Home » Archive

Artikel mit Tag: Partclone

[4 Feb 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Clonezilla live 2.4.5-20 unterstützt Dateisystem nilfs2

Clonezilla live 2.4.5 basiert auf dem Debian Sid Repository vom 3. Februar 2016. Der Kernel wurde auf Version 4.3.3-7 aktualisiert. Bei Kernel 4.x wurde das Standard-Union-Dateisystem auf union geändert. Editierst Due die Boot-Parameter, dann ist union=overlay und nicht mehr union=aufs notwendig. Wegen Änderungen im Debian-Repository gibt es keinen Support mehr für die Architektur i586. Clonezilla unterstützt nun nur noch i686, i686-pae und amd64. Partclone wurde auf Version 0.2.86-drbl2 aktualisiert und ein Problem mit FAT 16 bereinigt. Die auf das Klonen spezialisierte Linux-Distribution unterstützt ab […]

[28 Mai 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GParted Live 0.22.0-2 bringt Linux-Kernel 4.0.x mit sich

Es ist eine neue Version der kostenlosen Partitionier-Distribution verfügbar – GParted Live 0.22.0-2. Das auf Debian basierende Betriebssystem allerdings nur auf Partitions-Aufgaben zu beschränken, ist etwas ungerecht. In GParted Live befinden sich auch diverse Tools zur Systemrettung. Neuerungen in GParted Live 0.22.0-2 Unter anderem wurde in dieser Version das Booten auf UEFI-Rechnern verbessert, wenn das Abbild mithilfe des Befehls dd direkt auf ein Boot-Medium kopiert wird. Dafür verwende es isohybrid –uefi. Weiterhin basiert GParted Live 0.22.0-2 auf den Debian Sid […]

[19 Mrz 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wartungs-Version: Clonezilla Live 2.1.1-7

Steven Shiau hat eine neue Version der kostenlosen Klon-Distribution Clonezilla zur Verfügung gestellt. Sie beinhaltete nach eigenen Angaben kleine Verbesserungen und Bugfixes. Das darunter liegende Linux-System wurde mit dem Debian Sid Repository vom 14. März 2013 abgeglichen. Partclone hat der Entwickler auf Ausgabe 0.2.59 aktualisiert. Weiterhin kann CLonzilla nun Abbilder von Minix erstellen. Hinzugekommen ist das Programm keyutils. Der Befehl grub-install wird für GRUB1 auf einem ext4-Dateisystem nicht mehr länger ausgeführt. Somit wird eine potentielle Endlosscheife vermieden. Für das Klonen […]

[7 Mrz 2013 | 34 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
SD-Karte des Raspberry Pi sichern: dd oder partclone?

dd oder partclone: Eigentlich führen beide Wege nach Rom …

[27 Nov 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Clonezilla Live 2.0.1-5

Die neueste Version von Clonezilla beinhaltet kleinere Verbesserungen und Fehler wurden ausgebessert. Das darunterliegende Linux-System wurde laut Changelog auf Debian Sid vom 26. November 2012 aktualisiert. Als Linux-Kernel dient 3.2.32-1. Das Paket drbl ist als Version 2.1.34-drbl1 vorhanden und Clonezilla hat ein Update auf 3.1.22-drbl1 erhalten. Die neuen Pfade für die beiden Pakete sind /usr/sbin, /usr/bin, /usr/share/drbl/sbin und /usr/share/drbl/bin. Früher lagen die Dateien unter /opt/drbl. Entsprechend sind die neuen Pre-Run- und Port-Run-Pfade /usr/share/drbl/prerun/ocs und /usr/share/drbl/postrun/ocs. Im Boot-Menü wurde ein KMS-Modus hinzugefügt und die Entwickler haben Partclone […]

[8 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Arch Linux 2012.10.06 bringt systemd

Die Entwickler von Arch Linux haben Version 2012.10.06 angekündigt – beziehungsweise das Installations-Medium dafür. Dieses lässt sich sowohl für Neuinstallationen als auch für Rettungs-Zwecke benutzen – wie eigentlich fast jedes Linux-Medium. Es gibt aber auch einige interessante Neuerungen. systemd wird benutzt, um das Live-Medium zu starten. Die initscripts sind nich mehr länger im Live-Modus verfügbar. Bei einer Installation werden sie aber weiterhin eingespielt, was sich aller Wahrscheinlichkeit in der nahen Zukunft aber ändern wird. EFI-Boot und -Einrichtung wurde vereinfacht und […]

[4 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kostenloser Datenretter: SystemRescueCd 3.0.0 mit automatischer Erkennung für x86_64

Der Sprung von Version 2.8.1 auf 3.0.0 lässt sich wegen der neuen Funktionen rechtfertigen, auch wenn die Neuerungen eher übersichtlich ausfallen. Die SystemRescueCd bringt ab sofort Unterstützung für das laden von extra SRM Modulen (System Rescue Modules) mit sich. Da diese Funktion aber noch recht neu ist, gibt es nicht sehr viele Module. Aber zum Beispiel würde das Modul sysrcd300-firefox-10.0.6.srm dem System Firefox 10.0.6 spendieren. Das SRM-Modul und die entsprechende MD5-Checksumme müssen nach sysrcd.dat geladen werden. Sowohl das Modul als auch die MD5-Checksumme müssen […]

[18 Jul 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Datenretter in der Not: SystemRescueCd 2.8.1

Es gibt wieder einmal eine Wartungs-Ausgabe der SystemRescueCd. Die Standard-Kernel für x86 und x86_64 wurden auf die langzeitunterstützten Versionen 3.2.23 (rescuecd + rescuecd64) aktualisiert. Alternativ stehen Varianten der letzten stabilen Version 3.4.5 (alterk + alterk64) zur Verfügung. X.Org haben die Entwickler ebenfalls ein Update spendiert und es befindet sich xorg-server-1.12.3 an Bord. Der Bootloader Grub2 ist als Ausgabe 2.00 vorhanden. Du kannst auch auf grub-0.97-r12 zurückgreifen. Die auf Grub 2.00 basierte Super-Grub2-Disk liefern die Entwickler in der Version 2.00-beta1 aus. Ebenfalls […]

[11 Jul 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mit exFAT-Unterstützung: Partclone 2.5.0

Diese Partclone-Version ist vor allen Dingen wegen der Unterstützung für das Dateisystem exFAT interessant. Des Weiteren werrden Anwendern benutzte und alle Blöcke beim Klonen und Wiederherstellen angezeigt. Partclone ist ein ähnliches Datensicherungs-Tool wie Partition Image. Partclone unterstützt nun die Dateisysteme ext2, ext3, hfs+, reiser3.5, reiser3.6, reiser4, ext4 und btrfs. Partclone kannst Du von GitHub herunterladen oder noch komfortabler ist es, wenn Du ganz einfach Clonezilla benutzt! Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*. Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.Du […]

[22 Feb 2012 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Noch ein Datenretter: SystemRescueCd 2.5.0

Nachdem kürzlich Parted Magic 2012_02_19 ausgegeben wurde, steht nun mit der SystemRescueCd 2.5.0 eine weitere, auf Linux basierende Datenrettungs-Distribution zur Verfügung. Das Changelog verrät, dass die Entwickler auf den Langzeit-unterstützten Linux-Kernel 3.0.21 (rescuecd + rescue64) umgestiegen sind. Alternativ steht Linux-Kernel 3.2.6 zur Verfügung (altker32 + altker64). Aktualisiert wurde auch sys-fs/ntfs-3g auf 2012.1.15 und ersetzt damit die ntfsprogs. Die btrfs-progs wurden auf die neueste Version aus git aktualisiert. Diese sind alelrdings mit Vorsicht zu genießen, weil sie sich derzeit in einem […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet