Auch Slackware steigt auf MariaDB um

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Slackware Logo 150x150Und die nächste Linux-Distribution entfernt sich von MySQL. openSUSE, Fedora und Chakra GNU/Linux haben ähnliche Schritte vollzogen und setzen künftig auf MariaDB als Standard, anstelle von MySQL.

Patrick Volkerding folgt demnach dem Ruf der Slackware-Community und er selbst glaubt auch, dass die MariaDB enger mit der Open-Source-Community zusammenarbeitet, schneller auf Sicherheitslücken reagiert und so weiter. Auch wenn es derzeit wohl keine Bedenken gibt, bezüglich eines Einsatz der Community-Edition in kommerziellen Bereichen, ist die Freiheit von MariaDB allerdings weniger mit Sorgen behaftet.

Auch hier gilt, dass MariaDB in den allermeisten Situationen 100 Prozent kompatibel mit MySQL ist. Du findest die Ankündigung dazu hier. Es gibt außerdem einen Artikel, der die Unterschiede zwischen MySQL und MariaDB aufzeigt: https://kb.askmonty.org/v/mariadb-versus-mysql-compatibility

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet