Wartungs-Version: Clonezilla Live 2.1.1-7

19 März 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Clonezilla Logo 150x150Steven Shiau hat eine neue Version der kostenlosen Klon-Distribution Clonezilla zur Verfügung gestellt. Sie beinhaltete nach eigenen Angaben kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Das darunter liegende Linux-System wurde mit dem Debian Sid Repository vom 14. März 2013 abgeglichen. Partclone hat der Entwickler auf Ausgabe 0.2.59 aktualisiert. Weiterhin kann CLonzilla nun Abbilder von Minix erstellen.

Hinzugekommen ist das Programm keyutils. Der Befehl grub-install wird für GRUB1 auf einem ext4-Dateisystem nicht mehr länger ausgeführt. Somit wird eine potentielle Endlosscheife vermieden.

Für das Klonen im Patitions-Modus ist der Schalter -g auto nicht länger per Standard aktiviert. Im Disk-Klon-Modus ist das allerdings der Fall. Ein Grund dafür ist nicht angegeben. Ein Fortschrittsbalken bei resize2fs wurde aktiviert, wenn ein ext-Dateisystem auf eine Partitionsgröße angepasst wurde.

Du kannst die neueste Version von Clonezilla bei von der Projektseite herunterladen: clonezilla-live-2.1.1-7-i486.iso (112 MByte), clonezilla-live-2.1.1-7-i686-pae.iso (112 MByte), clonezilla-live-2.1.1-7-amd64.iso (114 MByte)

 



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten