung gestellt, das allerdings KDE als Desktop-Umgebung benutzt. Genauer gesagt bezeichnet Exton seine Distribution als ExTiX 20.9 KDE Anbox Live DVD. Die Grundlage bildet Ubuntu 20.04.1 Focal Fossa LTS.

ExTiX 20.9 mit Anbox vorinstalliert

Neu und besonders an dieser Linux-Distribution ist, dass der Entwickler Anbox (Android in a Box) integriert hat. Damit ist es möglich, Android Apps unter ExTiX auszuführen. Es sind bereits ein paar Apps vorinstalliert, mitunter Aptoide App Manager and F-Droid. Laut eigenen Angaben ist es aber nicht besonders kompliziert, GAPPS (Google Play Services und Google Play Store) zu installieren. Die Android Apps integrieren sich in das System wie andere Programme.

ExTiX 20.9 mit Anbox und Google Play Store (Quelle: extix.se)

ExTiX 20.9 mit Anbox und Google Play Store (Quelle: extix.se)

Du solltest allerdings wissen, dass Anbox nicht im Live-Modus oder in einer virtuellen Maschine funktioniert. Um die Software nutzen zu können, musst Du die Linux-Distribution auf einem Computer installieren.

Außerdem funktionieren keine Videos. Der Ton wird zwar abgespielt, aber Videos siehst Du nicht. Als Beispiel erwähnt Exton YouTube. Hörbücher würden also klappen. 🙂

Hast Du Ubuntu bereits installiert und bist nur an Anbox interessiert, kannst Du die Software ebenfalls installieren. Die Entwickler weisen allerdings darauf hin, dass die Installation der Software offiziell nur via Snaps unterstützt wird.

Weitere Neuerungen

Weiterhin vorinstalliert ist Refracta Snapshot. Während Du die Distribution ausführst, kannst Du damit Dein eigen modifiziertes „Ubuntu / Anbox“-System erstellen.

Ebenfalls enthalten sind GParted und andere Tools, damit Du Pakete aus den Quellen installieren kannst. Exton hat auch alle Multimedia-Codecs vorinstalliert und Du musst an dieser Stelle nichts mehr machen.

Download ExTiX 20.9

Der Entwickler weist in der Ankündigung darauf hin, dass die Systemsprache Englisch ist. Du kannst das Abbild bei sourceforge.net herunterladen. Es ist stolze 3,7 GByte groß.

Zu den Usern / Passwörtern musst Du wissen:

  • root / root
  • extix / live (normaler Anwender) oder user / live

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet