Linux für Zocker: SparkyLinux 2.0.1 – Mit Desura- und Steam-Client

20 Dezember 2012 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

SparkyLinux Teaser 150x150SparkyLinux Teaser 100x65SparkyLinux 2.0.1 trägt zwar den Beinamen “Game Over”, was aber nicht das Ende des Projekts markiert. Es basiert auf SparkyLinux 2.0 “Eris” und richtet sich speziell an Spieler. Viele Applikationen wurden laut eigener Aussage entfernt, damit mehr Platz für Games ist. Das Hauptsystem basiert auf Debian “Wheezy” und setzt auf LXDE als Desktop-Umgebung. Alle Pakete sind auf dem Stand von 12.12.2012.

Das Betriebssystem bringt Linux-Kernel 3.2 mit sich. Weiterhin sind Iceweasel, VLC, Leafpad, Pidgin, Transmission, XChat, Flash, Java, Multimedia Codecs und VLC-Plugin für Iceweasel an Bord. Um dem Anspruch an Spieler auch gerecht zu werden, sind der Desura-Client und Steam für Linux Beta an Bord. Auch Wine und PlayOnLinux sind vorinstalliert.

SparkyLinux 2.0.1 "Game Over" (Quelle: sparkylinux.org)

SparkyLinux 2.0.1 “Game Over” (Quelle: sparkylinux.org)

Sollte sich Steam nicht mittels des Symbols in der Launchbar starten lassen, solltest Du als root über Menu-> Games-> Steam gehen. Das Installations-Medium ist mit 3,9 GByte recht üppig. Wer das System installieren möchte, braucht 15 bis 20 GByte freien Platz. Als Minimalanforderung ist Sachen Arbeitsspeicher geben die Entwickler 512 MByte an – mehr ist empfohlen. Für das Live-System ist Anwender und Passwort live. Das root-Kennwort ist leer.

Du kannst SparkyLinux 2.0.1 aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen. Es gibt lediglich ein Abbild für x86 – x86_64 ist nicht verfügbar: sparkylinux-2.0.1-gameover-i386.iso (3,9 GByte). Auch wenn sich Steam für Linux in einer Beta-Phase befindet, ist Valve hier nicht überpingelig. Wer nicht in der geschlossenen Beta ist, kann sich mit seinem Konto anmelden. SparkyLinux könnte eine Möglichkeit sein, mal in Steam für Linux zu schnuppern.

Spiele sind auf dem ISO-Abbild ebenfalls reichlich vorhanden. Die Liste der vorinstallierten Software-Pakete ist lang. Nachfolgende Spiele sind natürlich alle frei: 0ad, 3dchess, airstrike, aisleroit, alienblaster, amphetamine, antigravitaattori, armagetron, asciijump, asylum, atomix, balazar3, balazarbrothers, balder2d, barrage, battleball, berusky, billard-gl, biniax2, blobandconquer, bloboats, boswars, brutalchess, btanks, bygfoot, extreme tux racer, flightgear, foobillard, freecraft, freedroid, frozen-bubble, glchess, glines, gnect, gnibbles, gnobots2, gnome-hearts, gnome-sudoku, gnomine, gnotravex, gnotski, gnubik, gnugo, gsoko, gtali, gtkatlantic, gtkpool, gnuroar, holdingnuts, iango, lightsoff, liquidwar, lincity, lordsawar, maelstorm, mahjongg, megaglest, mokomaze, monsterz, moon-boogy, moon-lander, netmaze, netpanzer, neverputt, open arena, pacman, performous, quadrapassel, scorched3d, slimvolley, snake4, snowballz, super tux, super tux kart, swell-foop, tennix, transcend, trigger-rally, trophy, warzone2100, wesnoth, xmoto, zaz.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Linux für Zocker: SparkyLinux 2.0.1 – Mit Desura- und Steam-Client”

Antworten