YouTube-Videos legal in mp3 umwandeln

24 Juli 2019 Kein Kommentar Autor: JDO

Den neuesten Hit der Lieblingsband unentwegt im Auto, zu Hause oder unterwegs auf dem MP3-Player hören, davon träumen sicherlich viele. Fast jeder – zumindest aus der jüngeren Generation zwischen 16 und 24 Jahren nutzt die Internet-Video-Plattform YouTube zum Musik hören. Und jeder dieser Nutzer schätzt es dank der Plattform, äußerst bequem sowie schnell und vor allem kostenlos an die neueste Musik zu kommen.

Doch für die Nutzung von YouTube wird eine stabile Internetverbindung benötigt. Gerade wenn man unterwegs ist, ist dies nicht immer der Fall. Daher wünschen sich viele der Nutzer, ihre Lieblingshits auch auf dem eigenen Gerät im mp3-Format zur Verfügung zu haben, um sie nach Belieben anhören zu können. Laut einer repräsentativen Umfrage des Weltverbands für Phonoindustrie (IFPI) nutzt knapp die Hälfte aller jungen User sogenannte Streamripper, um Videos von YouTube zu mp3 Dateien zu wandeln und diese auf dem eigenen Gerät zu speichern.

Gerade die große Auswahl an aktuellen Musikvideos, aber auch ältere Klassiker bei YouTube, schätzen die Nutzer, um kostenlos an ihre Lieblingsmusik zu kommen. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele der User die Musik dann auch gerne im mp3-Format dauerhaft zur Verfügung haben wollen.

Ist das Herunterladen von Musik von YouTube legal?

Beim Umwandeln von Videos auf YouTube zu mp3 Dateien stellt sich oft die Frage, ob das überhaupt erlaubt ist, oder man sich dabei womöglich sogar strafbar machen könnte. Zunächst muss man sich dabei anschauen, was YouTube überhaupt ist und wie es funktioniert. Grundsätzlich stellt YouTube lediglich die Plattform zur Verfügung, auf der Nutzer Inhalte hochladen und sie somit anderen zugänglich machen können. Doch nicht immer haben die User, welche die Videos hochladen auch die Berechtigung dazu, die Inhalte zu verbreiten. Wer ein Video bei YouTube hochlädt, dessen Inhalt er nicht selbst erstellt hat oder an dem er die Rechte zur Verbreitung besitzt, verstößt gegen das Urheberrecht. Denn derjenige, dem die Rechte an diesem Inhalt gehören, entscheidet darüber, auf welchem Wege dieser verbreitet werden soll.

Die Nutzung von sogenannten Streamrippern, auch YouTube Converter genannt, also Programmen, die aus einem bei YouTube zu findenden Video die Tonspur extrahieren und als mp3-Datei speichern ist grundsätzlich nicht illegal. Aus starfrechtlicher Sicht müssen Nutzer solcher Programme also nichts befürchten.

Derzeit sieht die Rechtslage nach Ansicht vieler Juristen so aus, dass Nutzer lediglich zulässige Privatkopien machen. Laut Paragraf 53 des Urheberrechtsgesetzes ist es gestattet, öffentliche verfügbare Vorlagen zur privaten Nutzung zu kopieren.

Neben der strafrechtlich relevanten Betrachtung sollte man sich jedoch auch die Nutzungsbedingungen von YouTube, welches zum Google-Konzern gehört, anschauen. Hier drin steht, dass das Herunterladen von Videos von der Plattform YouTube nicht gestattet ist. Google geht eigenen Angaben zu Folge strikt gegen den Missbrauch seiner Produkte vor. Allerdings richtet sich dieses Vorgehen in erster Linie gegen Portale, die das Herunterladen von Videos oder Tonspuren zu kommerziellen Zwecken verfolgen. Wer als Privatperson seinen Lieblingssong herunterlädt, um ihn nach Belieben anhören zu können, hat also wenig zu befürchten. Selbst wenn YouTube, respektive Google auf einen aufmerksam werden würde bei der Nutzung eines solchen Dienstes, kann der Konzern nicht gegen einen vorgehen, da es sich wie bereits beschrieben um keine strafrechtlich relevante Handlung handelt.

So funktioniert das Herunterladen von Musik auf YouTube

Um Videos von YouTube zu mp3 Dateien umzuwandeln, wird ein YouTube Converter benötigt. Diese sind einfach und intuitiv zu bedienen, sodass der Download in Sekundenschnelle vollzogen werden kann. Damit anschließend der gewünschte Song auf dem eigenen Gerät gespeichert werden kann, ist folgendermaßen vorzugehen:

  • Rufe das Video auf YouTube auf, welches in das mp3-Format gewandelt werden soll.
  • Öffne die entsprechende Website, um das YouTube-Video zu mp3 zu wandeln.
  • Kopiere den Link von YouTube in das Eingabefenster auf der Seite des YouTube Converters.
  • Klicke auf „Konvertieren“
  • Nach Abschluss des Konvertier-Vorgangs klicke auf „Herunterladen“.
Videos auf YouTube schnell im MP3 konvertieren

Videos auf YouTube schnell im MP3 konvertieren

So schnell hast Du Deinen Lieblingssong als mp3 auf dem Gerät und kannst ihn nun jederzeit wieder anhören, ohne auf eine mobile Datenverbindung angewiesen zu sein.

Unter Linux könntest Du für den Vorgang übrigens das Kommandozeilen-Tool youtube-dl benutzen, das in den Repositories der meisten Linux-Distributionen ist.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet