MariaDB stellt erfahrene Vorstandsmitglieder auf

18 April 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

MariaDB Logo 150x150Die MariaDB Foundation hat eine weitere Hürde in Richtung “komplett von der Community verwaltet” unternommen und die Vorstandsmitglieder vorgestellt: Rasmus Johansson, Andrew Katz, Simon Phipps, Michael “Monty” Widenius und Jeremy Zawodny. Es handelt sich hier um eine Übergangslösung. Johansson ist Vorsitzender und Phips ist CEO (Chief Executive Officer).

Die Erfahrung dieser Truppe kann sich sehen lassen. Widenius hat sowohl MySQL als auch MariaDB gegründet. Johansson ist ein angesehener Entwickler in der MariaDB-Community. Katz ist ein Rechts-Experte in Open-Source-Angelegenheiten. Phipps bringt Erfahrung von IBM und Sun Microsystems mit sich und war auch in leitender Position bei unter anderem der Open Source Initiative. Zawodny hat massive Erfahrung beim Einsatz von MySQL und MariaDB. Derzeit arbeitet er bei Craigslist und vorher war Yahoo! sein Arbeitgeber.

Man will das MariaDB-Projekt laut eigenen Angaben ähnlich wie die Eclipse Foundation aufziehen. MySQL gerät zunehmend in die Kritik. Man wirft Oracle vor, es immer mehr zu einem geschlossenen System zu machen. Viele Linux-Distributionen, darunter auch Fedora, openSUSE, Arch Linux und Slackware haben bereits angekündigt, künftig auf MariaDB per Standard zu setzen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten