Remix OS für 32-Bit (x86) wurde veröffentlicht – eine Testversion

2 Februar 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Jide hatte angekündigt, dass es auf Wunsche der Anwender in absehbarer Zeit eine 32-Bit-Version (x86) von Remix OS geben wird. Das Wehklagen der 32-Bit-Geknechteten wurde erhört und ab sofort gibt es ein Remix OS für 32-Bit. So wurde es verkündet.

Die Architektur x86 ist in der Zwischenzeit so alt, dass derzeit die Amischen beraten, ob ein Einsatz gestattet werden soll. Das sind die Leute, die keine Knöpfe haben dürfen und auch andere moderne Technologie ablehnen. Ich muss aber zugeben, dass mein kleines Serverchen auch noch 32-Bit ist – der schnurrt aber vor sich hin und erledigt seine Aufgabe ohne meckern. Vielleicht wird er aber bald durch ein Pine 64 ersetzt.

Download Remix OS für 32-Bit

Wer das auf Android basierende Betriebssystem herunterladen möchte, kann diese Torrent-Datei benutzen. Remix OS befindet sich derzeit in einem Alpha-Stadium und man sollte es mit Vorsicht genießen.

Der große Unterschied zu einem Android von der Stange ist, dass sich Remix OS wie ein Desktop verhält. Es gibt derzeit Testversionen für x86_64 und nun auch x86. Das ist ein sehr interessanter Ansatz. Android hat in der Zwischenzeit eigentlich alles, was man für einen normalen Desktop braucht. Es gibt Browser, Office-Programme, Dateimanager, Spiele und und und. Mit der 32-Bit-Variante kann man nun ältere Rechner wieder zum Leben erwecken, für die es keine Unterstützung mehr gibt. Dazu zählen auch ältere Macs (x86).

Gut, alte Computer konnte man bisher immer mit Linux betreiben und mein Uralt Mac Mini (Snow Leopard wäre bei dem das Ende des Apfelbaums) läuft auch sehr gut mit Linux. So manch Anwender ist möglicherweise mit Android glücklicher, da das System von Smartphone und Tablet bekannt ist. Sollte Remix OS einschlagen, dann kramen sicherlich eingie wieder Das Jahr des Linux Desktops heraus und diesmal vielleicht nicht einmal zu unrecht.

Die Entwickler von Jide gerieten kurz wegen Lizenzproblemen in die Kritik. Man hat aber prompt reagiert und Besserung gelobt.

P.S: Nun wir es aber höchste Zeit, Canonical, dass Ubuntu mit Konvergenz kommt. Sonst ist man da auch wieder zu spät auf der Party. Mal sehen, was Bq da in der Schublade hat und im April auf den Markt bringen möchte.

Remix OS für 32-Bit - ab sofort verfügbar (Quelle: jide.com)

Remix OS für 32-Bit – ab sofort verfügbar (Quelle: jide.com)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten